Zum Inhalt

Platzwunde

Suche hilfe, was tun gegen ...
Keine Frauenprobleme !

Moderator: Angelika

Alexander
Beiträge: 19
Registriert: 14. Nov 2003, 12:09

Platzwunde

Beitragvon Alexander » 20. Nov 2004, 02:27

habe heute morgen eine platzwunde am kopf, über dem auge erlitten. mittelstark geblutet. etwa 1,5 cm lang. bin aber nicht zum arzt. wollte eigentlich abends zum artz, aus zeitlichen gründen. allerdings habe ich im internet gelesen, dass eine wunde nur in den ersten 6 stunden genäht werden darf. ältere wunden, die älter sind als 6 stunden dürfen, wegen infektionsgefahr, nicht genäht werden.

nun meine fragen:

1. was könnte der arzt, falls ich morgen noch hingehen sollte, noch mit dieser wunde tun? nähen kommt ja nicht in frage

2. was passiert wenn ich gar nichts tue? heilt die wunde von alleine? ich habe gelesen, dass bei einer platzwunde die wundränder (oder wie man das nennt) gerade geschnitten werden und dann sauber zusammengefügt, genäht oder geklammert werden. meine wundränder sind nicht gerade, sondern franzig, liegen aber mehr oder weniger aneinander. wird eine narbe entstehen?

3. was kann ich selbst noch tun. was ist mit klebespray oder wie nennt man das? kann man dieses spray auf eine ein-tag-alte platzwunde draufsprühen? oder lieber nicht. sollte man die wunde abdecken, verbinden?

gebt mir bitte praktische und brauchbare ratschläge. vielen dank.


Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5656
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitragvon Angelika » 20. Nov 2004, 15:07

Hallo Alexander,

wenn du keine häßliche Narbe haben möchtest , dann würde ich ins Krankenhaus gehen und mir die Wunde ambulant behandeln lassen. Ist sicherer auch wegen der Infektionsgefahr.

Viel Erfolg
Angelika

Benutzeravatar
devil81
Beiträge: 98
Registriert: 4. Mai 2004, 17:25

Re: platzwunde

Beitragvon devil81 » 21. Nov 2004, 01:53

habe heute morgen eine platzwunde am kopf, über dem auge erlitten. mittelstark geblutet. etwa 1,5 cm lang. bin aber nicht zum arzt. wollte eigentlich abends zum artz, aus zeitlichen gründen. allerdings habe ich im internet gelesen, dass eine wunde nur in den ersten 6 stunden genäht werden darf. ältere wunden, die älter sind als 6 stunden dürfen, wegen infektionsgefahr, nicht genäht werden.
...
Hm, ja. So schlimm kanns ja nicht sein, sonst würdest du wohl hier nicht fragen ...

Generell sei dir gesagt, das man das auch mit einer Kristallkugel nur
schwer beurteilen kann. Wir kennen weder die Art der Wunde, noch
irgendwelche Faktoren wie Verschmutzung dieser.

Generell sei dir gesagt, das ein Artzt da wohl mehr für dich tun kann
als irgend ein Internetforum...
Und wenn du keine Narben haben willst, warum bist du dann nicht sofort gegangen ?
Eine Wunde am Kopf die sich entzündet ist egal wie groß sie ist überhaupt nicht lustig.
Du solltest dich in medizinische Behandlung begeben... :roll: :wink:

Devil
Intelligenz ist eine Illusion des Menschen

Alexander
Beiträge: 19
Registriert: 14. Nov 2003, 12:09

Verheilung der Platzwunde - Zustand nach 1 Monat

Beitragvon Alexander » 28. Dez 2004, 17:41

Hi, also mittlerweile ist mehr als ein Monat vergangen. War doch nicht beim Arzt. Haette auch nicht viel tun koennen (glaube, bin aber nicht sicher), da ich gehoert habe, aeltere Wunden duerften nicht genaeht werden - Infektionsgefahr.

Aber auch ohne dass die Wunde einen Arzt gesehen hat, ist sie gut verheilt.

Fuer alle, die hier extra wegen diesem Thema nachsehen.

Also die Platzwunde war nicht viel groesser als 1 cm lang. Vielleicht 1, 3 cm. ist schwer zu messen, da nicht gerade.

Ich habe die stark blutende Platzwunde nicht gewaschen, um eine Infektion zu vermeiden, sondern bisschen ausbluten lassen. Anschliessend mit einem einfachen Taschentuch (das voll mit Wasserstoffperoxid war) abgtetupft und draufgehalten, und das solange bis die Wunde aufgehoert hat zu bluten, was sehr lange gedauert hat. Mehr als eine Stunde. Anschliessend pures Streptocidi-Puderform (hab ich noch aus dem Ausland, weiss nicht obs das in Deutschland gibt) draufgeschmiert und zwar soviel, bis die Wunde wirklich total abgedeckt war. Die Wunde hat trotzdem zwischendurch noch mal kurz geblutet.

Die Nacht hab ich noch abgewartet. Denn haette das am naechsten Morgen noch geblutet waere ich klar zum Arzt. Doch das Kopfkissen war sauber. Hab die Wunde nie verschlossen mit Binde oder Pflaster, sondern immer wieder mit Wasserstoffperoxid abgewaschen und dann wirklich eine Zentimeterschicht von diesem Streptocid-Puder (in reiner Form) draufgetragen. Hatte eine Woche mir freigenommen. Und nur als ich das Haus verlassen hab kurzzeitig Pflaster, Binde draufgetan, anschliessend aber wieder entfernt, damit die Wunde/Haut atmen kann.

Prima verheilt. Komplikationslos. Haette ich nicht gedacht. So wie das geblutet hat, hab sogar den Schaedelknochen gesehen. Die Platzwunde ist ueber dem Auge, neben der Augenbraue.

Auf jeden Fall ist alles gut verlaufen, die Wunde wirklich perfekt verheilt. Die Narbe ist noch bisschen rot bzw. rosa, das ist alles. Man sieht aber die Narbe deutlich. Na ja, wenigstens keine Infektion geholt.



FRAGE

Ich habe nach Streptocid/Streptozid im http://www.google.de mal nachgesehen. Leider findet man nicht sehr viel darueber. Ich habe es aus dem Ausland und wollte mal fragen ob jemand mir mehr dazu erzaehlen kann. Wie genau das wirkt und wo ich es erwerben kann. Weiss das jemand im Forum?

DANKE


   

Zurück zu „Naturheilkunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast