Zum Inhalt

Dr. Clark`s Leberprogramm !!

Aromatherapie, Ayurveda, Eigenurintherapie, Farbtherapie, .....

Moderator: Angelika

Tina66
Beiträge: 8
Registriert: 27. Aug 2004, 21:34

Dr. Clark`s Leberprogramm !!

Beitragvon Tina66 » 27. Aug 2004, 22:20

Hallo !
Ich lese gerade das Buch von Dr. Clark und bin begeistert. Wer hat schon einmal eine Leberreinigung gemacht und kann mir sagen, wie das ist. Da ich daran interessiert bin diese auch durchzuführen, mich aber noch nicht so recht traue.

Ich freue mich schon auf die Antworten und Anregungen.


Bettina


Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 27. Aug 2004, 22:33

Hallo Bettina,

nun, Dr. Clark ist mir nur ein Begriff vom Lesen her, und dem Zusammenhang vom "Zappen" (hier im Forum auch schon erwähnt (einem Gerät, mit dem man Erreger durch elektomagnetische Schwingung akustisch darstellen könnte); leider kenne ich seine Leberreinung inklusive "Zappen" nicht. Kannst Du die Leberreinigung mal bitte posten ?
(Irgendwie habe ich seinen Namen mit der Uni Nürnburg abgelegt, weiss aber leider nicht so viel über seine Arbeiten).
MfG
Kräuterfee

Tina66
Beiträge: 8
Registriert: 27. Aug 2004, 21:34

Beitragvon Tina66 » 28. Aug 2004, 16:25

Hallo Kräuterfee,

die Leberreinigung wird in dem Buch und auf der Homepage von Dr. Clark beschrieben. Man trinkt Bittersalz und Olivenöl mit Grapefruitsaft nach einem bestimmten Plan. Danach scheidet man dann etliche Gallensteine aus. Vorher solltte man gezappt haben und ein Parasitenprogramm gemacht haben.

Sehr interessant, aber ich weiß nicht, ob das so einfach klappt.

Viele Grüße

Bettina :???:

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 28. Aug 2004, 18:56

Hallo Bettina,

ach soo, das meinst Du; ... hatte bloß den Dr. Clark dabei nicht im Hinterkopf !
Über dieses Thema wurde hier im Forum auch schon gesprochen, im Thema "Leber entgiften" in der Rubrik Naturheilkunde. (im Original stammt reine die Olivenölkur übrigens von Sebastian Kneipp - und zwar nur zum Ableiten der Gallensteine ;-)
Übrigens als Hinweis: Eine Ausleitung von Gallesteinen hat nichts mit einer tatsächlichen Leberreinigung gemein - das sind für mich zwei verschiedene Paar Schuhe.
Also, warum geht es Dir ? Leberreinigung oder Gallensteine ? - Stehe da wohl ein bisserl auf der langen Leitung :D - Vielleicht liest Du mal in Ruhe im erwähnten Link nach, um Dir Klarheit zu verschaffen ?
:wink:
MfG
Kräuterfee

Tina66
Beiträge: 8
Registriert: 27. Aug 2004, 21:34

Beitragvon Tina66 » 29. Aug 2004, 14:20

Hallo Kräuterfee,

ich weiß, dass es zwei Möglichkeiten gibt. Die Leberreinigung mit Kräutern und das Entfernen der Gallensteine. Im Grunde finde ich beides sehr interessant. Mir hat man die Leberreinigung mit den Kräutern empfohlen.

Jetzt suche ich Leute, die beides hinter sich haben und mir davon berichten können.

Bettina

sea
Beiträge: 34
Registriert: 19. Mai 2003, 17:54

Beitragvon sea » 30. Aug 2004, 09:05

Hallo Bettina!

Ich habe die Leberreinigung nach Clark schon einmal hier beschrieben (siehe Link von Kräuterfee) und auch schon öfters gemacht.
Ich kenne auch 4 andere Leute, die sie schon erfolgreich gemacht haben.
Wenn du also Fragen hast, kannst du dich gerne an mich wenden!

Alles Liebe
sea
Zuletzt geändert von sea am 30. Aug 2004, 09:57, insgesamt 1-mal geändert.
"Wir ändern die Dinge nicht dadurch,
dass wir sie ignorieren.
So ändern die Dinge - nur Dich."
Roland Sprung


Tina66
Beiträge: 8
Registriert: 27. Aug 2004, 21:34

Beitragvon Tina66 » 30. Aug 2004, 09:49

Hallo und danke für Deine Mail !

Ich bin im Moment sehr skeptisch. Jetzt habe ich schon wieder soooo viel negatives von Dr. Clark gehört. Was hältst Du davon ??

Ist es war oder einfach nur Neid ??

Danke

Bettina

sea
Beiträge: 34
Registriert: 19. Mai 2003, 17:54

Beitragvon sea » 30. Aug 2004, 09:56

Hallo Bettina!

Also ich weiß nicht, was wahr ist und was nicht. Das mußt du für dich entscheiden!
Ich habe den Zapper zu Hause und damit gute Erfahrungen gemacht und die Leberreinigung mache ich auch regelmäßig und fühle mich gut dabei.
Manchmal gibt es Menschen mit vielen "unsympathischen Eigenschaften", die trotzdem viel Gutes schaffen.....
Ich habe mich nicht über sie erkundigt, also ich weiß nicht, was Schlechtes über sie im Umlauf ist.
Aber überall gibt es immer viel Neid!

Hoffe, ich konnte dir helfen!
sea
"Wir ändern die Dinge nicht dadurch,
dass wir sie ignorieren.
So ändern die Dinge - nur Dich."
Roland Sprung

Tina66
Beiträge: 8
Registriert: 27. Aug 2004, 21:34

Beitragvon Tina66 » 30. Aug 2004, 10:11

Hallo !

Ja, Du hast Recht !!

Ich entscheide für mich und werde es ausprobieren. Sag` mal: kann es bei der Reinigung zu Gallenkoliken kommen ??

Danke.

Bettina

sea
Beiträge: 34
Registriert: 19. Mai 2003, 17:54

Beitragvon sea » 30. Aug 2004, 14:30

Das weiß ich nicht!
Ich bin das Risiko eingegangen und habe darauf vertraut, daß alles gut gehen wird!


Alles Liebe und bin gespannt auf deinen Bericht
:wink: sea
"Wir ändern die Dinge nicht dadurch,
dass wir sie ignorieren.
So ändern die Dinge - nur Dich."
Roland Sprung

Tina66
Beiträge: 8
Registriert: 27. Aug 2004, 21:34

Beitragvon Tina66 » 2. Sep 2004, 15:49

Hallo Sea,

ich bin immer etwas ängstlich und versuche alle "wenns" auszuschließen.

Hast Du auch gezappt ?

Hast Du schon andere "Reinigungen" gemacht ? (Nieren und Darm z.B. ) ?


Viele Grüße

Bettina

sea
Beiträge: 34
Registriert: 19. Mai 2003, 17:54

Beitragvon sea » 5. Sep 2004, 10:39

Hallo Bettina!

Ich habe eine Woche vor der Leberreinigung täglich gezappt. Es geht aber auch ohne.
Eine Dickdarmreinigung habe ich schon einmal gemacht, allerdings nicht nach Clark. Da hatte ich mir aus England Kräuterkapseln bestellt. Hat mir sehr gut getan. Wenn du mehr drüber wissen willst, melde dich.

Alles Liebe
sea
"Wir ändern die Dinge nicht dadurch,
dass wir sie ignorieren.
So ändern die Dinge - nur Dich."
Roland Sprung

Rohkost-Harry
Beiträge: 58
Registriert: 9. Okt 2004, 20:26

Beitragvon Rohkost-Harry » 9. Okt 2004, 20:43

Hallo´chen,

bin neu hier im Forum, hab aber schon ein paar Wochen "still" mitgelesen;

hab die Leberkur genau vor einer Woche (abnehmender Mond :D )
zum erstenmal durchgezogen;
hab´s mir schwieriger vorgestellt - gut, ich kannte das Bittersalz bereits von früheren Fastenkuren - ist harmlos im Vergleich zum Glaubersalz :lol: ) und das Olivenöl/Grapefruitgemisch schmeckte sogar
nicht übel !

Der Erfolg war, daß ich am nächsten Tag (ca. 5 Darmentleerungen) in Summe nebst anderem ca. 30 - 50 weiche "erbsengrüne" Konglomerate ausschied - richtige harte Steine waren keine dabei - hab ich auch nicht erwartet da ich mich seit einigen Jahren gesundheitsbewußt - seit ca. einem Jahr völlig roh - ernähre (s. Nick :D ).
Solche Steine sind bei mir bei früheren , künstlich herbeigeführten Darmentleerungen Fastenkuren nie (!) abgegangen
Anschließend fühlte ich mich richtig "Sauwohl" - obwohl`s mir davor auch nicht sooo schlecht ging;
denke einfach, daß man mit der Spülung vor allem vorbeugend die Leber/Galle und somit die Fett- u. Proteinverdauung entlasten / verbessern kann
Sonstige von Clark empfohlene Spülungen hab ich noch nicht gemacht - hab´s auch nicht vor - die Leberspülung werd ich allerdings in 2-3 Wochen nochmals wiederholen.
Grüße,
Harry
herzliche Grüsse,
Harry


http://www.allesroh.at

Benutzeravatar
Bart
Beiträge: 170
Registriert: 13. Dez 2003, 21:09

Beitragvon Bart » 17. Okt 2004, 01:58

hallo
ähm gibt es auch irgendwo eine Beschreibung von der Leberreinigung nach Dr. Clark auf Deutsch und ist das Buch was du liest Tina66 auf engl. oder Deutsch?

gruss.....

Benutzeravatar
Ernst
Beiträge: 997
Registriert: 12. Dez 2003, 10:21

Beitragvon Ernst » 17. Okt 2004, 09:32

Hallo Bart

schaust du einmal hier: http://dr.huldaclark.de/cleberkomp.html
bzw. hier wenn du die Beschreibung ausdrucken möchtest: http://dr.huldaclark.de/leberreinigung.pdf
Grüße von der Waterkant
Ernst

Die Intelligenz läuft mir ständig nach - Aber ich bin schneller



   

Zurück zu „Heilverfahren“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast