Zum Inhalt

EAV oder klassische Homöopathi?

Aromatherapie, Ayurveda, Eigenurintherapie, Farbtherapie, .....

Moderator: Angelika

Sander
Beiträge: 16
Registriert: 8. Jan 2013, 12:26

EAV oder klassische Homöopathi?

Beitragvon Sander » 7. Sep 2013, 01:59

Ich kenne mich in dem Thema leider nicht aus.
Worin liegt der Unterschiedß

Mein Heilpraktiker bevorzugt die EAV weil er da direkt sehen kann ob dasMittel zu mir passt, wenn das so stimmt, wozu brauch man dann denn noch die klassische Homöopathi?


querdenker
Beiträge: 7
Registriert: 11. Sep 2013, 13:16

Re: EAV oder klassische Homöopathi?

Beitragvon querdenker » 11. Sep 2013, 16:47

Hallo, leider bin ich in dem Thema auch nicht so bewandert. Aber ich habe eine Infoseite zu dem Thema gefunden. Die finde ich sehr interessant: http://informationsmedizin1.blogspot.de ... s-eav.html

greenbeans
Beiträge: 323
Registriert: 24. Aug 2003, 23:45

Re: EAV oder klassische Homöopathi?

Beitragvon greenbeans » 11. Sep 2013, 19:37

Mein Heilpraktiker bevorzugt die EAV weil er da direkt sehen kann ob dasMittel zu mir passt, wenn das so stimmt, wozu brauch man dann denn noch die klassische Homöopathi?
Hallo Sander,
wenn die klassische Homöopathie schon so lange und erfolgreich angewendet wird, wozu braucht man dann noch EAV, könnte man genauso umgekehrt fragen.

Es ist nicht jeder gleich, der eine bevorzugt dies, der andere jenes. Manch einer bevorzugt schulmedizinische Medikamente, ist doch auch in Ordnung.
Ich finde die Fragestellung irgendwie sinnlos.

Wo die Unterschiede sind, das wäre m.E. die interessantere Frage. Das weißt Du ja auch nicht, wenn ich Dich richtig verstehe.

LG, :wink:

Benutzeravatar
paul
Beiträge: 3200
Registriert: 5. Mai 2001, 02:00

Re: EAV oder klassische Homöopathi?

Beitragvon paul » 18. Sep 2013, 11:44

...Mein Heilpraktiker bevorzugt die EAV weil er da direkt sehen kann ob dasMittel zu mir passt, wenn das so stimmt, wozu brauch man dann denn noch die klassische Homöopathi?
Die EAV ist u.a. eine beliebte Methode, ein passendes homöopathisches Mittel zu finden, um ein Problem z.B. an einem Meridian (bzw. Organsystem) zu beheben und dadurch ein energetisches Ungleichgewicht auszugleichen. Dieses gefundene Mittel muss im Sinne der klassichen Homöopathie nicht unbedingt mit dem Konstitutionsmittel identisch sein.
Gruß: Paul

Wer anders ist der Feind der Natur, als der sich für klüger hält als sie, obwohl sie unser aller höchste Schule ist? (Paracelsus)

Abia045
Beiträge: 1
Registriert: 3. Feb 2014, 06:51

Re: EAV oder klassische Homöopathi?

Beitragvon Abia045 » 3. Feb 2014, 07:04

Wie ist es jetzt? Bei Erkältung lieber Pause machen? Und wie ist es während der Leberreinigung? Kann man die Ölmassagen morgens dann machen, oder ist das für den Körper zuviel?


   

Zurück zu „Heilverfahren“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast