Nasenguss bei Pollenallergie ?

hier können Sie ihre Tipps weitergeben und um Rat fragen

Moderator: Angelika

Antworten
bergopal
Beiträge: 88
Registriert: 10. Apr 2009, 10:31

Nasenguss bei Pollenallergie ?

Beitrag von bergopal »

Hallo!

Ich bin seit mehreren Jahren allergisch gegen Pollen von Frühblühern.
Habe dieses Jahr zum ersten mal konsequent die Nasenspülung mit
Salzwassser angewandt. Habe bisher (also in diesem Jahr) noch keine Histaminblocker
benötigt. Nun die Frage, wie oft man die die Nase spülen sollte,
und wie gross der Effekt ist, den man mit dem Duschen erzielen kann?
Kann ich vlt. ganz auf die Histaminblocker verzichten ?


Viele Grüße
Sic me servavit Apollon-So hat Apollo mich gerettet!

Benutzeravatar
paul
Beiträge: 3190
Registriert: 5. Mai 2001, 02:00

Re: Nasenguss bei Pollenallergie ?

Beitrag von paul »

Hallo,

eine sinnvolle und effektive Behandlungsmethode zur Behandlung Deiner Pollenallergie, ist z.B. eine Bioresonanzbehandlung. Weiß nicht, ob Du Dich damit mal beschäftigt hast. Im Netz und hier im Forum gibt es genügend Infos darüber.

Ansonsten gibt es einige wirksame Maßnahmen, den Pollenkontakt zu reduzieren. So z.B.:
  • Abends vor dem Zubettgehen und nach längerem Aufenthalt im Freien die Schleimhäute mit einer Nasendusche von Pollen befreien.
    Morgens, im Anschluß an eine Nasendusche und nach jedem Naseputzen als Pollenschutz Olivenöl (z.B. mit einem Q-Tip) in die Nasenlöcher auftragen. (Ein kleines Medizinfläschchen mit Olivenöl solltest Du immer dabei haben!)
    Mehrmals am Tag das Gesicht abspülen um Pollen zu entfernen
    Evtl. auch öfters am Tag die Kleidung wechseln
    Straßenkleidung außerhalb des Schlafzimmers ablegen und aufbewahren, um keine Pollen ins Schlafzimmer einzuschleppen
    Fenster in den Schlafräumen mit pollendichter Gaze abdichten (gibt´s von z.B. Tesa)
    Das Auto mit einem Pollenfilter ausrüsten oder Lüftung ausschalten und Fenster geschlossen halten
Gruß: Paul

Wer anders ist der Feind der Natur, als der sich für klüger hält als sie, obwohl sie unser aller höchste Schule ist? (Paracelsus)

Kurt_S
Beiträge: 1
Registriert: 24. Mär 2011, 13:38

Re: Nasenguss bei Pollenallergie ?

Beitrag von Kurt_S »

Hallo,
ich weiss das dieser Thread etwas veraltet ist. Wollte trotzdem etwas zum Thema beitragen und nicht direkt einen neuen Thread eröffnen. Plage mich auch des öfteren mit einer Pollenallergie herum. Eine Nasenspülung, bzw. Nasendusche ist sehr hilfreich, hab das auch öfters mal ausprobiert und der Effekt ist teilweise enorm.

Gruß,
Kurt

waldfee64
Beiträge: 3
Registriert: 9. Sep 2009, 12:01

Re: Nasenguss bei Pollenallergie ?

Beitrag von waldfee64 »

Ich fühle mich zumindest besser, wenn ich Nasenspülungen mache und muss weniger häufig auf Antihistaminika zurück greifen, auch wenn sich das manchmal nicht komplett vermeiden lässt.
Ich mache auch bei normalen Erkältungen gerne mal eine Nasenspülung mit Himalaya Salz. Die Anschaffung einer NASENDUSCHE ist also auf jeden Fall empfehlenswert. Nicht nur für Allergiker.

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 2472
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Nasenguss bei Pollenallergie ?

Beitrag von Krâja »

Perfekte Nasen- und Augentropfen gegen Pollenallergie, auch bei trockenen Augen, hilft auch gegen Juckreiz.
-------------
Gegen Allergien, auch Pollenallergie hilft Schwarzkümmelöl
-------------
Außerdem wirkt Apis D 4 perfekt gegen Heuschnupfen mit allen dazu gehörenden Symptomen.

Kombinationen der Mittel sind nicht angebracht, jedes einzelne Mittel hilft perfekt alleine gegen Pollenallergie.
Grüße von Krâja :wink:

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 2472
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Nasenguss bei Pollenallergie ?

Beitrag von Krâja »

Es geht auch einfacher, wie ich seit kurzem weiß...

Heuschnupfen mit KS heilen ?!?
Grüße von Krâja :wink:

Gesunde Pfanne ..
Antworten