Zum Inhalt

Blasse Haut + Augenringe

Suche hilfe, was tun gegen ...
Keine Frauenprobleme !

Moderator: Angelika

toohappy
Beiträge: 4
Registriert: 12. Apr 2004, 01:54

Beitragvon toohappy » 12. Apr 2004, 02:33

Hallo @ alle,

ich häng mich jetzt auch mal an diesen thread mit dran, weil ich auch Augenringe habe. Viel schlimmer ist allerdings bei mir noch die blasse Haut.
Wenn ich vor einer weißen Wand stehe bin ich immer gut getarnt :razz: .

Des öfteren habe ich versucht gegen diese Probleme anzugehen, aber letztendlich fehlte es mir an Konsequenz und Zeit.
Hier noch ein paar Details über mich: Die erhöhte Schlafposition befolge ich schon lange Zeit; ich treibe viel Sport, fast ausnahmslos an der frischen Luft; jegliche Art von Massagen um die Augenpartie habe ich hinter mir; Stress ist eigentlich auch in keinster weise vorhanden; in der Familie hat niemand Augenringe;
Ursachen könnten jetzt noch sein: ich schlafe recht wenig ca. 5-6 Std am Tag; zu den Essgewohnheiten in der früh garnichts mittags abunzu was und Abends dann richtig viel;

Aus Arbeitstechnischen Gründen wäre eine Umstellung der Essgewohnheiten nur schwer realisierbar. Außer natürlich mit der Einnahme von Vitaminen oder Präparaten, was soviel heißen soll wie es darf nicht zeitaufwendig sein.

Kann eigentlich auch eine Überfunktion der Schilddrüse Ursache für die Augenringe und blasse Haut sein?

Wie lange müsste man so eine Kur durchziehen z.B. Karottensaft, Vitamine usw. damit ein positives Ergebnis sichtbar ist?

Würde mich über ein paar Tips freuen :P
Gruß
toohappy


ShakeR
Beiträge: 1
Registriert: 9. Sep 2004, 13:33

blaue augenringe

Beitragvon ShakeR » 9. Sep 2004, 13:55

was kann man denn jetz so gegen diese scheiss augenringe machen? :???:
vitamin K?
Eisen?
irgend ne salbe?
was in der apotheke?
oder gibts da irgend nen tee oder ka?


plz melden

THX

mfg Shaker

Harri
Beiträge: 8
Registriert: 13. Jul 2004, 10:15

Beitragvon Harri » 11. Sep 2004, 08:41

Augenringe und blasse (fahle) Gesichtsfarbe deuten ziemlich eindeutig auf ein Problem Galle/Leber hin ... (Staukonflikt), Eisenmangel ist schon auf der richtigen Fährte ... Eisen (ferrum metallicum) ist das Homöopathische Hauptmittel bei Gallenproblemen, Zink bei Leber (Stannum)

Lauma
Beiträge: 1
Registriert: 29. Sep 2004, 10:27

Weiss jemand ueber andere typische Ursachen?

Beitragvon Lauma » 29. Sep 2004, 10:50

Ich bin auf der Suche nach einem Hinweis, ob Augenringe nicht typischerweise bei verborgenen Krankheiten der Geschlechtsorgane zu verzeichnen sind.
Nach immerwiederkehrender Bronchitis und einer Reihe verschiedener Geschlechtserkrankungen (Scheideninfektion, Kondilome) und ständigem Schlaffheitsgefühl (auch erhöhte Temperatur ~37,2) bin ich bei einer Blutuntersuchung auf niedrigen Ferritinspiegel gestoßen und nehme seitdem Eisentabletten (4 Monate). Ich fuehle mich inzwischen sehr viel besser, werde aber meine Frauensachen nicht los und behandle jetzt wieder eine Gebärmutterhalsentzündung. Meine graubraunen Augenringe sind dunkler geworden und gehen auch bei mehr Schlaf nicht weg. Jetzt befürchte ich, die Entzündung könnte chronisch werden. :nervös:
Weiss jemand von einem Zusammenhang und kann mir raten, mit welchen homöophatischen und Naturheilmethoden ich meinen Geschlechtsapparat wieder auf Trab bringen kann? Führe sonst einen gesunden Lebensstil.

huhu
Beiträge: 16
Registriert: 14. Nov 2004, 12:46

Beitragvon huhu » 14. Nov 2004, 12:55

Hallo
Ich bin erst 14 und habe auch starke augenringe
ich werde in der schule gehänselt und weiß nicht was ich machen soll gibts hausmittelchen dagegen die auch was bringen?
ich bin wirklich ratlos und möchte morgens gar nicht in die schule weil ich eh blas bin und auch noch die Blauen ringe dazu ich sehe aus wie ne leiche
Ich hab vorkurzem eine untersuchung gemacht und sie hat vestgestellt das ich eisenmangel hab deswegen brechen meine nägel und ich hab sehr dünne feine haare wwas kann ich tuen bitte hilft mir es ist dringend
Eva!!!

gekiller
Beiträge: 198
Registriert: 12. Jun 2004, 18:29

Beitragvon gekiller » 14. Nov 2004, 14:49

Hallo Eva,
wenn bei dir Eisenmangel festgestellt wurde, hast du dann nicht auch etwas dagegen bekommen, oder was hat der Arzt oder Therapeut, der das festgestellt hat, dazu gesagt?
Es ist nicht möglich, dir hier per Internet, die richtigen Tips zu geben. Dazu gehört eine Anamnese und Untersuchung, um herauszufinden, was genau du brauchst.
Wenn du das Gefühl hattest, dass dir der Arzt nicht wirklich hilft, dann solltest du vielleicht mal zu einem Heilpraktiker gehen.
Liebe Grüsse
Gerda


huhu
Beiträge: 16
Registriert: 14. Nov 2004, 12:46

Beitragvon huhu » 16. Nov 2004, 16:38

Hallo
Ich war nicht beim heilprakticker sondern beim hautarzt weil ich auch sehr dünne haare habe und die hat halt meine blutwerte untersucht ja und nur eisen fählt mir ich solls erst mit der ernährung versuchen bevor sie mir tablette gibt was kann ich den nun tun um meine augenringe weg zubekommen wie viel schlaf brauch ich den so ich schlaf meist 8 stunden reicht das????oder brauch ich noch mehr? habe ja schon viele tricks bekommen zb die augen ringe kühlenaber hilft nicht unbedingt was
Oder könnt ihr mir tricks geben das meine haare volumiger wirken
ohne sie zu schädigen??? bitte hilft mir!
eva

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5632
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitragvon Angelika » 16. Nov 2004, 21:49

Hallo Eva,

8-10 Stunden Schlaf sind ausreichend, und für Eisenhaltige Ernährung findest du hier ein paar Tipps

http://www.natur-forum.de/forum/viewtop ... isenmangel

und für die Haare hier

http://www.natur-forum.de/forum/viewtop ... d+ums+haar


Viel Erfolg
Angelika :wink:

huhu
Beiträge: 16
Registriert: 14. Nov 2004, 12:46

Beitragvon huhu » 27. Nov 2004, 14:11

Hallo ich bis nomal

danke für die vielen tipps ich hoffe ihr könnt mir noch paar starke tips für haarbruch und augenringe geben .Haben eigentlich pistazien viel eisen? weil ich gelesen habe da sei eisen enthalten seit dem ess ich jeden tag ne ganze 100-250g packung ich hoffe es hilft mit den pstazien. Ich bin nich gerade der gemüse esser wie zb tomaten und rotebette mag ich nicht das einzige an roter gemüsse art die ich ess ist karotte gibts auch früchte oder nüsse die viel eisen enthalten. ah und ich wollte mir jetzt eisen tablette kaufen aber ich hab schon von vielen gehört das sie starke bachkrämpfe bekommen von was kommt das und helfen die tablette auch gut?????was soll ich jetzt machen???bitte hilft mir ps ich bin erst 14 und weiß net ob tablette mir nicht sädigen könnten
und weil ich ja so dünne brüchige harre habe will mir die hautärtztin hormone verschreiben gibt es da nebenwirkungen wenn ja welche
Eva

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5632
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitragvon Angelika » 27. Nov 2004, 19:22

Hallo Eva,

bevor du Hormone nimmst, probiere es du erstmal mit der Ernährungumstellung. Wenn du keine rote Beete essen möchtest , dann trinke ihn doch als Saft mit Apfelsaft und Karottensaft gemischt schmeckt er ganz gut. Bekommst du im Reformhaus oder kannst es selber herstellen mit einem Entsafter.
Dann kann ich dir noch die Blütenpollen empfehlen, die enthalten viel Eisen und alle Vitamine, die der Körper braucht. Auch viel Kieselerde, damit die Haare und Nägel fester werden. Bei regelmäßigen Verzehr von Blütenpollen bekommt man auch eine schöne Gesichtsfarbe. :)

Mehr über die Blütenpollen findest du hier :

http://www.natur-forum.de/forum/viewtopic.php?t=2371

Und natürlich viel Obst essen, jeden Tag mindestens 2-3 mal.
Die Eisentabletten kannste auch nehmen, nicht jeder bekommt Bauchkrämpfe, es gibt auch verschiedene Sorten. Laß sie dir von deinem Artz verschreiben.
Die Nebenwirkungen der Hormone findest du mit der Suchfunktion.

Viel Erfolg
Angelika :wink:

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 27. Nov 2004, 19:46

Hallo Eva,

und leckere Rote Beete Rezepte findest Du hier unter der Rubrik "Rezepte" massig; es muß nicht immer rein roher Saft sein, ein Rote Beete-Capraccio und Rote Beete Gemüse/Salate sind auch Alternativen zu Saftmischungen, wenn man es nicht ganz so roh mag ;-)
:wink:
MfG
Kräuterfee

huhu
Beiträge: 16
Registriert: 14. Nov 2004, 12:46

Beitragvon huhu » 29. Nov 2004, 17:32

hallo
ich weiß ich nerv mit meinem gefrage
aberist es net schlimm für mich als alegikerin auch gegen pollen blüten pollen zu essen???nicht das ich dann noch erstike oder so und was ist jetzt wegen den pistazien haben die viel eisen oder eher nicht und nach welcher zeit reguliert sich mein eisen stand?????dauert das mehrere monate oder geht das schon nach ein paar wochen??
und nochmalls danke für die vielen tipps hoffentlich bessert sich meine haut farbe, augenringe und meine sehr kaputten haare
eva :wink:

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5632
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitragvon Angelika » 29. Nov 2004, 21:56

Hallo Eva,

bei Pollenallergie nimmt man täglich ein Teelöffel voll.
In dieser Minidosis gewöhnt sich das Immunsytem daran und zeigt nach der Desensibilisierung keine allergische Reaktionen.
Pistazien enthalten auch viel Eisen, aber so viele kann man gar nicht essen, und das dauert schon ein paar Wochen bis sich dein Eisenmangel wieder reguliert hat.
Schau mal hier nach da findest du noch einges über Eisenmangel.

http://www.natur-forum.de/forum/viewtop ... isenmangel


Viel Erfolg
Angelika

huhu
Beiträge: 16
Registriert: 14. Nov 2004, 12:46

Beitragvon huhu » 8. Dez 2004, 14:59

hallöle leutzt i bin wider

voll schrecklich heut hab i wider mal zeitung gelesen und da stand das wenn man schon glänzende kopfhaut hat wächst nix mehr nach und ich hab an den betroffenen stelle wo ich dünnes und wenig haare hab glänzende haut jetzt hab ich angst das man da nie mehr was tuen kann. stimmt das???meine augenriinge sind wirklich wäniger geworden seit dem ich sie jeden morgen mit kalten löffeln kühle und mehr eisen zu mir neheme zwar bin ich noch etwas blass aber für was gibts den puder!!!
Mit meinen haare gehts immer auf und ab manchmall sind se super schön und füllig und paar wochen später wider total brüchig und dünn. Kann föhnen meine haare noch mehr kaput machen ich wasche mir nemlich meine haare immer vor der schule weil sie dann nach dem waschen füllig und schön sind leider muss ich sie ja dann auch föhnen vor allem jetzt im winter bei der kälte!!!Kann das meinen haare schaden???meine mutter sagt immer ich soll sie nicht föhnen und nicht so oft (jeden zweiten tag)waschen den dann gehen sie kaputt. ich hoff das stimmt nicht.
noch etwas ihr kennt ja das problem in der pupertät PICKEL!!! :roll:
kennt ihr da ein paar haushalts tipps die nicht teuer sind aber trotdem helfen??

Also danke
Eva :wink:

lebensblüte
Beiträge: 69
Registriert: 5. Feb 2005, 14:49

Beitragvon lebensblüte » 3. Mär 2005, 14:14

Hallo Anthonia,
welche Farbe haben denn nun Deine Ringe- oder habe ich was überlesen?

Bräunliche Ringe z.B. können auf eine Leberbelastung hinweisen.

Viele Grüße,
Lebensblüte



   

Zurück zu „Naturheilkunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 1 Gast