Zum Inhalt

darmsanierung

hier können Sie ihre Tipps weitergeben und um Rat fragen

Moderator: Angelika

charlie
Beiträge: 1
Registriert: 11. Jul 2004, 01:07

Hallo, dass ist ja ein Zufall

Beitragvon charlie » 11. Jul 2004, 01:16

habe gerade eure Beiträge wegen der Darmreinigung entdeckt.

Also ich mache auch regelmäßig eine und fühle mich hinterher pudelwohl.

Ich nehme hierzu Natron mit gut warmen Wasser.

Weshalb Natron ? Nun, da normalerweise der Darm ein Ph-Wert von acht haben sollte, bekomme ich den Ph-Wert mit Natron super hin und Pilze etc haben keine Chance.....

Liebe Grüße

charlie


Benutzeravatar
Magus
Beiträge: 45
Registriert: 23. Jul 2004, 14:04

Darmreinigung = Darmspülung?

Beitragvon Magus » 24. Jul 2004, 00:29

Wie wär's denn mit einer jahrtausendealten Yogi-Methode? Sie heisst Shankprakshalan oder die grosse Darmspülung. Näheres findet ihr hier dazu:
http://www.scand-yoga.org/hannover/shankprakshalan.html
http://www.tarayoga.net/neti/shanka.html

Ich habe das ganze jetzt schonmehrfach mitgemacht und auch wenn das erste Mal das anstrengendste war, so fühle ich mich danach top! Nicht zuletzt auch wegen der anschliessenden Diät...

b.j.louise
Beiträge: 48
Registriert: 30. Jun 2006, 01:02

Beitragvon b.j.louise » 7. Jul 2006, 08:36

Guten Morgen in die Runde!

Bitte mit welchem Verfahren spürt man Pilze im Darm auf?

Ich denke die gehören da hin und nehmen nur überhand wenn die Immunabwehr im Keller ist?? Liege ich da falsch?

Sommergrüßle
Barbara :roll:
Grüßle und Danke
Barbara

Benutzeravatar
paul
Beiträge: 3200
Registriert: 5. Mai 2001, 02:00

Beitragvon paul » 8. Jul 2006, 00:15

... Bitte mit welchem Verfahren spürt man Pilze im Darm auf? ...
Z.B. mittels Stuhluntersuchung.
Ich denke die gehören da hin und nehmen nur überhand wenn die Immunabwehr im Keller ist?? Liege ich da falsch?
In erster Linie gehören dort physiologische Darmbakterien hin. Wenn diese Darmflora durch z.B. Fehlernährung oder Medikamente (v.a. Antibiotika) gestört wird, d.h. diese natürliche Schranke gegen die Ansiedlung und Vermehrung unerwünschter Erreger nicht mehr funktioniert, siedeln sich dort gerne Pilze an, die u.a. dann auch die Abwehrfunktion des Körpers schwächen können.
Gruß: Paul

Wer anders ist der Feind der Natur, als der sich für klüger hält als sie, obwohl sie unser aller höchste Schule ist? (Paracelsus)

b.j.louise
Beiträge: 48
Registriert: 30. Jun 2006, 01:02

Beitragvon b.j.louise » 8. Jul 2006, 09:03

Danke - dann warten wir diese Untersuchung ab........
Danke!

....und ein liebes Wochenendgrüßle

:-? Barbara
Grüßle und Danke
Barbara

Benutzeravatar
paul
Beiträge: 3200
Registriert: 5. Mai 2001, 02:00

Beitragvon paul » 5. Sep 2006, 21:24

Beitrag von Nickolakala verschoben
Verfasst am: 05 Sep 2006 18:40 Titel: Darmbehandlung nach Antibiotikagabe
-----------------------------------------------------------------------------

Hallo,
meine Tochter (2 Jahre alt) hat jetzt öfter in kurzer Zeit wegen einer Angina Antibiotika bekommen.........
Jetzt möchte ich gerne ihrem Darm helfen, wieder "richtig gesund" zu werden nach der vielen Chemie.

hat jemand einen Tip was ich meiner Tochter gutes tun kann???

Danke
Nicole


Benutzeravatar
paul
Beiträge: 3200
Registriert: 5. Mai 2001, 02:00

Beitragvon paul » 5. Sep 2006, 21:37

Hallo Nicole,

wenn Du mal die Suchfunktion http://www.natur-forum.de/forum/search.php mit dem Suchbegriff Darmsanierung oder Darmflora oder Darmpilze fütterst, findest Du über dieses häufig hier vorkommende Thema diverse Beiträge mit Tipps und Hinweisen.

Überlegenswert wäre jedoch auch, ob Du mit Deiner kleinen Tochter nicht mal einen Heilpraktiker aufsuchen möchtest... das ist der Fachmann für solche Anliegen ;)
Gruß: Paul

Wer anders ist der Feind der Natur, als der sich für klüger hält als sie, obwohl sie unser aller höchste Schule ist? (Paracelsus)

ValeriaJunker
Beiträge: 9
Registriert: 4. Jul 2018, 22:41

Re: darmsanierung

Beitragvon ValeriaJunker » 4. Jul 2018, 22:56

Hallo Zusammen!
Ich habe immer sehr viele Probleme mit meinem Gewicht gehabt, da wollte ich dies natürlich ändern. Nach einer Recherche habe ich erfahren, dass Grapefruitkernextrakte wirklich helfen sollten.
Ausserdem sei Grapefruitkernextrakte auch sehr gut gegen Würmer im Magen-Darm-Trakt... Also ich konnte mir sowas gar nicht vorstellen, dass so etwas wirklich gegen Magen-Darm-Probleme behilflich sein könnte..
Bei meiner Recherche habe ich eine Seite gefunden, auf der ich eine Infografik gefunden habe, welche wirklich sehr informativ ist... Schaut doch mal rein, eventuell ist es auch für euch spannend. www.grapefruitkernextrakt-ratgeber.info/infografik.html
Gruss
Valeria



   

Zurück zu „Tipps“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast

cron