Paranüsse

hier können Sie ihre Tipps weitergeben und um Rat fragen

Moderator: Angelika

Antworten
Benutzeravatar
cala
Beiträge: 319
Registriert: 31. Aug 2006, 12:48

Paranüsse

Beitrag von cala »

Hi

mir ist aufgefallen, wenn ich eine ernsthafte Krankheit habe, habe ich oft Appetit auf Paranüsse.
Sonst nie, ich käme gar nicht auf die Idee mir diese Nüsse zu besorgen, da bevorzuge ich andere, die mir viel besser schmecken wie Mandeln oder Walnüsse.

Dann habe ich gestern nachgeschaut, worauf sie bestehen und wofür sie am besten dienen. Im Netzt konnte ich auf die schnelle folgendes finden: sie sind besonders gut gegen freie Radikale, binden Giftstoffe, enthalten viel Selen, was auch als Enzym für die Schilddrüse gut sein soll. Ich habe ja schon länger eine Hyperfunktion der Schilddrüse und einen kleinen Kropf im Hals. (Dies muss allerdings vom Internisten bestätigt werden, ich bin nicht in Behandlung, werde ich aber tun) Aber das ist grade nicht die aktuelle ernsthafte Krankheit.

Zur Zeit habe ich großen Stress und eine böse Erkältung. Mit dem Stress komme ich nicht klar und werde ich in naher Zukunft mehr Yoga machen damit er besser verdaut wird. Eine Erkältung dient auch als Entgiftung, da der Körper dabei viel ausscheidet. Ärger, Wut, Dreck.

Ich würde gerne wissen, ob jemand mehr über diese Nüsse weiss oder eine Idee hat, in welche Richtung ich denken kann. Fällt jemanden was dazu ein? Es ist doch sehr interessant!

Meine Heilpraktikerin ist Ende des Monats wieder da (sie könnte mir bestimmt was zur Paranuss sagen oder zumindest testen) und den Termin beim Internisten habe ich noch nicht.

(Hier bitte keine Eigenurintherapie vorschlagen, kommt bei mir nicht in Frage)
Grüße
Cala

Benutzeravatar
cala
Beiträge: 319
Registriert: 31. Aug 2006, 12:48

Re: Paranüsse

Beitrag von cala »

… schieb hoch …
Grüße
Cala

Seguro
Beiträge: 10
Registriert: 14. Apr 2015, 19:56

Re: Paranüsse

Beitrag von Seguro »

Also schaden tun sie schon mal nicht, also iss doch gerne so viele wie du möchtest. Außer dass Nüsse allgemein sehr nahrhaft sind und viele Kalorien haben, gibt es keinen Nachteil. Im Gegenteil, sie sind sogar sehr gesund. Wenn du besonderen Appetit auf Paranüsse hast, würde ich dem nachgeben. Oft ist es doch so, dass man genau das Essen sollte worauf man gerade ein Verlangen hat, da der Körper danach giert. Vielleicht ist es das Selen, vielleicht aber auch etwas anderes. Dass Selen bei der Schilddrüse sehr gut ist, weiß ich auch, da ich selbst eine Schilddrüsen UF habe (Hashimoto). Sorry dass ich nicht mehr dazu sagen kann, aber ich werde mich auch mal über Paranüsse informieren, scheinen ja echt gut zu sein.

Denis3
Beiträge: 196
Registriert: 28. Mai 2018, 08:56

Re: Paranüsse

Beitrag von Denis3 »

Hallo :)

Wie sieht es denn bei dir aus, hast du dich da entschieden ?
In meinem Fall ist es so, dass ich mich schlau gemacht habe wegen meiner Schilddrüse. Da habe ich mich auch schlau gemacht was mir helfen kann, dabei habe ich auch geschaut dass ich auf natürliche Mittel zurück greife.

Unterschiedliche Mittel habe ich auch gesucht und habe dabei auch verschiedene Informationen gefunden.

Bei https://arturthomalla.de/2016/02/29/sch ... -so-gehts/ habe ich dann auch zum Beispiel gelesen, dass Sauerkrautsaft helfen soll.
Das werde ich auch mal ausprobieren.

Wenn man sich unsicher ist, dann muss man gucken, dass man am besten auch noch einen Arzt aufsucht der einem helfen kann.

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5860
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Paranüsse

Beitrag von Angelika »

Empfehlung des Bundesamtes für Strahlenschutz

Paranüsse enthalten besonders viele radioaktive Stoffe. Insbesondere der Radium-Gehalt kann wesentlich höher sein, als in üblichen Lebensmitteln.
Paranüsse sind gesund. Mehr als zwei Paranüsse pro Tag sollten es aber nicht sein. Bereits diese kleine Portion stellt für den Körper eine deutlich höhere Strahlenbelastung dar, als sie für die hierzulande gängige Ernährungsweise üblich ist.

Laut dem Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) ist ein Verzehr von zwei Paranüssen pro Tag aber dennoch weiterhin unbedenklich. Mehr sollten es aber auch nicht sein. Das passt also genau zu der Empfehlung, die auch in der oben erwähnten Studie ausgesprochen wird. Ein weiterer Grund, die Nüsse in Maßen zu genießen: sie enthalten viele gesunde einfach und mehrfach ungesättigte Fettsäuren.

DFNT ..
Antworten