Holunderbeeren Tee - giftig???

hier können Sie ihre Tipps weitergeben und um Rat fragen

Moderator: Angelika

Antworten
Immergrün
Beiträge: 63
Registriert: 5. Jul 2003, 14:11

Holunderbeeren Tee - giftig???

Beitrag von Immergrün »

Hallo zusammen!

Da ich hin und wieder unter Migräne leide, hatte ich es auf anraten eines Kräuterbuches mit Holunderbeeren Tee probiert. (Die Beeren waren auf einem Dörautomaten vorher getrocknet worden)

Nun musste ich in einem anderen Kräuterbuch lesen, dass die Beeren (außer zu Marmelade verarbeitet u.ä.) giftig sind? :o
Sollte ich den Tee aus getrockneten Beeren nun besser nicht mehr trinken???

Lieben Gruß
Immergrün
Immer, wenn man denkt, man hat das Schicksal endgültig festgenagelt, schlendert es mit dem Hammer davon.
(T. Pratchet)

Benutzeravatar
devil81
Beiträge: 98
Registriert: 4. Mai 2004, 17:25

Beitrag von devil81 »

http://natur-forum.com/lexikon/kraeuter/9.html
^Da steht alles was du wissen willst.
Intelligenz ist eine Illusion des Menschen

Immergrün
Beiträge: 63
Registriert: 5. Jul 2003, 14:11

Beitrag von Immergrün »

Der Saft der Beeren stärkt ebenfalls die Abwerkräfte, da er sehr viel Vitamin C enthält, jedoch sollten vorher die Körner entfernt werden, da sie leicht giftig sind.
So so, nun habe ich vor dem trocknen die Kerne der Beeren nicht entfernt, also Finger weg? :???:
Immer, wenn man denkt, man hat das Schicksal endgültig festgenagelt, schlendert es mit dem Hammer davon.
(T. Pratchet)

Benutzeravatar
Rosenfee
Beiträge: 2098
Registriert: 12. Aug 2004, 16:56

Beitrag von Rosenfee »

Hallo Immergrün,

In einem meiner "Kräuterbücher" wird folgende Teezubereitung aus Holunderbeeren aufgeführt:.
Allerdings ist die Anwendung von Holunderbeertee nicht sehr gebräuchlich - bei ungenügender Erhitzung der Beeren kann es zu obengenannten )Lexikon) Nebenwirkungen kommen - daher vielleicht in meinem Teedrogenbuch die spezielle Zubereitung von Holunderbeertee:

"ca. 10 g Droge mit kaltem Wasser ansetzen, mehrere Minuten ziehen lassen, und dann langsam zum Sieden erhitzen, kurz aufkochen, 5-10 min stehen lassen und abseihen"

Quelle "Wichtl, Teedrogen" - ist eigentlich ein Standardwerk für Teedrogen - kann mir nicht vorstellen, dass die toxische Rezepturen veröffentlichen ;)

:flower: Gruß
Rosenfee

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5686
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitrag von Angelika »

Hallo Immergrün,

nur roh, also ungekocht sind die Beeren giftig, mehr dazu kannste hier nachlesen:

http://www.natur-forum.de/forum/viewtop ... t=holunder


Viele Grüße
Angelika :wink:

-


Antworten