Zum Inhalt

Juch hu, meine Aloe arborescens...

Klatsch & Tratsch

Moderatoren: Angelika, MOB

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Juch hu, meine Aloe arborescens...

Beitragvon Kräuterfee » 20. Okt 2002, 14:58

hat eine Blütenknospe bekommen ! - Freu ! :D - habe ich heute bei der Blattreinigung festgestellt.
Bin gespannt, ob ihr die jetzige Lichtqualität trotz Südfenster in dieser Jahreszeit reichen wird.
:wink:
MfG
Kräuterfee


Bine
Beiträge: 40
Registriert: 12. Dez 2001, 01:00

Beitragvon Bine » 21. Okt 2002, 12:07

Das ist ja toll :) Herzlichen Glückwunsch. Stellst du uns mal ein Foto rein, wenn sie richtig blüht.

Ich hoffe das ja irgendwann bei meinen Aloe Pflanzen auch mal. Aber ich denke dazu müssen sie noch ein wenig älter werden und wachsen.

Wie alt ist denn deine Aloe?

Gruß Bine

putzix
Beiträge: 9
Registriert: 4. Mai 2002, 02:00

Beitragvon putzix » 21. Okt 2002, 15:51

oh mann, der blanke neid!!

meine gedeiht zwar prächtig, will vom blühen aber nix wissen!

ob drohungen wohl helfen? :D

bei manchen pflanzen, ob mans glaubt oder nicht, bin ich mit
schimpfen schon oft weitergekommen!
(natürlich muss man auch loben, wenn wieder ein neues blatt kommt)

bin übrigens nicht verrückt, so von wegen mit pflanzen reden

grüsschen putzix

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 21. Okt 2002, 17:30

Hallo zusammen,

das stolze, kräftige Exemplar habe ich von Angelika bekommen und ich tippe mal, daß sie entweder von einer sehr kräftiger Pflanze der Ableger ist, oder aber schon mal 3 Jährchen auf dem Buckel hat. - Freu :D

Ob das meine vorsichtige Düngung mit alter Heilerde war ?
Tja, die anderen arborescens sind ein bissel jung zum Blühen und die A. vera mußte ich leider von Wolläusen befreien, die mit einer geschenkten Pflanze wahrscheinlich hineingekommen ist - aus Platzmangel konte sie leider nicht in Quarantäne kommen ... :sad:

Sie hat aber die Reinigungsprozedur gut überstanden. Wenn die Stiertage anfangen bekommt sie dann auch neue Erde. ;)
MfG
Kräuterfee

Muck

Beitragvon Muck » 21. Okt 2002, 18:45

Meine hat dieses Jahr schon geblüht und wie!

Ableger ohne Ende, jedenfalls bin ich noch nicht zum Zählen gekommen.

Der Bekannte, von dem ich sie hatte, war fast neidisch, denn die, die er behalten hat, hat nicht geblüht...

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5645
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitragvon Angelika » 21. Okt 2002, 20:42

Hallo Fee,

schön ,daß die Blüte schon gekommen ist, dann wird sie ja bis Weihnachten in voller Blüte stehen . Sie ist auch schon über 3 Jahre alt.
Sie können schon mit 3- 4 Jahren blühen.

Meine Aloe-arborescens blühen immer von Dezember bis März.

Die Aloe-Vera barbadensis Miller dagegen blühen erst nach ca. 4-5 Jahren und vom Frühjahr bis in den Sommer hinein.

Viele Grüße
Angelika :wink:


Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 22. Okt 2002, 13:34

Hallo Angelika,

da hast Du mir ja eine schöne, kräftige A. arborescens gegeben - dann ist sie ja mindestens 4 Jahre alt - freu :D

Nochmals lieben Dank !

Gruß
Fee

Bine
Beiträge: 40
Registriert: 12. Dez 2001, 01:00

Beitragvon Bine » 22. Okt 2002, 17:47

Hallo,
da kann man ja echt neidisch werden. Na ja, meine haben ja noch Zeit. Meine "große" Barbadensis ist höchstens 1 1/2 meine kleine vielleicht 1/2 Jahr und meine Ferrox auch gerade mal 2 Jahre. (Sind alles Schätzangaben, da ich ja nicht weiß wie alt sie waren als ich sie gekauft habe). Aber dann werden die bestimmt auch noch :D . Wachsen tun sie auf alle Fälle. Sie kriegen auf alle Fälle viel Sonne und werden ab und zu mit den Resten vom Aloe Tee gedüngt. Wird also.

Bis dann Bine



   

Zurück zu „Small Talk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast