Ständige Rückenbeschwerden...

hier können Sie ihre Tipps weitergeben und um Rat fragen

Moderator: Angelika

Antworten
Benutzeravatar
Noelle
Beiträge: 10
Registriert: 23. Nov 2017, 12:18

Ständige Rückenbeschwerden...

Beitrag von Noelle »

Hallo ihr Lieben,

schon seit längerem habe ich immer wieder Rückenbeschwerden, vor allem im unteren Lendenwirbelbereich. Ich arbeite als Teilzeitkraft im Büro und durch die Kinder und meine ehrenamtliche Tätigkeit komme ich nicht mehr groß dazu, Sport zu treiben. Dabei hat mir das tatsächlich ein wenig geholfen. Mittlerweile sind die Schmerzen aber so stark, dass ich abends ohne Ibuprofen kaum noch einschlafen kann.

War schon bei verschiedenen Ärzten und sogar auf Kur. Hat aber leider alles nichts gebracht. Daher wollte ich mich mal nach Alternativen umsehen. Habt ihr vielleicht Ideen, was ich noch probieren könnte?

LG

Benutzeravatar
Rotbusch
Beiträge: 95
Registriert: 5. Jun 2015, 15:38

Re: Ständige Rückenbeschwerden...

Beitrag von Rotbusch »

Hi Noelle,

leider sind Rückenbeschwerden, Migräne und Burnout die neuen Volkskrankheiten. Durch deine überwiegend sitzende Tätigkeit wird deine Rückenmuskulatur natürlich nicht sonderlich beansprucht und "verkümmert". Wer in solchen Jobs arbeitet, kommt leider nicht drum rum, dem aktiv entgegen zu wirken. Es gibt da diverse Übungen, die man auch von zu Hause aus erledigen kann und die nur ein paar Minuten am Tag in Anspruch nehmen. Hier mal 3 Übungen, die dir dabei helfen könnten: https://www.youtube.com/watch?v=_ITSokk8le4&t=21s

Wenn sowas chronisch wird, spricht man auch vom chronischen Lendenwirbelsäulensyndrom (LWS). Das kann dann zu Arthrose der Wirbelgelenke führen oder Bandscheibenvorwölbungen, Spinalkanalstenose, verschleißbedingte Veränderungen an Wirbelkörpern, Knochenschwund und Skoliose.

Als Alternative zu Ibuprofen würde ich dir bei dem verbreiteten LWS Syndrom zu medizinischem Cannabis raten. Das kann seit März diesen Jahres auch vom Arzt verschrieben werden. Das enthaltene THC hat dabei eine schmerzlindernde Wirkung. Zudem ist das ein pflanzliches Produkte und schwerwiegende Nebenwirkungen sind so gut wie ausgeschlossen.

Liebe Grüße
Grün ist die Hoffnung

Greidl1979
Beiträge: 5
Registriert: 7. Mai 2018, 10:09

Re: Ständige Rückenbeschwerden...

Beitrag von Greidl1979 »

Das einzige was da hilft ist regelmäßiges Training. Du kannst dir zum Beispiel erstmal deine Haltung ansehen. Die meisten Deutschen sitzen und stehen leicht nach vorne gebeugt. Hier helfen Übungen bei denen du "nach hinten" ziehst. Beispiel wäre das Langhantel-Rudern.

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1840
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Ständige Rückenbeschwerden...

Beitrag von Krâja »

Wer lesen kann, ist glatt im Vorteil: http://www.natur-forum.de/forum/viewtop ... 57&t=20475
Grüße von Krâja :wink:

Denis3
Beiträge: 179
Registriert: 28. Mai 2018, 08:56

Re: Ständige Rückenbeschwerden...

Beitrag von Denis3 »

Hey!

Also wenn man sich zu den Rückenschmerzen informieren will, dann kann man verschiedene Anhaltspunkte finden.
Natürlich ist es auch so, dass jeder für sich schauen muss, wie er vorgehen will.

Es gibt unterschiedliche Mittelchen, die man bei Rückenschmerzen einnehmen kann.
Das CBD hilft mir persönlich sehr gut.

Gefunden habe ich bei auch Gutscheine zum CBD. Dadurch kann man beim Kauf auch sparen. Kann ich wirklich empfehlen, denn ich habe bisher auch keine Nebenwirkungen oder so gespürt.

Aber entscheiden muss jeder für sich.

Katerina23
Beiträge: 8
Registriert: 1. Mär 2021, 10:43

Re: Ständige Rückenbeschwerden...

Beitrag von Katerina23 »

Hallo liebe Noelle,

mir hat bei starken Schmerzen CBD Öl geholfen, vielleicht kannst Du es auch mal probieren (ganz ohne Nebenwirkungen und psychoaktive Wirkung!).
Auf dieser Seite gibt es eine tolle Auswahl, wenn du reinschauen möchtest:
Wünsche Dir jedenfalls gute Besserung!
Liebe Grüße
Katerina

Naturalsophy ..
Antworten