Schüchternheit

hier können Sie ihre Tipps weitergeben und um Rat fragen

Moderator: Angelika

Antworten
Alex93
Beiträge: 6
Registriert: 3. Jan 2010, 13:14

Schüchternheit

Beitrag von Alex93 »

Hallo Leute,

ich habe bereits seit längerem das Problem "Schüchternheit" und frage mich einfach was ich dagegen tun kann.

Bei mir war das folgendermaßen ich war bis zur 6ten Klasse keineswegs schüchtern dann aufeinmal ging es los ich hatte Angst davor mit anderen, fremden Leuten zu reden und es war besonders Schlimm mit Mädchen zu reden. Naja in der 9ten Klasse dann hatten wir ja die sog. Tage der Orientierung das hat meinem Selbstbewusstsein einen richtigen Schwung gegeben und ich traue mich jetzt mit manch fremden Leuten zu reden das ich vorher nie konnte. Aber ich habe leider immernoch die Schüchternheit nicht besiegt es geht zwar jetzt besser als vor ein paar Jahren aber dennoch merke ich, dass sie noch vorhanden ist. Und das schlimmste ist, dass es bei den Mädchen überhaupt nicht weg ist und es mir wirklich schwer fällt das zu bewältigen. Ich finde es wirklich echt scheisse ich bin jetzt 16 Jahre hatte erst eine Freundin, ich weis es ist wirklich erbärmlich ich wünschte ich hätte wieder ne Freundin :sad:

Ich wäre euch wirklich überaus dankbar, wenn ihr mir helfen könntet diese Krankheit oder was es auch ist zu bewältigen.

Liebe Grüße Alex

Azrael
Beiträge: 186
Registriert: 16. Mai 2009, 11:35

Re: Schüchternheit

Beitrag von Azrael »

Hallo Alex.
Ich denke mal ich verstehe dein Problem aber trotzdem ist es schwer jetzt wirklich irgendwas in deinem Leben (positiv) zu verändern.
Vor allem da Schüchternheit in dem Sinne keine Krankheit ist. Ich bin wohl das genaue Gegenteil und gegen meine Hyperaktivität hilft auch kein noch so starkes Medikament.

Deine Innere Mitte zu finden kannst du auf unendlich vielen Wegen. welcher dein Weg ist wirst du wohl selbst herausfinden.
Das finden von Selbstbewusstsein ist eine schwere Sache. ich weiß.



ich frage dich jetzt mal was du als Hilfevorschlag annehmen würdest. Hömöopathie? konventionelle Medizin ala aufputscher? oder geistesübungen?



p.s. willkommen im Forum. zöger nicht deine Fragen zu stellen.
p.s2. du bist nicht alleine. Bin auch erst 16 und kann auch nur 2 Freundinnen vorweisen ;)


mfg Azrael

Alex93
Beiträge: 6
Registriert: 3. Jan 2010, 13:14

Re: Schüchternheit

Beitrag von Alex93 »

Was Homöpathie ist weis ich ehrlich gesagt überhaupt nicht und eig. würd ich alles machen das es weg geht. Außerdem freue ich mich sehr, dass mir andere Menschen auch helfen bei manch anderen wird man ausgelacht oder sonst was, wo man ja eig. nichts dafür kann.

Was kann man eigentlich alles dagegen machen wie z.B. welche Medikamente gibt es, was für Geistesübungen usw.

Danke im voraus

Azrael
Beiträge: 186
Registriert: 16. Mai 2009, 11:35

Re: Schüchternheit

Beitrag von Azrael »

an Gesitesübungen würde es wahrscheinlich das beste sein zu einem Meditations-Jogaleere zu gehen. Aber in unserem Alter ist da ja meistens das Problem mit dem Geld und dann ist es ja auch noch die Sache da kompetente Menschen zu finden... Gibs wohl auch nen Haufen Leute die nichts von verstehen und trotzdem unterricht geben... du kannst ja mal die Ohren offen halten ob du dahingehend was höhrst


und ansonsten werden gegen Schüchternheit meist Bachblüten genutzt. Bei mir haben die zwar nicht angeschlagen aber auf die schwören massenhaft Leute wenn es um Probleme wie Schüchternheit oder Prüfungsangst geht.
Da glaube ich auch noch dran das die wirken können
aber da müsstest du dir am besten von einem Heilpraktiker eine gute Mische die auf dich passt zusammenstellen lassen


An Homöopathie müssen dir andere Leute was erzählen...

und das mit der Schulmedizin habe ich nur mal so als ausrichtungsklährung deinerseits mit reingenommen. Mit "Schüchternheit" zum Arzt gehen ist wie als ob man beim Koks-Dealer nen Kaffee kaufen will :-?
da würdest du am ende irgendwelche Antidepressiva verschrieben bekommen oder so..



ich weiß ja nicht wie es bei dir ist aber generell helfen auch gemeinsame Aktivitäten oder Clubs solche Schüchternheitskomplexe abzubauen. Bei mir war das zum Beispiel das spielen in einer Bigband. Kannst dich ja dahingehend mal betätigen. Schaden wirds dir jedenfalls nicht


mfg Azrael

Alex93
Beiträge: 6
Registriert: 3. Jan 2010, 13:14

Re: Schüchternheit

Beitrag von Alex93 »

Naja das Problem ist halt dann auch wiederum das ich für solche Sachen fast keine Zeit habe. Ich muss arbeiten und dann wenn ich nach Hause komme möchte ich erstmalmeine Ruhe haben. Dann muss ich wieder in den Blockunterricht zur Berufsschule nach Lauingen für die muss ich auch lernen usw. Naja zum Glück gibts bei uns so einen Heilpraktiker da werd ich mal vorbeischaun was da zu machen ist. Aber dann ist da wieder das Problem was soll ich zu dem sagen ich kann ja wohl kaum sagen: "ja Hallo ich brauche ein Mittel gegen Schüchternheit"

Zum Thema Geistesübungen: Sowas hab ich hier bei uns überhaupt noch nicht gehört und ich denke sowas wird bei uns dann auch nicht angeboten, sonst hätte ich mit Sicherheit schon was davon gehört.

Was auch wiederum komisch ist im Internet bin ich einfach i-wie so wie ich immer war trau mich mit anderen reden, flirten oder sonst was aber sobald ich ein paar Leuten gegenüber stehe ists vorbei. Ich möchte einfach so sein wie andere Menschen auch :(

Azrael
Beiträge: 186
Registriert: 16. Mai 2009, 11:35

Re: Schüchternheit

Beitrag von Azrael »

hab ichs mir doch gedacht... genau die selbe Ausrede die ich auch immer im Forum benutze :roll:


das kenn ich. Naja das mit den Bachblüten verschreiben geht nicht:
" Hallo ich bin Schüchtern"
"ok hier ist ihre Arznei"

sondern da wird erst einmal herausgefunden was dein Problem ist und dahingehend behandelt. Um das Problem herauszufinden gibt es verschiedene Methoden.

p.s. Bioresonanz hat bei mir nicht geklappt... aber im groben Funktioniert die Methode ala Händchenauflegen und dann die Krankheit rausfinden schon.
(allerdings in meinem Fall nur schlecht oder bei simplen Sachen. (der Gedanke an ein kühles Bier hatte deutlich positive Resonanz der gedanke an einen ganzen Kasten dagegen deutlich negative))
kommt wohl stark auf den Typus Mensch an


darf man fragen woher du kommst?


mfg

Alex93
Beiträge: 6
Registriert: 3. Jan 2010, 13:14

Re: Schüchternheit

Beitrag von Alex93 »

Ich komm aus Niederbayern. Und was meinst du jetzt mit der Bioresonanz?

MfG Alex

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5698
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Schüchternheit

Beitrag von Angelika »

Hallo Alex,

erstmal herzlich willkommen bei uns :D

Schüchternheit ist keine Krankheit und auch keine Schande. Schüchtern zu sein, kann eine liebenswerte Eigenschaft sein, wenn man sie als solche begreift.
In der Pubertät sind viele Jugendliche schüchtern, das ist ganz normal, auch Mädchen, die können es nur besser vertuschen.
Gegen eine vorübergehende Schüchternheit, die sich im allgemeinen nicht störend äußert, braucht nichts unternommen zu werden. Das legt sich mit der Zeit!

Schau dir mal ein paar Tricks an :ok:
https://www.markt.de/ratgeber/gesundhei ... terne-tun/

Viele Grüße
Angelika :wink:

Alex93
Beiträge: 6
Registriert: 3. Jan 2010, 13:14

Re: Schüchternheit

Beitrag von Alex93 »

Also die Tipps find ich gut danke ich werd mir das nochmal in Ruhr durchlesen. Aber ich hab die Schüchternheit ja schon solange und naja es hat sich verbessert meiner Meinung nach also zumindest seit, dass ich in die neue Schule kam ich hab andere angesprochen die ich nie zuvor gesehn hab nur bei Mädchen ist es halt so ne Sache ich weis nicht wieso es da anders ist. Wenn wieder von selbst weggehn würde wäre es super aber was wenn nicht?

Liebe Grüße Alex

TeePassion
Beiträge: 145
Registriert: 2. Jul 2008, 16:17

Re: Schüchternheit

Beitrag von TeePassion »

Alex93 hat geschrieben: Ich finde es wirklich echt scheisse ich bin jetzt 16 Jahre hatte erst eine Freundin, ich weis es ist wirklich erbärmlich ich wünschte ich hätte wieder ne Freundin :sad:
Hääähhh??? :o

Was ist daran schlimm, mit 16 erst eine Freundin gehabt zu haben?

Kann es vielleicht sein, dass Du ein Problem machst, wo keines ist?

Beziehungen findet man schließlich nicht mit der Brechstange!

Alles braucht seine Zeit.

LG

Tee

Alex93
Beiträge: 6
Registriert: 3. Jan 2010, 13:14

Re: Schüchternheit

Beitrag von Alex93 »

Ich weis ja nicht wie andere darüber denken. Aber ich bedanke mich vielmals bei euch für eure tollen Ratschläge, ich denke ich hab einfach mal ein paar Meinungen hören wollen oder der gleichen. Vielleicht bekomme ich ja die Schüchternheit im Griff und mal sehen wie es in den nächten Jahren aussieht ich werde ab jetzt auch hier im Forum aktiver sein.

Also vielen Dank nochmal für alles und dann wünsche ich euch allen noch an dieser Stelle ein schönes neues Jahr 2010.

LG Alex

Saitek_9
Beiträge: 1
Registriert: 27. Feb 2010, 12:23

Re: Schüchternheit

Beitrag von Saitek_9 »

Hallo mein Name ist Markus und ich komme aus Östterreich, und bin 21 Jahre alt.

Bei mir sind viele Versuche eine Frau anzusprechen kläglich gescheitert, war auch schon bei Selbsthilfe Gruppen sowie bei einem Motivations Wochenende in einer Therme, aber ich tue mir immer wieder schwer diese Tipps die man bekommt umzusetzen.

Bin jetzt so weit das ich eine Pille gegen Schüchternheit nehme, und das mir tatsächlich Auftrieb in meinem Leben gibt. Was ich früher nie geglaubt hätte, das mir eine Pille helfen kann. Ohne Werbung zu machen wollen. shyX heist das Produkt.

Vieleicht hilft es euch irgendwie weiter..

Snoki3
Beiträge: 106
Registriert: 24. Mär 2018, 11:30

Re: Schüchternheit

Beitrag von Snoki3 »

Hallo,

ich denke jeder von uns schon einmal schüchtern und hat auch verschiedene Erfahrungen gemacht in Sachen Dating.
In meinem Fall ist es so, dass ich mich auch informiere gerade zu einer online Dating Seite.

Verschiedene Anhaltspunkte habe ich mir schon gesucht und habe auch echt gute Informationen gefunden, muss mich da nur noch einmal genauer umschauen.

Sonst aber ist es so, dass ich auch bei ----- einige Informationen gefunden hab zum Dating in Wuppertal, genau in meinem Umkreis.

Aber jedem das seine.

Hempamed CBD Öl ..
Antworten