Bruno Gröning

hier können Sie ihre Tipps weitergeben und um Rat fragen

Moderator: Angelika

Liliana
Beiträge: 211
Registriert: 20. Jun 2015, 12:48

Bruno Gröning

Beitrag von Liliana »

Da man hier nichts über ihn findet, höchstwahrscheinlich viele Menschen noch nie etwas von ihm gehört haben, möchte ich ihn hier kurz erwähnen.
Man sucht jahrelang nach Hilfe, nach Heilung und kennt und weiß das einfachste nicht.
Mit Bruno Gröning kann man vollständige Heilung erlangen, egal welches Leiden.

Wer denkt, dass das nur eine weitere Sekte ist, der probiere es einfach selbst aus.
Ich spüre ihn oft sehr stark durch mich durchfließen, den Heilstrom und viele andere auch.

Unser Glaube gehört auch zur Natur, sowie die Natur ein wunderbarer Heiler sein kann.

Ich wünsche uns allen allerbeste Gesundheit!

Liliana
Beiträge: 211
Registriert: 20. Jun 2015, 12:48

Re: Bruno Gröning

Beitrag von Liliana »

Der Herrgott ist der beste Arzt

Liliana
Beiträge: 211
Registriert: 20. Jun 2015, 12:48

Re: Bruno Gröning

Beitrag von Liliana »

Umso mehr man einsteigt, umso umfangreicher wird es.
Ich bin gerade dabei ein Buch über seine Zitate zu lesen, er wollte ja selbst noch ein Buch schreiben, jedoch kam es nicht mehr dazu. Wie ich schon das Gefühl hatte, man darf wirklich seine gesamten Gewohnheiten umkrempeln. Macht der Gewohnheit, ist auch Macht und bestimmt nicht zum Guten.
Seine Zitate sind in diesem Buch nach Themen geordnet, aus seinen gesamten Reden und wirklich sehr umfangreich. Kann ich nur empfehlen, wer keine Lust mehr hat krank zu sein.
Das dass nicht leicht sein soll, wusste ich bereits von ihm und fragte mich, was das heißt? Je nachdem wie man vorher gelebt hat ist es für den einen einfacher oder schwerer.

Ein kleines Beispiel, was sich in seiner Denke ändern kann:
Vorgestern Nacht habe auch ich das Farbenspektakel, anderer Leute Geld sehr genossen.
Seit Jahren ist mir plötzlich eingefallen, dass der 1.1. meist höchst trüb ist, sehr schade wie das Neue Jahr sich einleitet.

So ist es auch, gestern war eine trübe Suppe, heute wahrscheinlich auch, am 31. aber hatten wir herrlichen Sonnenschein.
Warum?
Am Feinstaub halten sich Wassertröfpchen, ausgelöst von den Raketen.
Aus der Sicht Bruno Grönings würde ich nun für mich ableiten, diese Raketen halten das Gute von uns fern, es kommt kein Sonnenstrahl mehr durch, keine gute Energie mehr. Wir dürfen an unserer eigenen Suppe.... Hust... Die Luft draußen stinkt immer noch bei uns gen Himmel...

Jetzt werden ja jedes Jahr Stimmen lauter, die die Böllerrei verbieten wollen.
Ganz klar, nein. Bruno Gröning sagt ganz klar, dass jeder Mensch seinen freien Willen braucht und haben muss. Er selbst zwingt niemanden. Steht auch glaube ich in der Bibel und gehört somit zum Grundgesetz eines jeden Menschen.
Das jüngste Beilspiel hatten wir erst bis vor 30 Jahren-

Da kann man mal sehen, wie differenziert diese Sichtweise ist.

Der Einstieg des "Ganzen" ist ja, man überzeugt sich selbst von dieser Kraft, die durch einen durchfließt. Bei manchen verschwinden sofort Krankheiten, je nachdem wie nötig er es hat, wie er sagt.
Bei anderen nicht sofort, aber auch das erklärt er, damit es nicht zum Zank und Streit kommt, wie er sagte, der Wurzel allen Übels.
Die Kraft habe ich überwältigenderweise sofort gespürt.
Abgeleitet heißt das auch, was noch mehr Differenzierungen ausweisen, die ich nicht näher ausführe, denn es würde den Rahmen sprengen, von der trüben Suppe müssen wir keine Angst haben, uns nicht ärgern und nicht krank werden, es sei denn wir möchten es uns einbilden.

Liliana
Beiträge: 211
Registriert: 20. Jun 2015, 12:48

Re: Bruno Gröning

Beitrag von Liliana »

Natürlich sind Heilpflanzen auch sehr gut, Bruno Gröning sagte, in die Natur gehen, Spaziergänge, Wanderungen sind sehr gut, am Besten 10km. Auch Heilpflanzen soll man mehr zur Heilung hernehmen. Das eine schließt das andere nicht aus.

Liliana
Beiträge: 211
Registriert: 20. Jun 2015, 12:48

Re: Bruno Gröning

Beitrag von Liliana »

Das ist so genial. Der Glaube.
Aber man muss nicht glauben, man darf es erfahren.

Mein Mann war sehr unruhig, als er erfuhr, dass er in einem anderen Bereich arbeiten sollte. Ich versuchte ihn weiter zu beruhigen, dass er sich keine Sorgen machen sollte, er wurde aber eher wütend darüber, verstand das nicht. Einige Tage später wurde mir die Situation nochmal klarer- wie ich wusste, kann man sich am besten für etwas einstellen, wenn man es genau beschreiben kann, was man "möchte". Sofort stellte ich mich ein, sowie morgens und abends.

Was soll ich sagen? Ein paar Tage später kam die Nachricht, er darf dort, wo er jetzt ist, bleiben!

An mir habe ich so einige Heilungen schon erlebt und erlebe ich weiterhin, das ist so genial. So klasse.

Freundschaften werden besser, oder man trennt sich.
Eine gute Freundin von mir geht, wie ich spüre. Jetzt kann ich es annehmen. Sie geht ihren Weg und ich meinen. Wir würden uns nur gegenseitig stören. Jeder geht seinen Weg, seinen eigenen.
Und ich darf mich glücklich schätzen, dass manche Freundschaften besser werden.

Liliana
Beiträge: 211
Registriert: 20. Jun 2015, 12:48

Re: Bruno Gröning

Beitrag von Liliana »

Meist spüre ich soo viel beim Einstellen! Es ist jedesmal so genial.
Ich komme in die Ruhe und dann fängt es zum Fließen an. Manchmal wird es mir ganz heiß dabei.
Wenn ich mich konzentrieren kann, wird es gut.
Die inneren Erkenntnisse sind meistens Prozesse, wie das mit der Konzentration und Un-konzentration. Wie konzentriert man sich auf Nichts? Man kann sich nicht auf keine Gedanken zu haben, konzentrieren.
Und, dass es besser funktioniert, wenn man sich konzentriert.

Ich finde das so genial!

Bäume können übrigens auch heilen, in Meditation mit ihnen!

Liliana
Beiträge: 211
Registriert: 20. Jun 2015, 12:48

Re: Bruno Gröning

Beitrag von Liliana »

Ich wundere mich nur noch über die Nachrichten.
Welch eine Panik, welche Wut.
Dann schaue ich unser Miezi an, sie bleibt immer in der Ruhe.

Diese Lehre tut so gut, sie erleichtert insgesamt das Leben.
Nicht nur bei einem selbst sondern auch bei anderen, die einem wichtig sind.
Wir dürfen für alles bitten, das ist das Schöne.
Uns wird so vieles erleichtert.

Ich habe heute zu meinem Mann nochmal gesagt, "Siehste, habe ich doch gesagt, nicht so viele Sorgen machen, es wird alles gut und habe ihm berichtet, wie ich sofort für ihn gebeten habe"

Es ist unser Fokus, auf welche Aufmerksamkeit wir ihn richten.

Das total komische ist, dass das außerhalb des Freundeskreis kaum wahrgenommen wird.
Armin Risi meinte, Fernseher aus lassen, Rappelkiste, es rappelt im Karton. Die haben alle nen Vogel, Hauptsache ist, dass ich die Vögel, die sie abschießen mitbekomme, damit ich weiß wo er fliegt.

Dagegen total genial sind all die guten Sachen, die ich los werden darf.

Liliana
Beiträge: 211
Registriert: 20. Jun 2015, 12:48

Re: Bruno Gröning

Beitrag von Liliana »

Das war heute etwas besonderes.

Heute Mittag ging ich in eine Buchhandlung um Weihnachtsgeschenke zu suchen. Spontan fiel mir ein Buch über die Inuit, der Eskimos auf.
Heute Abend ging ich noch mal in eine Internet Gesprächsrunde des B.G. Freudeskreis und sah dort eine Gesprächsrunde über und mit den Inuit Grönlands, sofort klickte ich mich dort hinein. Wow, wie kommt das?
So werden wir geführt, einfach wow so etwas.

Es wurde zunächst über die einstige traditionelle Nahrungsbeschaffung berichtet, aber auch über deren Sozialverhalten. Sie seien ein sehr friedfertiges Volk, das einzige Land, in denen keine Kriege herrschten. Sie behandeln ihre Kinder sehr, sehr liebevoll uvm.
Da konnte man klare Parallelen zwischen Bruno Grönings Lehre, die die Lehre Jesus Christus ist und ihren Grundsätzen klar erkennen.
Wenn sie z.B. auf dem Eis ausrutschen lachen sie, sie seien insgesamt recht fröhlich.

Dann gab es einen Schamanengesang der eingefügt wurde. Wir sollten ihn auf uns wirken lassen. Mich erinnerte er an unsere Bergvölker mit ihrem Dreiklang, die er nacheinander tief und höher sang und war doch sehr erstaunt darüber, dass er fast etwas heimisches hatte.

Danach wurde noch die Grundzüge ihres Verständnis der Natur erörtert. So etwas ähnliches hatte ich auch von Chr. von Dreien gehört und in Meditation gehende Menschen mit Bäumen und Naturwesen. 2017 ist mir so eine Denkweise auch bei Margot Ruis begegnet.
Aber auch ihre Sichtweise von Krankheiten, wurde erörtert und ihr Verständnis sowie Verhältnis zu allen Tieren der Erde.
Und zu guter Letzt ihr Urvater auf dem Schlitten durch die Luft, der auch unser Urvater des Weihnachtsmannes ist, der mit Rentieren oder Hirschen am Schlitten durch die Luft die Geschenke in unsere Kamine verteilte. Die Geschenke symbolisieren das Licht, welches uns an Weihnachten wieder geschenkt wird.
Als Schlusssatz sagen die Inuit, dass wir keinen Klimawandel hätten, sondern die Erdachse habe sich verschoben.
Erst kürzlich im Radio gehört, dass das Sonnenlicht am Polarkreis einen Tag früher zu sehen sei, als früher.

Auch eine Parallele zu Christinas Aussage, ob sich die Erdachse langsam verschiebe oder ruckartig. So weit ich das verstanden habe, würde sie es jetzt sowieso tun, nur wie, hinge von uns ab. Von unserem Denken.
Auch das habe ich von wissenschaftlicher Seite als beunruhigen Ton gehört, der Nordpol würde sich immer mehr von seiner ursprünglichen Position verschieben.

Liliana
Beiträge: 211
Registriert: 20. Jun 2015, 12:48

Re: Bruno Gröning

Beitrag von Liliana »

Aber ich muss wirklich sagen, was gerade abgeht:
Für mich ist es verrückt, für die anderen DIE Wahrheit.
Für die nächsten ist es nur die Geburt des Neuen und die Nebenwirkungen, die unwichtig sind.

Armin Risi würde vielleicht über mich sagen, ich bewege mich in der Dualität und die anderen in der Polarität. Und B.G. wahrscheinlich, "Die Ruhe sei dem Menschen heilig, nur die Narren haben´s eilig" bzw. in der Ruhe liegt die Kraft und in der Unruhe das Gegenteil.

Liliana
Beiträge: 211
Registriert: 20. Jun 2015, 12:48

Re: Bruno Gröning

Beitrag von Liliana »

Gar nicht dran gedacht:

Das Phänomen Bruno Gröning – Dokumentarfilm – TEIL 1
https://www.youtube.com/watch?v=6gfdXvE0lQg&t=3730s

Liliana
Beiträge: 211
Registriert: 20. Jun 2015, 12:48

Re: Bruno Gröning

Beitrag von Liliana »

Weihnachten 2020, wie hohl ist dass denn?

Liliana
Beiträge: 211
Registriert: 20. Jun 2015, 12:48

Re: Bruno Gröning

Beitrag von Liliana »

Die Lehre Bruno Gröning ist die Lehre Christi, wie er sagt und nachzuweisen ist. Wenn sich jmd. fragen sollte, wer der dass denn wieder ist.
Ich stelle mich täglich ein (Meditationsform)
Durch Asthma hatte ich besonders die letzten Jahre immer wieder Erkältungen, jedesmal war es für mich besonders schlimm. Weil ich auch eine große psychische Belastung sofort dazu bekam. Ich weiß nicht, hier in diesem Forum scheint die Psyche nicht viel an Bedeutung zu haben?
Jedesmal, bei jeder Erkältung wurde dieser Satz wirksam und die Angst, der Satz hieß: Du wirst nie wieder gesund.
Was hatte ich gegen diesen Satz gearbeitet, mir war ja vom Verstand klar, dass ich wieder gesund werde. Die Belastung liegt schon lange aus frühster Kindheit zurück. Als ich in die Pubertät kam, machte mir meine Mutter immer mehr Vorwürfe, wenn ich wieder mal mit einer Erkältung im Bett lag, bis es immer mehr zum Streit kam und deshalb zum Zerwürfnis.
Meine Mutter hatte durch meine körperliche Belastung in frühster Kindheit einen Schock bekommen. Ihr war das nicht klar und wollte nun ihr Trauma, als ich älter wurde und somit mehr Verantwortung tragen konnte an mich wieder abgeben, damit es ihr besser geht und sie sich keine weitere Schuld vorwerfen muss.

Sie hatte nie Schuld wegen mir, im Gegenteil, sie hatte ihr aller Bestes und mögliches damals getan.

Trotzdem, dieser Satz, der von ihr stammt, saß seit Jahren. Ich würde nie wieder gesund. Den hatte ich sozusagen am eigenen Körper erlebt, Kinder haben noch kein Zeitgefühl und wenn Mama weg ist, weil sie ihr Kind nicht besuchen darf, ist sie für das Kind für immer und ewig nie mehr da. Aus dieser Zeit hatte ich ein Traumata.

Dieser Satz, stand immer wieder, bei jeder Erkältung im Raum.
Mein Verstand sagte mir immer wieder, dass ich schon so viel im m. Leben geschafft hatte, aber von meinem Gefühl konnte ich es nicht glauben, dass es mir wieder körperlich gut gehen wird.
Somit war jegliche Unpässlichkeit, Erkältung, Bronchitis ganz besonders seit ich Asthma hatte, was ganz Schlimmes. Ein immer währendes Traumata.

Letztens bemerkte ich im Nachhinein, als ich mir eine Erkältung zuzog, dass ich von Anfang an tief in mir wusste, dass das nach ein paar Tagen wieder vorbei ist und ich wieder wohl auf bin.
Zum ersten mal nach Jahrzehnten konnte ich mich auch wieder ins Bett legen während des Auskurierens. Das konnte ich viele Jahre nicht, aus Angst und Panik musste ich mich immer ablenken.
Endlich konnte ich wieder loslassen.
Ich hatte überhaupt keine Angst mehr, zum ersten mal seit Jahrzehnten.

Liliana
Beiträge: 211
Registriert: 20. Jun 2015, 12:48

Re: Bruno Gröning

Beitrag von Liliana »

Ich hatte seit 2010 Asthma und musste immer regelmäßig täglich Medikamente einnehmen. Im Laufe der Jahre fand ich einen Homöopathen. Doch half es nicht beim Asthma, die Medikamente musste ich weiterhin nehmen, täglich.

Letztes Jahr konnte ich 5 Monate lang die Medikamente weglassen, das erste mal überhaupt. Das fing an dass ich sie zunächst nur noch alle 2 Tage brauchte, dann ca. alle 3-4 Tage. Der Homöopath glaubte mir nicht und antwortete, es müsse sich ein gewisser Spiegel im Blut mit der Medikation befinden, sonst wirke es nicht.

Ich ließ mich jedoch nicht beirren und nahm es nur noch bei Bedarf ein, welches mir jedoch sofort half, im Gegensatz zu seiner Meinung. Nach einiger Zeit bemerkte ich, dass ich sie weglassen kann, ich vergaß einfach die Einnahme, weil es mir gut ging.

Über den Winter hatte ich 2 mal eine Erkältung, bzw. Regelung. Ich musste die Medikamente wieder einnehmen und jetzt kann ich sie wieder weg lassen, wie ich bemerke.

Liliana
Beiträge: 211
Registriert: 20. Jun 2015, 12:48

Re: Bruno Gröning

Beitrag von Liliana »

Thema Ohren.

Ohren und Allergien hängen miteinander zusammen. Wenn die Nase dicht ist können die Ohren beim Schnäuzen auch dicht werden, bis zu Schmerzen, bis hin zu Mittelohrentzündungen, die ich mindestens 3 mal hatte, vielleicht sogar noch ein viertes mal.

Letztens hatte ich andere Regelungen. Als ich die überstanden hatte und es mir wieder gut ging, kam die Angst, das mit den Ohren könnte ich auch wieder bekommen. Wenn ich das hatte konnte ich viele Jahre zum Homöopathen gehen, er gab mir etwas und meist sofort ging das jeweils betroffene Ohr wieder auf, die Schmerzen gingen sofort weg und ich konnte wieder normal hören.

Kaum hatte ich diese Ängste aufgenommen, 2 Tage später hatte ich es schon, mein Ohr schmerzte, ich hörte nur noch wenig und es schmerzte stark.
Ich habe aber jetzt keinen Homöopathen mehr, er betreibt nicht mehr seine Praxis.

Also stellte ich mich ein, wie geschrieben es ist eine Meditationsform. Weil ich sowieso nichts anderes machen konnte wegen den Schmerzen den ganzen Tag.
Immer wieder kamen die Ängste, immer wieder gab ich sie ab, nahm die Kraft Gottes auf, spürte sie wie sie durch den ganzen Körper floss, das ist jedes mal so, aber die Schmerzen blieben.
Das ganze wieder und wieder, wenn ich wieder Angst bekam, immer wieder und wieder abgeben und stellte mir vor, wie das Ohr aufgeht, wie schön es sie anfühlt, der Schmerz blieb.

Abends verbrachte ich mit meinem Mann die Zeit vor dem Fernseher und schauten uns DSDS an. Bei einer Interpretin, die wirklich sehr schön singen konnte ging mein Ohr ein Stück auf, die Schmerzen gingen zurück. Kurz darauf das andere, auch hier hörte ich wieder besser. Bald war das erste Ohr komplett auf, die Schmerzen komplett weg und ich hörte wieder alles wie immer.

Durch die Ablenkung und die Aufnahme des Heilstromes kam ich an einer Mittelohrentzündung vorbei. Ich musste mich nicht mit allopathischen Mittel zu pumpen lassen, denen ich sehr dankbar war als aller letzte Möglichkeit, jedoch schaffte ich es alleine.

Seit dem habe ich den Eindruck, bin ich übern Berg. Wenn das nochmal kommen sollte, weis ich, ich kriege das wieder hin. Seit dem gehe ich auch nicht mehr in die Angst rein, denn ich weiß, was ich machen kann.

Liliana
Beiträge: 211
Registriert: 20. Jun 2015, 12:48

Re: Bruno Gröning

Beitrag von Liliana »

Wir treffen uns momentan per Internet. Dort antwortete mir eine Freundin: Du bist was du denkst, als ich das dort berichtete.

Heute morgen im Halbschlaf ist mir klar geworden, dass ist die Wahrheit, was ich über mich denke, das ist oder wird Wirklichkeit.
Nun ist es ja auch klar, dass man Erfahrungen hat und das dass gar nicht so leicht zu ändern ist, wenn es schlechte waren.

sensalou.de ..
Antworten