Zum Inhalt

Erde ohne Unkraut?!

hier wird über Anbau , Pflege und Ernte von Pflanzen und Kräutern diskutiert

Moderatoren: Angelika, MOB

lordvader
Beiträge: 11
Registriert: 21. Jun 2005, 15:32

Erde ohne Unkraut?!

Beitragvon lordvader » 24. Sep 2007, 09:32

Hallo!

Ich habe in meinem Garten eine größere Fläche mit Schwarzerde (ca. 20 cm dick) um dort Gemüse und Kräuter zu pflanzen. Doch leider kommt es zu extrem starken "Unkraut" Bewuchs, speziell nachdem es geregnet hat und daher die ausgesähten Pflanzen die Lebensgrundlage nehmen.
Kann man die Erde nicht irgendwie vor Aussaht oder im Herbst behandeln, damit der Unkrautwuchs eingedämmt werden kann? Das jäten würde zuviel Zeit beanspruchen :(


pierroth
Beiträge: 2213
Registriert: 8. Nov 2004, 10:21

Re: Erde ohne Unkraut?!

Beitragvon pierroth » 24. Sep 2007, 11:23

Hallo,

ja, das Problem hatte ich im Frühjahr auch :x Dann noch die Schnecken....dann hab ich kapituliert. Meine Nachbarin macht das so: sie gräbt die Pflanzerde im Herbst unter und streut dann Gartenkalk drüber. Damit hätte sie kein Problem mehr mit dem Unkraut. Ich werde das auch mal so probieren. Bin gespannt, obs funktioniert.

LG Pierroth

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5635
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Erde ohne Unkraut?!

Beitragvon Angelika » 24. Sep 2007, 21:38

ja, da hilft nur den Boden im Herbst gut umgraben und die groben Wurzeln rausreißen, anschließend Kalk und Kompost darüber streuen und etwas untermischen.
Im Frühjahr notfalls nochmal umgraben und dann einpflanzen. :D

Viele Grüße
Angelika

lordvader
Beiträge: 11
Registriert: 21. Jun 2005, 15:32

Re: Erde ohne Unkraut?!

Beitragvon lordvader » 25. Sep 2007, 15:43

Danke für die Tipps. Umgraben und Wurzeln ausreißen gut und schön, aber die vielen Samen die da schon im Herbst in die Erde gefallen sind machen mir sorgen, die wachsen sofort beim ersten Regen und das schnell.
Kalk verhindert also das Wachstum des Unkrauts, wohl dann aber auch des gewünschten Gemüses und er Kräuter, oder?

pierroth
Beiträge: 2213
Registriert: 8. Nov 2004, 10:21

Re: Erde ohne Unkraut?!

Beitragvon pierroth » 25. Sep 2007, 17:39

Deswegen wird das ja im Herbst gemacht. Aussaat ist ja i.d.R. erst im Frühjahr.

LG Pierroth

Centaura
Beiträge: 26
Registriert: 16. Mai 2007, 18:37

Re: Erde ohne Unkraut?!

Beitragvon Centaura » 25. Sep 2007, 21:17

Hallo lordvader,

hatte vor einigen Jahren in meinem Garten Unmengen von Giersch etc. Ist zwar toll zum Essen, aber wenn es zuviel wird, ist es lästig. Habe dann die Fläche, die als Blumentummelplatz vorgesehen war im Herbst mit auseinandergeklappten Pappkartons ausgelegt und mit Erde abgedeckt. Sah zwar anfangs aus wie ein Grab, aber im Frühjahr konnte ich Blumensamen säen ohne daß die kleinen Pflänzchen überwuchert wurden. Die Nachbarn haben sich gewundert, dass dies geklappt hat, denn sie hatten mir prophezeit, daß ich jedes kleine Stückchen Wurzel eigenhändig aus der Erde holen muss.
An dieser Stelle wachsen nun jedes Jahr wunderschöne Blumen. :D
Den Giersch habe ich noch an vielen anderen Stellen im Garten und kann ihn als Spinat oder im Salat genießen.
Wegen der Pappe muss man nur die hergeflogenen unerwünschten Pflanzen nach einem Regenguß ausrupfen.

Viele Grüße

Centaura


Kyra
Beiträge: 209
Registriert: 4. Jul 2007, 08:55

Re: Erde ohne Unkraut?!

Beitragvon Kyra » 27. Sep 2007, 23:39

Hallo Centaura,

dein Tipp mit dem Giersch kommt wie gerufen, ich will für nächstes Jahr auch eine Gierschecke wegmachen für eine Blumenrabatte. Ich wollte das erst mit Rindenmulch machen. Aber Pappe ist wohl die effektivere Methode!?

Lieben Gruß,
Favonia
Das Mysterium schützt sich selbst.

Centaura
Beiträge: 26
Registriert: 16. Mai 2007, 18:37

Re: Erde ohne Unkraut?!

Beitragvon Centaura » 28. Sep 2007, 10:53

Hallo Favonia,

ich denke schon daß Pappe effektiver ist als Rindenmulch, denn die Pappe ist erst mal eine geschlossene Sache, während die Gierschis sich zwischen dem losen Rindenmulch emporschlängeln können. Wenn auf der Pappe eine gute Schicht Erde gelagert wird, kann man dort gleich die Blumen einsäen, die wachsen dann oben, während die Pappe unten mit der Zeit verrottet.
Viel Spaß beim Anlegen der Blumenrabatte. :P

Liebe Grüße

Centaura

Kyra
Beiträge: 209
Registriert: 4. Jul 2007, 08:55

Re: Erde ohne Unkraut?!

Beitragvon Kyra » 28. Sep 2007, 15:56

Hallo Centaura,

danke, ich werde bestimmt mein "Ergebnis" hier vorstellen! :wink:

Lieben Gruß,
Favonia
Das Mysterium schützt sich selbst.

Centaura
Beiträge: 26
Registriert: 16. Mai 2007, 18:37

Re: Erde ohne Unkraut?!

Beitragvon Centaura » 28. Sep 2007, 21:42

Hallo Favonia,

freue mich schon drauf, bis dann :roll:

Viele Grüße

Centaura



   

Zurück zu „Garten-Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron