Zum Inhalt

Asthma in Mülltonne der Medizingeschichte entsorgen.

Aromatherapie, Ayurveda, Eigenurintherapie, Farbtherapie, .....

Moderator: Angelika

Richard Friedel
Beiträge: 113
Registriert: 1. Jan 2004, 19:53

Asthma in Mülltonne der Medizingeschichte entsorgen.

Beitragvon Richard Friedel » 12. Jul 2019, 14:08

Das schulmedizinische Verständnis von Asthma ähnelt dem Verständnis des Zahnwurms vor nicht zu langer Zeit. Die Schulmedizin hat bei Asthma ausgedient und ist abergläubisch. Der Sprayglaube führt zu Nebenwirkungngen und Doping im Sport.
Die verheerende Überbetonung der Brustatmung und mangelnde Bauchatmung bei Asthma kann man mit einem Gürtel um die Rippen zur Entwicklung der Bauchatmung und nicht mit gesundheitsschädlichen Sprays ausschalten. Sie führen zu einer Sucht.
Siehe "Wenn Sie Probleme haben die Brustatmung „einzustellen“, können Sie sich einen Gürtel zu Hilfe nehmen. Diesen schnallen Sie sich um Ihren Brustkorb. (Dr. N. Gumpert).
Nach meiner Erfahrung übt man täglich, bis das Zwerchfell lebendig wird. Dann ist man geheilt.
Siehe Papworth-Methode, wo auf die Bauchatmung geachtet wird. Diese Behandlung ist gut untersucht.
Siehe:
Altbewährte Methode von großem Nutzen Lungenärzte Altbewährte Methode von großem Nutzen Lungenärzte


Richard Friedel
Beiträge: 113
Registriert: 1. Jan 2004, 19:53

Re: Asthma in Mülltonne der Medizingeschichte entsorgen.

Beitragvon Richard Friedel » 12. Jul 2019, 14:38

Siehe Zwerchfellatmung: Techniken und Anleitung zur Wiederherstellung der Zwerchfellatmung.
(https://www.atmung.org/zwerchfellatmung ... anleitung/) mit Zeichnungen und einfühlsamen Hinweisen. Die Hinweise auf Kohlendioxid sind seltsam aber nicht wesentlich Ich bin kein Buteykofan.



   

Zurück zu „Heilverfahren“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast