Weiße Haare

hier können Sie ihre Tipps weitergeben und um Rat fragen

Moderator: Angelika

Antworten
sunflower
Beiträge: 50
Registriert: 16. Okt 2003, 13:21

Weiße Haare

Beitrag von sunflower »

Hallo,

hat jemand einen Tipp, bin eigentlich noch nicht so alt, als dass ich ein Ergrauen für normal befinden würde, dennoch werden es immer mehr, besonders oberhalb der STirn. Nehme wöchentlich Natrium chloratum C30 und auch Silicea D12. Schüssler braucht ja lange bis es wirkt... Hat jemand sonst noch einen Tipp...?

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7693
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

weißes Haar, graues Haar

Beitrag von Kräuterfee »

Hallo Sunflower,

weißes Haar, graues Haar wie man's nennen möchte...
Haare haben ihre Farbe vom körpereigenen Pigment Melanin. Mit zunehmendem Alter wird weniger Melanin gebildet und es lagern sich kleine Luftbläschen ein. Melanin bildet sich aber nur, wenn genügend Tyrosinase (eine Aminosäure) zur Verfügung steht.

Es gibt im Handel von einer Firma ein Produkt, diese wirkt wie eine Coloration, aber mit natürlichen Farbstoffen (irgendeine Vorstufe des Melanins).
Der Haarton, der entsteht, soll dem Ursprungston ähnlich sein. – Aber: Die Creme enthält nur die Vorstufen des braunen Haarpigments, des sogenannten Eumelanins.
Deshalb:
Ehemals rotbraunes Haar ist nach der Behandlung nur noch braun.
Für hellblondes oder feuerrotes Haar ist die Creme überhaupt nicht geeignet. Denn beide Haarfarben enthalten gar kein braunes Eumelanin.
Südländische Haartypen werden mit ihr keinen Erfolg haben. Denn tiefschwarze Haare haben eine dichtere Struktur.
MfG
Kräuterfee

sunflower
Beiträge: 50
Registriert: 16. Okt 2003, 13:21

Beitrag von sunflower »

Hallo Kräuterfee,

danke für deine schnelle Antwort :-)
Das mit der Aminosäure ist mir neu. Ich habe einen Lieferanten, der Aminosäuren anbietet, ob das Sinn macht diese als Nahrungsergänzung einzunehmen?

Das mit dieser Tönung merke ich mir, für den Fall, dass es doch noch sehr viel mehr wird. Noch sind es nur einzelne! Vielleicht kannst du mir bei Gelegenheit mal eine private Nachricht mit der Bezeichnung bzw. Herstellerfirma mailen und ob ich das in der Apotheke bekomme oder ist das im normalen Drogeriemarkt erhältlich? :wink:

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7693
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitrag von Kräuterfee »

Hallo sunflower,

Tyrosinase ist nix zum Schlucken (das ist ein Gen, dessen Proteine an der Melaninbildung beteiligt sind) - bleibt mal bei der Haaranwendung. :D
:wink:
MfG
Kräuterfee

sunflower
Beiträge: 50
Registriert: 16. Okt 2003, 13:21

Aminos

Beitrag von sunflower »

Hallo Kräuterfee,

ach so, hm, ich fand eine Aminosäure zum Einnehmen L-Tyrosin, das ist wohl dann was anderes?

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7693
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitrag von Kräuterfee »

Hallo sunflower,

ist was anderes !

Tyrosinase – Synonyme:
Phenolase
Monophenol oxidase
Creolase
Tyrosinasum
Monophenolmonooxygenase

ist ein Enzym und z.B. u.a. in Kartoffeln, Spinat, Tee und einigen Pilzen enthalten. (es oxydiert in Gegenwart von Sauerstoff) und ist für das schnelle braunwerden von angeschnittenen Äpfeln, Kartoffeln und Pilzen verantwortlich etc.

L-Tyrosin - Synonyme:
Tyrosin, Tyr, Tyrosine, Tyrosinum, L-Tyrosine, Tyrosina
(S)-2-Amino-3-(4-hydroxyphenyl)propionsäure
beta-(4-Hydroxyphenyl)alanin
L-2-Amino-3-(4-hydroxyphenyl)propionsäure
S)-2-Amino-3-(4-hydroxyphenyl)propansäure

ist eine a-Aminosäure und z.B. enthalten in Bohnehülsen, frischen Spargelsprossen, Algenextrakten und Selleriewurzeln, Muttermilch etc.
:wink:
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7693
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitrag von Kräuterfee »

Hallo sunflower,

ergrautes Haar kann man mit regelmäßigen Haarspülungen von einem Salbeiabsud nachdunkeln - aber bei ganz weißem Schopf bringt's das auch nichts, sondern wenn die grauen Haare langsam durchkommen.
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7693
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Haartönung für graues Haar

Beitrag von Kräuterfee »

Haartönung für graues Haar

2 handvoll getrocknete Kornblumen
1/4 l Wasser

Kornblumen mit dem kochenden Wasser überbrühen, abdecken, 3 h ziehen lassen, abseihen.
Nach dem Waschen ins frottierte Harr massieren; sorgt für glänzendes Haar und bläuchlichem Schimmer. (so wie's in etwa die Omis früher beim Frisör machen lassen haben, bloß etwas natürlicher ;)
ich glaube ich habe das schon mal in "rund ums Haar" geschrieben, hmm...
:wink:
MfG
Kräuterfee

jeni
Beiträge: 59
Registriert: 28. Sep 2004, 13:51

Beitrag von jeni »

hallo,

bin am verzweifeln. Ich bin gerade mal 28 Jahre alt und habe schon graue Haare. Habe erst vor drei Wochen gefärbt, kommen schon wieder durch.

Ist das denn normal dass ich schon so früh graue haare bekomme???

Jenny

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5860
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitrag von Angelika »

Hallo Jenny,

ab 30 Jahren fangt man langsam an zuergrauen, liegt aber meistens an den Genen, ob man früh oder spät ergraut. ;)
Es gibt auch vorzeitiges ergrauen ab dem 20. Lebensjahr, was verschiedene Auslöser sein kann.

Schau mal hier nach

http://www.medizinfo.de/hautundhaar/haar/grau.htm


Nimm es nicht so tragisch, es gibt ja genung Naturfarben ;)

Viele Grüße
Angelika

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 2472
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Weiße Haare

Beitrag von Krâja »

Man kann den Farbverlust verhindern, aber wenn sie bereits weiß oder silbern sind, nützt die Behandlung nichts mehr um weißes Haar zu verhindern: viewtopic.php?p=105656#p105656

Hiermit werden die Haare dunkler: viewtopic.php?f=63&t=22448
Grüße von Krâja :wink:

Gesunde Pfanne ..
Antworten