Zum Inhalt

Kräuter-Tinkturen

hier können Sie ihre Tipps weitergeben und um Rat fragen

Moderator: Angelika

Blondie
Beiträge: 37
Registriert: 25. Jun 2004, 07:30

Kräuter-Tinkturen

Beitragvon Blondie » 23. Jun 2005, 08:07

Hallo zusammen!
Hab hier schon eine ganze weile nicht gepostet, aber hab heute mal eine Frage zu Kräutern!
Ich habe Taubnessel und Schafgarbentinkur in Alkohol angesetzt. Wie lange muss ich die stehen lassen bis ich sie abseihen kann?
Außerdem habe ich mir Schafgarbe getrocknet und schon die Blätter und Blüten in Gläser gefüllt. Das ist ziemlich voluminös, ich hab schon acht Liter Gläser voll. Bin mir jetzt unsicher, ob ich die Kräuter mit dem Mörser zerreiben, zerkleinern soll, oder sie besser so lasse (auch wg. äth. Öl). Wie macht ihr das?
Muss dazu sagen, dass ich die Pflanzen für Tiere verwende, also sie können ruhig grob sein.


Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5626
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitragvon Angelika » 23. Jun 2005, 23:16

Hallo Blondie,

Tinkturen läßt man ca. 14 Tage in Alkohol ziehen.

Die getrocknete Schafgarbe kann man kleinschneiden und in Dosen füllen, man kann sie auch gut zusammendrücken oder in einen Leinenbeutel füllen und trocken lagern.

Viele Grüße
Angelika

Schleicher
Beiträge: 1
Registriert: 3. Okt 2009, 11:24

Tinkturen

Beitragvon Schleicher » 3. Okt 2009, 14:52

Schönen guten Tag,
Da ich mich in letzter Zeit sehr für Tinkturen interessiere, um mal eine alternative zum Tee-kochen zu haben, habe ich mal ein bisschen im Internet und meinen Büchern nachgeschaut wie das geht. Allderdings habe ich ein paar für mich wichtige Informationen noch niergends gefunden und dachte mir ich frage euch mal um Rat.
Anfangen wollte ich jetzt mal mit Spitzwegerich, Kamille, Rotklee, Frauenmantel und Gänseblümchen.
Muss man die frisch gesammelten Pflanzen erstmal waschen bevor man sie in Alkohol einlegt? und ist es egal wenn man die ganze Pflanze hineintut mit Stengel und ggf. Wurzel?

Hoffe hier kann mir jemand weiterhelfen.
MFG

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5626
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Kräuter-Tinkturen

Beitragvon Angelika » 4. Okt 2009, 21:16

Hallo Schleicher,

herzlich willkommen bei uns :D

für Tinkturen sollen die Kräuter gut trocken und auch etwas klein geschnitten werden.
Bei Spitzwegerich, Kamille, Rotklee, Frauenmantel und Gänseblümchen werden nur die Blätter verwendet.
Schau dich mal in den Kräuter-Rubriken um, da findest du die Anwendung dazu.

z. B. hier
http://www.natur-forum.de/forum/viewtop ... tzwegerich

Viele Grüße

Angelika :wink:


   

Zurück zu „Tipps“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast