Kehlkopfentzündung & Weißheitszähne unter Vollnarkose

hier können Sie ihre Tipps weitergeben und um Rat fragen

Moderator: Angelika

Antworten
schmitt
Beiträge: 14
Registriert: 9. Aug 2003, 13:12

Kehlkopfentzündung & Weißheitszähne unter Vollnarkose

Beitrag von schmitt »

Hallo alle zusammen.
Irgendwie plagt mich zur Zeit einfach alles. Mir wurden die Weißheitszähne rausgemacht, und die Wunden sind noch offen, und dann fängt auch noch so eine vermaledeite Kelhkopfentzündung an mich zu nerven :(
So macht das ganze keinen Spaß mehr.

Kann mir jemand einen Tip geben wie man die Kehlkopfentzündung wieder schnell losbekommt??

Weiß zufällig auch jemand etwas das die Schnittwunden von der Zahn- OP schneller zuwachsen läßt??

Viele liebe Grüße
schmitt

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5686
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitrag von Angelika »

Hallo Schmitt,

bei Kehlkopfentzündung hilft ein Tee aus Salbei, Angelika, Arnika, Knöterich und Odermenning.

Alles zusammen mischen und 1 Teel.voll auf eine Tasse mit heißem Wasser überbrühen, 5 Min. ziehen lassen, langsam (so lange wie möglich im Munde lassen,) und schluckweise trinken.

Für die Wundheilung der Weisheitszähne kannste Salbeitee kochen und damit gurgeln.

Gute Besserung
Angelika :wink:

schmitt
Beiträge: 14
Registriert: 9. Aug 2003, 13:12

Beitrag von schmitt »

Hallo Angelika.

Vielen Dank für deine Antwort, ich werde es gleich ausprobieren und hoffen, dass ich bald wieder feste Nahrung zu mir nehmen kann
:lol:

Kann langsam keinen Babybrei mehr sehen, und pürrierte Bratwurst schmeckt nicht wirklich gut

:)

Viele liebe Grüße

Schmitt

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5686
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitrag von Angelika »

Hallo Schmitt,

Spitzwegerichblätter oder Saft hilft auch gut bei Wundheilung, und Aloe-Vera-Gel, schmekt zwar nicht so gut, aber es hilft, und du kannst bald wieder Bratwürste essen.

schau mal unter

http://www.natur-forum.de/forum/viewtop ... h&start=15

Auch Honig fördert die Wundheiliung, einen Teelöffel reinen Naturhonig im Munde zergehen lassen.

Alles Gute
Angelika

Antworten