Zum Inhalt

Bepflanzung für teilweise sehr feuchten Boden

hier wird über Anbau , Pflege und Ernte von Pflanzen und Kräutern diskutiert

Moderatoren: Angelika, MOB

Benutzeravatar
Mag
Beiträge: 155
Registriert: 26. Okt 2003, 11:41

Bepflanzung für teilweise sehr feuchten Boden

Beitragvon Mag » 5. Jan 2007, 13:27

Hallo liebe Forums-Leser,

ich brauche einen Pflanztip für folgende Konstellation:

- Hang südlage (reichlich Sonne)
- Nähe Regenwasser Überlauf (gelegentlich viel Wasser)
- Nährstoffreicher Mutterboden

Durch das Anlegen einer Stellfläche für mein Auto war ich gezwungen den Überlauf meiner Regenwassersammelstelle zu verlegen, bisher endete dieser unter 2 Rhododendren (schreibt man die so? na ihr wisst schon was ich meine), die die gelegentlich auftretenden Wassermengen problemlos verkraftet haben.
Die beiden Büsche leben noch, wurden nur verpflanzt, und das Regenrohr endet am jetzt wesentlich steilern Hang unterhalb der Büsche. Es ist noch reichlich Versickerungsfläche vorhanden.

Was könnte ich in die Nähe/unterhalb des Regenrohrs pflanzen?
Ich habe an Ziergräser oder Stauden gedacht, bevorzugt etwas was im Sommer oder Herbst blüht.

Ich freu mich schon auf eure produktiven/kreativen Vorschläge
Ich weis nicht viel,
aber da bin ich mir sicher


Vennhexe
Beiträge: 51
Registriert: 1. Okt 2006, 08:02

Beitragvon Vennhexe » 6. Jan 2007, 15:56

Es würden viele Pflanzen gehen: Quelle entweder in der Natur oder bei Gaismayer bestellen.

Also: Baldrian, Mädesüß, Minzen, Alant, Engelwurz, Süßdolde, Wermutarten, alle Moorgräser - ich wohne in einem Hochmoor!

Vertragen alle Sonne oder Schatten und Nässe.

LG, vennhexe ;)
Eifelkräuter-Hohes Venn
"Es gibt Dinge, die man sieht, und Dinge, die man nicht sieht. Dazwischen gibt es Pforten......"(William Blake)

Benutzeravatar
Mag
Beiträge: 155
Registriert: 26. Okt 2003, 11:41

Beitragvon Mag » 6. Jan 2007, 20:34

Leider wohne ich nicht in einen Hochmoor und kann mit dem Spaten ein paar Exemplare holen

aber Gaissmayer macht nen intressanten eindruck
Ich weis nicht viel,
aber da bin ich mir sicher

Martl
Beiträge: 35
Registriert: 17. Okt 2006, 20:09

Beitragvon Martl » 7. Jan 2007, 11:57

Hallo Mag,
Falls du etwas suchst,was nicht allzu hoch ist, wäre der Storchschnabel eine schöne Variante.Er wächst geradezu überall,ist sehr unempfindlich,blüht dazu noch schön und hat auch wintergrüne Blätter,was bei euch wahrscheinlich nicht so wichtig ist,wie in unseren Höhenlagen.Der Himalaya-Storchschnabel wird ca. 60-80 cm hoch und blüht gefüllt dunkelviolett.
Liebe Grüße aus den Bergen,Martl :D


   

Zurück zu „Garten-Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast