Zum Inhalt

Manuka - Honig bei Entzündungen

hier können Sie ihre Tipps weitergeben und um Rat fragen

Moderator: Angelika

Soazig
Beiträge: 14
Registriert: 26. Aug 2003, 01:28

Manuka - Honig bei Entzündungen

Beitragvon Soazig » 14. Sep 2003, 09:33

Bei Entzündungen, wie z.B. im Kiefer oder auch Blase, habe ich sehr gute Erfahrung gemacht mit Manuka-Honig. Einfach ein Teelöffel in entsprechenden Tee hinein. Ausserdem füge ich auch immer eine Knoblauchzehe mit in den Tee. Hilft immer!

Also zu Manuka-Honig:
http://www.kiwi-line.de/manuka_d/manuka_d.htm

Habe auch die Studien gelesen, auf Seiten aus Neuseeland,
stimmt wirklich so, wie die Autorin der Webseite es wieder gegeben hat.

Ich nehme immer den Manuka-Honig der Firma Allos, im Naturkostladen.

Liebe Grüsse und gute Gesundheit.

Sonja.
Warum sollten wir unser Verhalten nicht schon zum Besseren ändern, noch bevor unser Leben bedroht ist?
Kirschner, Josef


Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 15. Sep 2003, 15:35

Hallo Sonja,

die Stammpflanze ist Leptospermum scoparium J. R. et G. Forst. - so lautet die lateinische Bezeichnung des roten Manuka-Teebaums aus Neuseeland.
- die antibakterielle Wirkung von Manuka-Teebaumhonig ist der Wirkung von anderen Honigen deutlich überlegen
- aus Blättern und jungen Zweigen des Manukastrauches wird durch Wasserdampfdestillation das ätherisches Öl gewonnen, das gelblich-klar ist, aromatisch duftet und eine entzündungshemmende Wirkung besitzt
- fördert Wundheilung und Verheilung, hilft bei Herpes und Pilzerkrankungen und soll verträglicher sein als das bekanntere australische Teebaumöl ;-)
- Die Maoris, die Ureinwohner Neuseelands, behandelten damit Verbrennungen, Entzündungen, Insektenstiche und Verwundungen.
:wink:
MfG
Kräuterfee



   

Zurück zu „Tipps“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron