Zum Inhalt

Johann Grander- Sulfatwasser

hier können Sie ihre Tipps weitergeben und um Rat fragen

Moderator: Angelika

Benutzeravatar
Hexle
Beiträge: 6
Registriert: 5. Dez 2003, 03:48

Johann Grander- Sulfatwasser

Beitragvon Hexle » 8. Dez 2003, 17:22

Kuckuck!

Meine Mutter hat mir letztens dieses Sulfatwasser von Johann Grander mitgebracht, da ich ziemliche Hautprobleme habe:
Auf meinen Wangen und an den Oberarmen habe ich griesskornartige Knötchen/Unebenheiten/Pusteln oder wie auch immer diese genannt werden(sie sind hautfarben). Also, wenn man drüberstreicht, dann fühlt es sich an wie Gänsehaut.
Tja, dann sagte meine Mutter zu mir, dass dieses Heilwässerchen meine Hautprobleme beseitigen würde. Natürlich habe ich es ca. 2 wochen lang vor dem Schlafengehen auf die "Hautproblemzone" aufgetragen, jedoch hat sich kein Erfolg eingestellt, und ich gabs auf. Habe ich vielleicht was falsch gemacht?
Hmm, also wenn irgendjemand Erfahrung mit diesem Sulfatwasser by Johann Grander gemacht hat...bitte hier posten! Dankeschön im voraus :)

Achja...ich habs jetzt mit Wasser/Saft trinken probiert..1-2 Liter pro Tag...und siehe da- die Körnchen sind zwar nur im Gesicht weniger geworden...aber wenigstens etwas.. :) >Trotzdem möchte ich gern noch ein paar Informationen über dieses Sulfatwasser haben< :roll:


Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 8. Dez 2003, 19:59

Hallo Hexle,

schöner allgemeiner Name "Sulfatwasser" - was sind den für Sulfate alles drin ? - Ist das der Grander mit dem Wasser ? - ich habe mal gegoogelt - dann ist das also das aufgebreitete Calcium-Magnesium-Hydrogencarbonat-Sulfat-Wasser zum Baden ?
Schöne Haut kommt von innen - man kann außen noch so schmieren und behandeln, wenn's "innen" nicht stimmt, spiegelt sich das an dem äußeren Erscheinungsbild wieder. - Du hast doch schon mal ein Ansatz mit viel trinken/druchspülen gemacht - und siehe da, es ist besser geworden - (und wie sieht es mit der Ernährung aus ?) - eine äußere Behandlung reicht allein eben nicht aus... (ob von xy oder von x) ;-)
:wink:
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Hexle
Beiträge: 6
Registriert: 5. Dez 2003, 03:48

Beitragvon Hexle » 11. Dez 2003, 01:35

ich wollt eigentlich nur wissen, was dieses mysteriöse Wasser eigentlich bewirkt *g* Wie man das richtig anwendet usw. Naja, ist ja jetzt auch egal...es geht ja auch mit Gratis Wasser :)

Benutzeravatar
*brigitte*
Beiträge: 1339
Registriert: 2. Sep 2003, 14:56

Beitragvon *brigitte* » 12. Dez 2003, 13:18

Hallo Hexle,

also ich kenne das Grander-Wasser eigentlich nur als levitiertes Wasser, das soll heißen, als energetisch wieder aufbereitetes Wasser, dem eben die Energie wieder zurückgegeben ist (wenn du schon mal in einer Klamm warst und gesehen hast, mit welcher Kraft das Wasser die verschiedenen Wasserfälle und Stufen herunterschießt und die Gischt im Gesicht gespürt hast, dann weißt du, welche "Lebensenergie" darin steckt, man fühlt sich unheimlich gut dabei!!). Und genau das will Johann Grander mit seinem Wasser wieder erreicht haben.
So ein Wasser gibt es normalerweise nicht mehr (aus Leitungen) zu beziehen, weil Wasser, wenn es durch Röhren fließt (und die auch noch gerade verlaufen und aus was weiß ichfür einem Material sind, und was da alles zugesetzt ist??!!), alle seine natürlich Energie und Heilwirkung verliert - also eigentlich "tot" ist.
Was dieses "Sulfatwasser" sein soll, weiß ich ehrlich gesagt nicht :???:
Vielleicht habe ich ein bißchen geholfen... liebe Grüße :wink: Brigitte

Benutzeravatar
Miraculix
Beiträge: 6
Registriert: 11. Apr 2004, 12:33

Beitragvon Miraculix » 30. Apr 2004, 23:32

Hallo Hexle,

obwohl ich diese ganze Grander-Sache nicht ganz rund finde (sehr hohe Preise, keine Erklärung zum Ursprung der "Wasserbelebung", es wird von abstrakten Magnet-Generatoren gesprochen :???: ), habe ich mir auf Empfehlung eines sehr guten Freundes, der bei Grander keine "Aktien" hat, ein solches Gerät gekauft. Seitdem fühle ich mich frischer, Hautprobleme sind zurückgegangen, ich hatte sogar den Eindruck, dass ich eine regelrechte Entgiftungskur (ca. 2 Wochen) dadurch durchgemacht habe, ich musste plötzlich ständig auf Toilette, habe superviel geschwitzt usw, obwohl ich nicht mehr getrunken habe als vorher.
Meinen Pflanzen tut das Wasser auch gut, wobei ich keinen wissenschaftlichen Test durchgeführt habe, sollte ich vielleicht mal, aber dazu habe ich nicht genug gleiche Pflanzen, die ich gleichen Bedingungen aussetzen kann und mehrere Gruppen bilden kann, etc.
Das Sulfat-Wasser, von dem Du sprichst, ist glaube ich aus dieser Quelle, die der Grander auf seinem Grundstück hat, meiner Meinung nach ist das auch dieses Wasser, das in diesen Wasserkammern in den Geräten ist, aber gut, ich kann nur spekulieren, auf alle Fälle ist es unerklärlicherweise positiv.
Würde mich freuen, noch über andere, bitte unabhängigen, Erfahrungen zu lesen, :wink:

Miraculix

Benutzeravatar
sajin
Beiträge: 88
Registriert: 10. Sep 2004, 12:31

levitiertes / nanometrisches Wasser

Beitragvon sajin » 12. Okt 2004, 12:22

Levitiertes Wasser wird heute oft auch nanometrisches Wasser genannt. Die Wassertropfen werden stark verwirbelt, so daß die einzelnen Wassercluster voneinander getrennt werden. Auf diese Weise soll das Wasser die physikalische Qualität von Quellwasser zurückerhalten. (Für die chemische Qualität sorgt ein vorgeschalteter Filter)

Ein Bekannter von mir ist Mitglied bei einem Wasserverein, der ihm das Gerät für eine monatliche Leihgebühr von 100 Euro zur Verfügung stellt. Er verkauft das Wasser dann weiter für 70 Cent pro Liter, bzw. 1 Euro, wenn es zusätzlich noch mit Sauerstoff angereichert wurde.

Das Wasser ist sehr weich und schmeckt auch gut.
Wenn ich ein paar Gläser davon trinke, fühle ich mich einfach erfrischt und die Müdigkeit ist wie weggeblasen. Ausserdem bekomme ich gute Laune ;) Einem Freund von mir hat es bei Akne sehr geholfen.
Über Langzeitwirkungen kann ich noch nichts sagen, da ich erst anfange, es auszuprobieren.



   

Zurück zu „Tipps“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron