Zum Inhalt

Eingerissene Vorhaut!

Suche hilfe, was tun gegen ...
Keine Frauenprobleme !

Moderator: Angelika

Fussel25
Beiträge: 8
Registriert: 4. Jan 2004, 21:43

Eingerissene Vorhaut!

Beitragvon Fussel25 » 2. Jul 2004, 07:57

Hallo zusammen, ich hoffe ihr könnt mir helfen! Bei meinem Freund ist ab und zu mal die Vorhaut an den Seiten ein wenig eingerissen. Kennt das jemand von Euch, oder hat von Euch vielleicht jemand einen Tipp was man dagegen machen kann. Es hat nichts mit einer Vorhautverengung zu tun. Vielen Dank, Fussel :-)


emmanils
Beiträge: 50
Registriert: 11. Okt 2003, 16:13

Beitragvon emmanils » 3. Jul 2004, 15:54

Vielleicht ist seine Haut zu trocken?????
Auch diese Haut sollte gepflegt werden, besonders wenn Probleme eintreten. Aber keine parfümeirte Industriecreme. Eine ganz leichte Olivencreme (Olivenöl ist sehr fettend, zieht auch schön in die Haut ein, macht die Haut weich und elastisch).
Liebe Grüsse aus Wien
Emma

Benutzeravatar
*brigitte*
Beiträge: 1339
Registriert: 2. Sep 2003, 14:56

Beitragvon *brigitte* » 3. Jul 2004, 16:19

Hallo Fusel,

ich würde dir zum Abheilen des akuten Zustandes Ringelblumensalbe (Calendula) empfehlen - und dann eben eine gute Pflege wie schon erwähnt...

wünsch dir ein schönes Wochenende, :wink: Brigitte

Benutzeravatar
paul
Beiträge: 3200
Registriert: 5. Mai 2001, 02:00

Re: Eingerissene Vorhaut!

Beitragvon paul » 3. Jul 2004, 17:02

Bei meinem Freund ist ab und zu mal die Vorhaut an den Seiten ein wenig eingerissen. ... Es hat nichts mit einer Vorhautverengung zu tun.
Wenn er das öfters hat, entsteht Narbengewebe. Das wiederum hat zur Folge, das es zu einer narbigen Verengung kommen kann, die bei Erektion dann diese Probleme machen kann. Vielleicht mal zum Dermatologen gehen.

Wenn die Haut allerdings trocken ist (normalerweise ist die Haut dort nicht trocken!) kann auch ein verstecktes Ekzem oder eine Pilzerkrankung vorliegen. Schick ihn zum Dermatolgen oder zu einem Heilpraktiker, der sich mit sowas auskennt.
Gruß: Paul

Wer anders ist der Feind der Natur, als der sich für klüger hält als sie, obwohl sie unser aller höchste Schule ist? (Paracelsus)

SeeBär
Beiträge: 816
Registriert: 27. Jan 2002, 01:00

Urologe

Beitragvon SeeBär » 4. Jul 2004, 13:08

Moin Fussel:

empfehle Euch den Besuch beim Urologen, denn wenn bereits bedingt durch narbige Gewebsveränderungen eine Verengung stattfindet, eine leichte Verengung mit Richtung zur Paraphimose, dann werden die Einrisse immer häufiger auftreten und schmerzhafter werden....und zu den von Paul auch bereits erwähnten Problem führen.
Meist empfiehlt der Urologe die Phimosen OP - nix dramatisches, heut zu Tage ein ambulanter Eingriff in Kurznarkose - nur das dann eben die Vorhaut entfernt wird...
Wenn das nicht erwünscht ist, bleibt nur der Versuch mit Ringelblumensalbe, Johanniskrautöl und / oder Nachtkerzenöl entsprechend zu pflegen und weitere Einrisse versuchen zu vermeiden...
aber...s.o.

Gruß von der Küste

SeeBär :wink:

Benutzeravatar
paul
Beiträge: 3200
Registriert: 5. Mai 2001, 02:00

Re: Urologe

Beitragvon paul » 4. Jul 2004, 15:38

Wenn das nicht erwünscht ist, bleibt nur der Versuch mit Ringelblumensalbe, Johanniskrautöl und / oder Nachtkerzenöl entsprechend zu pflegen und weitere Einrisse versuchen zu vermeiden...
aber...s.o.
...oder anstelle von .... bis zur Abheilung Enthaltung üben ... ;)
Gruß: Paul

Wer anders ist der Feind der Natur, als der sich für klüger hält als sie, obwohl sie unser aller höchste Schule ist? (Paracelsus)



   

Zurück zu „Naturheilkunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google Adsense [Bot] und 1 Gast