Zum Inhalt

Sehr viele kleine Fliegen in Topferde, und in Wohnung

hier wird über Anbau , Pflege und Ernte von Pflanzen und Kräutern diskutiert

Moderatoren: Angelika, MOB

Benutzeravatar
voldemort
Beiträge: 8
Registriert: 18. Mai 2005, 22:50

Sehr viele kleine Fliegen in Topferde, und in Wohnung

Beitragvon voldemort » 31. Okt 2005, 19:09

Hi,
habe ein großes Problem. In einem Blumentopf im Wohnzimmer (Yucca) sind sehr viele kleine Fliegen. Anscheinend sind diese in der Blumenerde und kriechen auch am Stamm umher. Abends beim Fernsehen kriechen die verflixten Dinger auch zu Dutzenden auf dem Tisch und schwirren umher. :???: :???: :???: :???: :???: :( :(
Werde noch verrückt. Überlege mir ob ich mit der chem. Keule ausrücken soll (Fliegenspray auf die Blumenerde oder so).
Wer kann mir helfen, bin für sämtliche Tipps dankbar.

Grüße Voldemort
Viele Grüße!
Volde


Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5635
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitragvon Angelika » 31. Okt 2005, 20:48

Hallo Volde,

am sichersten ist die Pflanze umtopfen in neue Erde ;)

für die Fliegen in der Wohnung findest du hier einige gute Tipps ;)

http://www.natur-forum.de/forum/viewtop ... 20&t=15159


Viel Erfolg
Angelka :wink:

birethani
Beiträge: 19
Registriert: 4. Dez 2004, 22:11

kleine Fliegen in der Wohnung

Beitragvon birethani » 1. Nov 2005, 14:22

Hallo Voldemort,
mit sogenannten "Gelbstickern" hab ich die allesamt ziemlich zügig weggekriegt.
Die Tierchen reagieren auf die Farbe und bleiben dann an der mit Leim bestrichenen Fläche kleben.
Schade für die Tierchen, schön für mich ;-)
Gibts im Gartencenter oder Baumärkten, evtl. sogar im Supermarkt.
Sie sind nicht teuer und werden wohl deshalb selten empfohlen.
Ich hab sie in die Pflanzen gesteckt die am meisten befallen waren. (in der Küche kam ich mit 2 Stickern klar)
Soweit ich mich erinnere hat es ca. 1 Woche gedauert bis keine neuen mehr dranklebten.
Liebe Grüße !
birethani

Benutzeravatar
voldemort
Beiträge: 8
Registriert: 18. Mai 2005, 22:50

Fliegen in Blumenerde

Beitragvon voldemort » 2. Nov 2005, 20:42

Hallo Leutz,
danke euch für die wertvollen Tips. Werde mir wohl Gelbsticker zulegen, das mit dem Umtopfen ist schlecht, denn es ist ein riesiger Topf mit fast zimmerhoher Pflanze. Auch habe ich diese erst seit ca 8 Wochen umgetopft.
Danke euch.
Viele Grüße!
Volde

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Gelbsticker - kleine Fliegen

Beitragvon Kräuterfee » 3. Nov 2005, 11:02

Hallo voldemort,

die Gelbsticker sind nicht schlecht, aber wenn es diesselben winzigen, kleinen Fliegen sind, die ich z.Z. im Haus habe (habe sie mir höchstwahrscheinlich über die gekaufte Orchideenerde herein geschleppt) – hilft der Gelbsticker (jedenfalls bei mir) nicht. Vielleicht sollte ich mal ein Streichholz verkehrt in die Erde stecken, damit (falls schön für Nachwuchs gesorgt wurde, dieser ausbleibt) bzw. wenn noch ein oder zwei 'rumschwirren ja nicht bloss wieder meine frischgetauchten Orchiedeentöpfe/Substrat zur Vermehrung nutzen.

Trauerfliegen sitzen in der Tat in Pflanzenerde oder aber unter feuchten Substraten (Lavasteine/Seramis nicht vergessen) oder im Tierstreu, falls Du Haustiere hast. In den Pflanzen findest du sie meistens beim Gießen, dann kommen die hoch bzw. sie suchen immer feuchte Stellen gern auf...checke doch mal bei Dir zu Hause durch. Bild
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
voldemort
Beiträge: 8
Registriert: 18. Mai 2005, 22:50

Trauerfliegen in Blumenerde

Beitragvon voldemort » 3. Nov 2005, 19:32

Ja, es sind wahrscheinlich Trauerfliegen.

Sie sitzen zu Dutzenden in der Erde. Habe auch schon Zündhölzchen verkehrt in die Erde gesteckt. Auch Gelbsticker habe ich in der Erde, an denen schon jede Menge drankleben.

Meine Frage: Was bewirken die Zündhölzchen. werden diese verflixten Fliegen dadurch kaputt?
Viele Grüße!
Volde


Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

RE: Fliegen in Blumenerde

Beitragvon Kräuterfee » 4. Nov 2005, 08:41

Ja, der Schwefel vernichtet Schädlinge; sobald sich der Schwefel an den Köpfen aufgelöst hat, Streichhölzer erneuern ob es bei den Fliegen hilft, habe ich noch nicht ausprobiert.
Haste bestimmt auch über die Blumenerde 'reinbekommen. Vermeide Staunässe; wenn nix hilft, musste umtopfen, sonst vermehren sich die Viecher.
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Chrissie
Beiträge: 398
Registriert: 30. Apr 2003, 13:12

Beitragvon Chrissie » 4. Dez 2005, 23:03

Huhu,
ich stell immer ein Glas mit Essig auf, da fliegen die Fliegen (Trauermücken) drauf und ertrinken leider ;)
Gruß
Chrissie
lerne klagen ohne zu leiden

sarazene
Beiträge: 2
Registriert: 14. Okt 2005, 15:49

Fliegen in Blumenerde

Beitragvon sarazene » 5. Dez 2005, 08:53

Hallo zusammen :-)
seit dem Umtopfen - meiner kompletten Pflanzen - :???: hab ich auch diese Plagegeister.

Hab letzte Woche einen ganzen Schwung an Gelbstickern gekauft. Gleichzeitig hab ich die Untertöpfe gesäubert und darin zusätzlich ein Essig-Wassergemisch bodenbedeckend eingefüllt.

Muß sagen die Kombination hat schon guten Erfolg gezeigt - ganz sind sie aber noch nicht ausgerottet.

Mein Bruder meinte gestern, das es auch helfen würde, wenn man Tabac-Krümel oben auf der Erde verteilen würde :???:

Bevor ich das allerdings ausprobiere, würde ich gerne wissen, ob das denn für die Pflanzen nicht schädlich ist ????????

Wünsche allen noch einen schönen Tag
Lieben Gruß Sarazene

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Fliegen in der Blumenerde

Beitragvon Kräuterfee » 5. Dez 2005, 10:20

Hallo sarazene,

wenn's keine essbare Pflanze/Heilpflanze ist, kannste das tun. - Übrigens mein Tipp oben (Gelbstsicker + Streichhölzer, Erde austrocknen lassen) brachte nach 10 Tagen endgültigen Erfolg und die Viecher kamen auch nicht wieder. ;-)
:wink:
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
aneke
Beiträge: 7
Registriert: 9. Apr 2009, 20:47

Re: Sehr viele kleine Fliegen in Topferde, und in Wohnung

Beitragvon aneke » 18. Nov 2009, 15:29

Bei uns sind zur Zeit auch sehr viele kleine Fliegen in der Wohnung.

Obst bewahre ich mittlerweile extra im Keller auf.
Das zieht diese kleine Fleigen ja magisch an.

Wenn wir abends ein Glas Wein trinken müssen wir es immer abdecken sonst ist es voll mit Fliegen. Ich stelle als ein extra Glas mit einem Schluck Wein auf die Fensterbank, damit sie sich dorthin verziehen.

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5635
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Sehr viele kleine Fliegen in Topferde, und in Wohnung

Beitragvon Angelika » 18. Nov 2009, 23:01

aneke
Bei uns sind zur Zeit auch sehr viele kleine Fliegen in der Wohnung.
das sind die Fruchtfliegen, schau mal hier nach , da findest du ein paar Tipps dagegen!

http://www.natur-forum.de/forum/viewtop ... 20&t=15159

Viele Grüße
Angelika :wink:

natalja
Beiträge: 16
Registriert: 1. Nov 2009, 12:47

Re: Sehr viele kleine Fliegen in Topferde, und in Wohnung

Beitragvon natalja » 25. Nov 2009, 23:17

Hatte die in meiner neuen Wohnung auch, mit der kalten Jahreszeit sind sie nun jetzt auch verschwunden!
Ich hab aber damals kleine Gläser mit O-saft aufgestellt oder Sekt:-) Die stürzen sich regelrecht da rein:-)

sabibi
Beiträge: 31
Registriert: 5. Nov 2009, 15:10

Re: Sehr viele kleine Fliegen in Topferde, und in Wohnung

Beitragvon sabibi » 27. Nov 2009, 15:36

Hallo
Also ich glaube nicht das Fliegenspray etwas bringt, es gibt diese Flüßigkeit die man in die Topferde stecken muss und dann sterben sie alle es fällt mir nur nicht ein wie es heißt.

kaktus14
Beiträge: 1
Registriert: 12. Mär 2011, 14:09

Re: Sehr viele kleine Fliegen in Topferde, und in Wohnung

Beitragvon kaktus14 » 12. Mär 2011, 14:18

hallöchen :-)

ich habe heute bei mir genau das gleiche problem entdeckt; meine fliegen sind schwarz (oder zumindest dunkel!), aber die larven oder was das sein soll (?) sind orangelich. ich finde das superekelig. können die auch in der wohnung umherkrabbeln? :o

ich denke, ich werde den tipp mit den streichhölzern ausprobieren... :eek:



   

Zurück zu „Garten-Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast