Zum Inhalt

Sabdariffa Salbe - Erfahrungen bei der Anwendung

hier können Sie ihre Tipps weitergeben und um Rat fragen

Moderator: Angelika

kuzcomerlin
Beiträge: 2
Registriert: 20. Feb 2018, 17:43

Sabdariffa Salbe - Erfahrungen bei der Anwendung

Beitragvon kuzcomerlin » 20. Feb 2018, 18:04

Hallo erstmal und danke für die Aufnahme.

Ich möchte hier in diesem Forum endlich mal meine Erfahrungen bei der Anwendung von Sabdariffa N von DHU loswerden, da ich im Internet außer der Anwendungsbeschreibung absolut nichts dergleichen gefunden habe. Vielleicht hat der eine oder andere auch diese Erfahrungen gemacht.

Ich muss dazu aber etwas weiter ausholen:

Da mein Vater sich jahrelang mit Thrombosen herumschlagen mußte, hat er Sabdariffa N auch immer hierfür verwendet, da diese lt. Beipackzettel hierfür gedacht ist.

Als ich vor ca. 4 Jahren wegen einer Beinthrombose, die "netterweise" in die Lunge gewandert war, im Krankenhaus landete, hatte mein Vater mir die Salbe gegeben, damit ich sie auch für die Beine verwende. Zugegebenermaßen habe ich sie dort nie benutzt, da ich nach diesem Vorfall keinerlei weitere Probleme mit Thrombosen hatte und habe.

Dafür erlitt ich vor ca. 3 Jahren einen Miniskusanriss. Sehr schmerzhaft! Mein Orthopäde hat mir darauf hin die damals neu auf dem Markt erschienene "Pensaid" für die Schmerzen verschrieben. Ich kann nur sagen: vergeßt die! Die Schmerzen waren die selben, wie vor der Anwendung!

Daraufhin viel mir die Sabdariffa beim Aufräumen in die Hände. Ich dachte mir also, versuchen kann ich es ja, schaden wird es nicht...

Innerhalb von ein paar Minuten waren die Schmerzen verschwunden! In Verbindung mit der Physiotherapie, die ich außerdem noch verschrieben bekam, konnte ich innerhalb weniger Wochen wieder normal laufen.

Anfangs habe ich die Salbe dreimal am Tag auf das Knie eingerieben, später morgens und abends und jetzt nur noch, wenn sich mein Minuskus mal wieder meldet (meist bei Wetterumschwung :D )

Als ich dann vor ca. 2 Jahren noch eine "Frozen Shoulder" hatte, hat mir mein Arzt wieder "Pensaid" und Physiotherapie verschrieben, mit dem selben Ergebnis. Allerdings habe ich das Pensaid von vornherein weggelassen und stattdessen Sabdariffa genommen.

Meine Mutter erzählte mir daraufhin, dass sie aufgrund meiner Erfahrungen die Salbe bei ihren Rückenschmerzen probiert hat, mit dem Resultat, daß auch die besser wurden.

Ich habe dann die Salbe auch Kollegen empfohlen, der eine mit Minuskus, der andere mit Rücken und beide bestätigten mir die selben Erfahrungen.

Hat wer von Euch diese Erfahrungen gemacht?


kuzcomerlin
Beiträge: 2
Registriert: 20. Feb 2018, 17:43

Re: Sabdariffa Salbe - Erfahrungen bei der Anwendung

Beitragvon kuzcomerlin » 21. Feb 2018, 17:41

Hallo,

mir ist auch gerade noch etwas eingefallen: mein Sohn hatte sich beim Fitness-Training einmal einen Tennisarm zugezogen. Er hat den Arm dann auch mit Sabdariffa behandelt und war innerhalb von ein paar Tagen wieder schmerzfrei und fit.

:D



   

Zurück zu „Tipps“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 1 Gast