Zum Inhalt

Colon-Hydro Therapie

Aromatherapie, Ayurveda, Eigenurintherapie, Farbtherapie, .....

Moderator: Angelika

RitaH
Beiträge: 1
Registriert: 3. Apr 2003, 08:34

Colon-Hydro Therapie

Beitragvon RitaH » 3. Apr 2003, 08:42

Welche Sie läßt sich denn regelmäßig behandeln und kann
von Ihren Erfahrungen berichten?


Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 3. Apr 2003, 15:45

Hallo RitaH,

hier ein Link von Ursula zum Thema, welches bei uns bei Darmsanierung auftauchte:
http://www.paracelsus.de/heilv/natur_08.html
MfG
Kräuterfee

wald_fee
Beiträge: 196
Registriert: 14. Sep 2003, 16:46

Beitragvon wald_fee » 31. Okt 2003, 20:39

Hallo!!!

Also diese Colon-Hydro Therapie hört sich wirklich interssant an.
Ich ziehe es schon länger in Erwägung, aufgrund meiner Allergie
mal meinen Darm auf Vordermann zu bringen.
Da dachte ich an eine Darmsanierung.
Wie genau macht man eine solche Sanierung, da gibt es doch bestimmt Mittelchen und muss man da auf bestimmte Lebensmittel verzichten und wie lange muss man das durchführen?
Kann man diese Sanierung überhaupt alleine durchführen oder sollte sie vom Arzt oder Hp unterstüzt werden?
Bzw. wäre diese Colon Hydro Therapie dazu besser geeignet ( soll aber auch nicht ganz billig sein :o oder ? )
Fragen über Fragen...... :roll:
Was ist der Unterschied zwischen den beiden Therapien ? (noch ne Frage :roll: )

Aber ich hoffe, dass ich mein Wirrwarr bald beantwortet bekomme -?)

Vielen Dank schonmal dafür !!!!

Lg waldfee1970 :wink:

SeeBär
Beiträge: 817
Registriert: 27. Jan 2002, 01:00

Beitragvon SeeBär » 1. Nov 2003, 21:37

Moin Moin Waldfee.
Also ich betrachte die Colon-Hydrotherapie nur als Monotherapie und als Teil einer ganzheitlichen Kolon Behandlung.
Kombiniert mit einer Kolonbehandlung nach Vogler und Strauß, es handelt sich hierbei um eine manuelle Reizung von fünf retroperitoneal gelegenen Kolonpunkten ( eine sog. reflextherapeutische Methode ) die sich auf die Bauchorgane auswirken, kombiniert mit einer Regulations-Therapie sowie einer Umstimmungsbehandlung, kombiniert mit Diätetik und Heiltees...
und natürlich eine parallel durchgeführte Ausleitung ...
Homöopathie, Bach-Blüten, Phytotherapie, F.X Mayr Kuren, Heilfasten, Symbioselenkung und Colon-Hydrotherapie als Kombi-Konzept für eine Darmsanierung bei praktisch allen akuten und chronischen Erkrankungen mit Auffälligkeiten des Darmes.

Grüße von der Nordseeküste

SeeBär

Taifun
Beiträge: 10
Registriert: 15. Jul 2007, 15:31

Entgiftung/Entsäuer./Darmreinigung - Colon-Hydro-Th./Body De

Beitragvon Taifun » 15. Sep 2007, 19:12

Hallo Leute,

ich war Mittlerweilen bei 3 Heilpraktikerinnen. Alle drei gehen in die Richtung Entgiftung/Entsäuerung.
Die Eine mittels Tropfen, die Andere mittels Darmreinigung (Colon-Hydro-Therapie) und Body Detox (Entgiftung über die Füße mittels Fußbad).

Bei einer Heilpraktikerin sind sogar bis zu 20 Colon-Hydro-Anwendungen möglich.

Was haltet ihr von der Colon-Hydro-Therapie bzw. von der Body Detox Entgiftung?

Vor einigen Wochen wurde bei mir schließlich eine Darmspiegelung durchgeführt.
Befund: "Endoskopisch und histologisch zeigen sich Colon sowie terminales Ileum unauffällig. Kein Hinweis für chronisch-entzündliche Darmerkrankung."

Ich habe Schwierigkeiten mit der Haut (Rötungen im Gesicht) und Brennen im Rachenraum.
Können diese Symptome durch eine Darmreinigung bzw. Entgiftung tatsächlich gelindert oder beseitigt werden? Mein Darm scheint doch in Ordnung zu sein (siehe Befund). Was nützen da teure Darmreinigungen?
Und wie ist das mit dem Entsäuern/Entgiften? Müsste ein übersäuerter Körper nicht Spuren im Darm hinterlassen? Bei der Darmspiegelung war aber alles OK!

Kennt sich jemand mit diesem Thema aus? Was wäre euer Rat?

Viele Grüße

Mishima01
Beiträge: 1
Registriert: 24. Jan 2015, 13:06

sultan

Beitragvon Mishima01 » 24. Jan 2015, 13:12

die steigende Konzentration an Schadstoffen setzt jedem Körper zu. Ich achte schon darauf, mich gesund zu ernähren. Was kann ich zusätzlich tun, um meinen Körper zu entgiften und zu entschlacken. Dabei möchte ich auf Chemie bzw. Tabletten verzichten, Heilfasten kommt für mich auch nicht in Frage.



   

Zurück zu „Heilverfahren“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast