Zum Inhalt

duftstoffallergie

hier können Sie ihre Tipps weitergeben und um Rat fragen

Moderator: Angelika

bliss
Beiträge: 4
Registriert: 9. Jan 2005, 21:16

duftstoffallergie

Beitragvon bliss » 9. Jan 2005, 21:22

seit einer zeitlang färbe ich mir meine haare schwarz,allerdings mir chemischer haarfarbe.mitte letzten jahres habe ich dann sehr starken haarausfall bekommen (der bis jetzt anhält.mal mehr mal wieder etwas weniger).der arzt hat daraufhin eine duftstoffallergie festgestellt.
ich würde mir aber sehr gerne weiterhin meine haare färben,ist henna da eine gute alternative?wie lange hält henna?sind darin duftstoffe enthalten?


Benutzeravatar
devil81
Beiträge: 98
Registriert: 4. Mai 2004, 17:25

Beitragvon devil81 » 9. Jan 2005, 23:10

Imho kann man nicht färben ohne zu schädigen.
Wenn du schon eine Duftstoffallergie hast, wäre ich vorsichtig...
Und eine Glatze kann man nicht färben ;)

Devil
Intelligenz ist eine Illusion des Menschen

Benutzeravatar
koko
Beiträge: 17
Registriert: 6. Jan 2005, 00:34

Beitragvon koko » 10. Jan 2005, 08:42

Hallo bliss,
aus eigener Ehrfahrung weiß ich wovon du sprichst. Etwa 20 Jahre habe ich meine Haare regelmäßig getönt oder gefärbt und kurz getragen, da ich der Meinung war lang würden sie nie werden da zu dünn und kraftlos.
Vor etwa 3Jahren hat meine Kopfhaut nicht mehr mitgemacht und mit jucken und blutigen Krusten aufgewartet. Ich hab drauf gehört , mir die Haare ganz kurz geschnitten, mir Kieselerde besorgt und einfach wachsen lassen. Heute trage ich meine reichlich grau gesträhnten Haare über schulterlang und sie sind kräftig und gesund.

Ich wünsche dir das du auch zu deiner Farbe stehen kannst. Denn natürlich ist immer noch am besten!

Gruss koko

bliss
Beiträge: 4
Registriert: 9. Jan 2005, 21:16

Beitragvon bliss » 19. Jan 2005, 12:18

danke für eure antworten.
@koko:wie lange hat das denn bei dir gedauert bis die haare nachgewachsen sind?irgendwie hab ich das gefühl,wenn bei mir gar keine nachwachsen. :-?
ich bin grad voll am verzweifeln

Benutzeravatar
koko
Beiträge: 17
Registriert: 6. Jan 2005, 00:34

Haare

Beitragvon koko » 19. Jan 2005, 12:28

Eigentlich von dem Moment an wo ich sie ganz kurz hatte, ohne Farbreste.
Dazu muß ich noch sagen ich nehme regelmäßig Kieselerde das bringt echt was, dauert aber bestimmt 4 Wochen bis man da was merkt.

Nicht verzweifeln :) das wird schon.
LG koko
Das Gras
wächst nicht schneller
wenn man daran zieht.
(aus Afrika)

Baumi
Beiträge: 21
Registriert: 2. Mär 2004, 20:00

Beitragvon Baumi » 19. Jan 2005, 12:32

Hallo, Bliss!
Auf jeden Fall solltest Du auf das Haarfärben vollkommen verzichten.
Es sind viele giftige Stoffe darin enthalten. Wie es bei Henna ist, weiß
ich nicht. Würde aber bei Deinen Problemen auch davon abraten.
Die Haare müssen sich erst einmal erholen.
Für alle, die sich dafür interessieren, habe ich einen wertvollen Buchtipp:
"Das untragbare Risiko" von Samuel S. Epstein - ISBN 3-00-013793-9 -.
Es geht darin um die gefährlichen Inhaltsstoffe in Haut- und Körper-
pflegemitteln.
Grüße
Baumi


bliss
Beiträge: 4
Registriert: 9. Jan 2005, 21:16

Beitragvon bliss » 19. Jan 2005, 14:15

das mit dem färben werd ich jetzt auch lassen.ich seh ja was das anrichten kann,wenn mans nicht verträgt.
danke für den tip mit kieselerde.werds mir besorgen und dann heissts wohl abwarten und hoffen,dass da wieder was wächst.ich glaub aber zu einer kurzhaarfrisur kann ich mich nicht durchringen.mal sehn.
lg,bliss

ps:werd wegen dem buch gleich mal bei amazon schaun,danke!!


   

Zurück zu „Tipps“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 1 Gast

cron