Zum Inhalt

Zeckenalarm

hier wird über Anbau , Pflege und Ernte von Pflanzen und Kräutern diskutiert

Moderatoren: Angelika, MOB

Jochen1703
Beiträge: 1
Registriert: 26. Jun 2004, 17:05

Zeckenalarm

Beitragvon Jochen1703 » 26. Jun 2004, 17:10

Hallo, in unserem Garten haben wir in diesem Jahr Unmengen von Zecken; besonders schlimm, weil meine 2jährige Tochter auch aktiv im Garten unterwegs ist und schon 3x eine zecke angeschleppt hat. Hier in Nord-BaWü sind wir kein FSME-, sondern ein Borreliose-Hochgebiet, sodass auch eine Impfung nichts nützt. Wer kann mir irgendeinen Tip geben, wie wir uns besser schützen können ???


Benutzeravatar
Susi & Ronni
Beiträge: 76
Registriert: 20. Apr 2004, 09:19

Beitragvon Susi & Ronni » 26. Jun 2004, 21:14

Hallo Jochen,

Im eigenen Garten! Das ist ja ein Alptraum. Hast du beobachtet in welchem Teil des Gartens die Zecken bevorzugt vorkommen?
In der Regel lieben Zecken Halbschatten und etwas feuchtigkeit. Trockenheit und Sonne hassen sie. Wenn ihr also ein Wiesenstück in sonniger Lage im Garten habt und das kurz haltet wäre zumindest in diesem Bereich eine zeckenfreie Zone möglich.
Ansonsten helle Kleidung und immer wieder kontrollieren...
Wie kommen die Zecken in den Garten? Hat oder hatte dort Wild freien Zugang?

Liebe Grüsse von Susi

jascha
Beiträge: 86
Registriert: 22. Jul 2003, 18:45

Beitragvon jascha » 28. Jun 2004, 10:27

1. Bissstellen beobachten, auf die Wanderröte achten.

2. Cool bleiben; zwar sind in den "Hochgebieten" oft 20% aller Zecken Borrelienträger, aber:
bei nur 5-15% aller Bisse kommt es zu einer Übertragung der Keime; (Risiko 1-3%);
bei nur 10% aller Infizierten kommt es zum Ausbruch der Krankheit (Risiko 0,1-0,3%)
meist verläuft eine Borreliose (übrigens auch die FSME im Babyalter) als völlig harmlose "Grippe"
Mein persönlicher Rekord liegt bei 16 Zecken an einem Tag und außer Juckreiz hatte ich noch nie irgendwelche Probleme.
FSME bei Kleinkindern zu Impfen ist meiner Meinung nach der schiere Blödsinn.

emmanils
Beiträge: 50
Registriert: 11. Okt 2003, 16:13

Beitragvon emmanils » 3. Jul 2004, 16:08

Leider haben wir das Zeckenproblem im Garten auch. Ich habe keine kleinen Kinder aber einen Hund, der fast jeden Tag mit einer Zecke reinkam.
Den Hund schmiere ich mit purem Niemöl ein, aber für das Kind würde ich eime Niemölemulsion machen und es jeden Tag damit einsprühen.
Niemöl ist völlig harmlos und wie ich merke, sehr effektiv.
Liebe Grüsse aus Wien
Emma


   

Zurück zu „Garten-Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast