Schimmel im Badezimmer

Hausmittelchen aus Omas Trickkiste - Flecken entfernen, störende Gerüche beseitigen, Desinfektion, Ratschläge.....

Moderator: Angelika

Alexis
Beiträge: 5
Registriert: 25. Apr 2006, 22:11

Schimmel im Badezimmer

Beitrag von Alexis »

Hallo,

ich habe mehrere Probleme mit Schimmel im Badezimmer (und das, obwohl die Wohnung erst ca. 7 Jahre alt ist und ich den ganzen Tag das Fenster kippe).

1. Die Gummidichtung der Fensterrahmen (Holz) ist ganz schwarz (sieht aus wie Stockflecken, ist aber lt. meinem Vermieter Schimmel!!!).

2. In der Dusche sind die Fugendichtungen rot (auch das soll Schimmel sein?)

Ich habe es bereits mit herkömmlichen Reinigungsmitteln versucht, dann mit total agressivem Schimmel-Ex (was nur zu laufender Nase bei mir geführt hat) und mit Essigwasser, die Dichtungen und Fugen bleiben aber schwarz und rot.

Hat jemand einen Tipp zur Beseitung (und zur Vorbeugung in anderen Räumen????)

Vielen Dank.

Alexis

Ach, nochwas: muss ich mir Sorgen um meine Gesundheit machen, wenn ich in einer Wohnung mit Schimmel (oder was auch immer das ist????) lebe???

Benutzeravatar
paul
Beiträge: 3200
Registriert: 5. Mai 2001, 02:00

Re: Schimmel im Badezimmer

Beitrag von paul »

Alexis hat geschrieben:...ist aber lt. meinem Vermieter Schimmel!!!).

Ach, nochwas: muss ich mir Sorgen um meine Gesundheit machen, wenn ich in einer Wohnung mit Schimmel (oder was auch immer das ist????) lebe???
Hallo,

wie will Dein Vermieter beurteilen, ob das Schimmel ist? Wenn Du es genau wissen möchtest, kannst Du z.B. einen "Do it yourself Schimmeltest" durchführen. Ist zwar nicht ganz billig ... aber effektiv. So etwas gibt es z.B. hier.

Allgemeine und spezielle Infos über Schimmel (und dessen Gefahren) in Wohnräumen kannst Du in dieser Broschüre des Umweltbundesamtes lesen
Gruß: Paul

Wer anders ist der Feind der Natur, als der sich für klüger hält als sie, obwohl sie unser aller höchste Schule ist? (Paracelsus)

lamblie
Beiträge: 18
Registriert: 30. Mär 2006, 21:17

Beitrag von lamblie »

Hallo Alexis
Leider hilft bei schimmel nur Chlor z.B. WC-Reiniger.
Gruss Gerda

-=Mööp=-
Beiträge: 42
Registriert: 9. Nov 2005, 14:31

Beitrag von -=Mööp=- »

Öhm.. von Dauerüften wird abgeraten; manche sagen, dass man sich damit einen Raum geradezu schimmlig lüftet.

lies mal hierzu:
http://www.boege-ambulanz.de/nr10.htm

Gerade in Wohnungen mit neuen (dichten!) Fenstern kommen viele nicht drum rum, nach dem Duschen stoßzulüften und die Dusche zu trocknen.

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7699
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Bad Schimmel

Beitrag von Kräuterfee »

Ja diese Silikonfugen....
Wer diese pilzfrei halten möchte, sollte nach dem Duschen oder Baden die Fugen mit einem Tuch/Microfasertuch trockenreiben. Das beugt dem Schimmelpilz vor.
Kurze Stoßlüftungen reduzieren die Luftfeuchtigkeit erheblich und verringern so die Gefahr einer Schimmelbildung. Ggf. das Fenster trocken nachwischen.
Ich habe gelesen, dass Silikon schädliche Substanzen (Arsen, Blei, Zinn oder chlorierte Kunststoffe) enthalten kann, damit sich in den Fugen keine Schimmelpilze festsetzen. Es gibt auch pestizidfreie.
lamblie hat geschrieben:...Leider hilft bei schimmel nur Chlor z.B. WC-Reiniger...
Aggressive Chlorreiniger belasten nur die Umwelt. Besser ist es, die Dichtungen gleich zu ersetzen, da der Schimmel nicht nur auf, sondern bestimmt auch unter der Oberfläche ist. ;-)

Alexis, schon mal Backpulver ausprobiert ? Abgesehen vom Fugenreinigen, sollte man die Bedingungen abstellen, die zum Pilzbefall führen.
- hohe Feuchtigkeit mit geringer Luftbewegung
- Wärme
- Nahrung in Form organischer Ablagerungen, z. B. Rückstände von
Seife, Shampoo, Duschgel, Badezusatz usw.
Die organischen Ablagerungen sind prima Nahrung für die Pilze. ;-)
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Rosenfee
Beiträge: 2098
Registriert: 12. Aug 2004, 16:56

Beitrag von Rosenfee »

Bei der Schimmelbekämpfung in Wohnräumen ist auch der Einsatz von Lebermoosextrakt sehr interessant - ein Rezept zur Herstellung in Eigenregie findet sich hier:

http://www.zdf.de/ZDFde/inhalt/21/0,187 ... 85,00.html

LG und Euch allen eine schimmelfreie Wohnung
von Rosenfee

Rosenblüte
Beiträge: 5
Registriert: 17. Jun 2006, 18:35

Beitrag von Rosenblüte »

Gegen Schimmel an Fugen und im Badezimmer hilft sehr gut Backpulver.
Hört sich vielleicht komisch an, hilft aber.
Am besten man macht das Backpulver in eine Tasse mit etwas Wasser und schrubbt dann die Fugen mit einer kleinen Bürste oder einer alten Zahnbürste. Hört sich zwar eklig an aber hilft.
Altes Hausrezept.

Grummelchen
Beiträge: 1
Registriert: 10. Feb 2007, 16:00

Schimmel im Bad

Beitrag von Grummelchen »

Mit Schimmel ist nicht zu spaßen, ich spreche da aus eigener Erfahrung: Bei mir wucherte nach einem Wasserschaden (die Badewannenfugen von meinem Nachbarn über mir waren undicht, da muß man erst mal drauf kommen!) hinter dem Kleiderschrank völlig unbemerkt der Schimmel. Ich hab dann zunehmend Beschwerden bekommen: Kopfschmerzen, Müdigkeit etc. Mein Heilpraktiker hat dann eine Schimmelallergie diagnostiziert. Daraufhin habe ich so einen Test zum selbermachen gekauft (gibts teilweise im Reformhaus oder billiger im Internet; meiner war von Werbung und weil der stark positiv war habe ich dann hinter den Schrank geschaut.
Gott sei Dank war mein Vermieter kooperativ so daß ich nicht umziehen musste. Seit dem die Wand saniert und vor allem die Ursache (besagte Badewanne) beseitigt wurde geht es mir wesentlich besser! Nichtsdestotrotz mache ich jetz jährlich so einen Test (geht ja ganz einfach) nur um sicher zu gehen.....

Vielleicht hilft dieser Erlebnisbericht ja jemandem mit ähnlichen Problemen...

LG,

Michael

Miro
Beiträge: 2
Registriert: 8. Mai 2008, 16:33

Re: Schimmel im Badezimmer

Beitrag von Miro »

Hi Angelika,

ich habe hier eine ganz interessant seite gefunden. Du kannst ja mal schauen, ob das schimmel ist, mir hat´s zumindest einen überblickt gegeben. hier ist ein schimmel-o-meter http://www.schimmelblocker.de/Schimmel- ... 190.0.html

es gibt zusätzlich beschreibungen dazu ob du es entfernen musst und auch wie du es weg bekommst :) :)

Gruuß

Kyra
Beiträge: 209
Registriert: 4. Jul 2007, 08:55

Re: Schimmel im Badezimmer

Beitrag von Kyra »

Hallo SchimmelexpertInnen,

mein Bad ist leider überhaupt nicht als Bad geeignet. Es ist ohne Lüftung und mit gestrichenen nackten Wänden. Überall ist Schimmel. In den Fugen (die Dusche ist gefließt), an den Wänden, an der ebenfalls gestrichenen Decke. Feuchtigkeit ist nicht nur im Bad, sondern auch im gesamten anschließenden Flurbereich, so dass nach dem Duschen sogar die Flurfenster beschlagen.

Was kann ich tun? Mit Schimmelfarbe streichen?

Ich weiß, eigentlich müsste ich komplett umbauen oder ausziehen, weil die Wohnung gar keinen Mietswohnungsstandards entspricht...

Liebe Grüße,
Kyra
Das Mysterium schützt sich selbst.

Benutzeravatar
paul
Beiträge: 3200
Registriert: 5. Mai 2001, 02:00

Re: Schimmel im Badezimmer

Beitrag von paul »

Kyra hat geschrieben:.... Was kann ich tun? Mit Schimmelfarbe streichen? ...
Die Ursache von Schimmel in Wohnungen ist immer Feuchtigkeit. Wenn Du die Feuchtigkeit nicht raus bekommst, nützen solche Maßnahmen nix!
...Ich weiß, eigentlich müsste ich komplett umbauen oder ausziehen, weil die Wohnung gar keinen Mietswohnungsstandards entspricht...
Richtig! Wenn Du (oder Dein Vermieter) keine grundlegende Sanierung durchführst, gibt es eigentlich nur folgende Alternativen:
  • krank werden ... oder ausziehen.
Wünsche eine gute Entscheidung!
Gruß: Paul

Wer anders ist der Feind der Natur, als der sich für klüger hält als sie, obwohl sie unser aller höchste Schule ist? (Paracelsus)

rine
Beiträge: 1496
Registriert: 30. Aug 2006, 11:11

Re: Schimmel im Badezimmer

Beitrag von rine »

Rosenblüte hat geschrieben:Gegen Schimmel an Fugen und im Badezimmer hilft sehr gut Backpulver.
Hört sich vielleicht komisch an, hilft aber.
Am besten man macht das Backpulver in eine Tasse mit etwas Wasser und schrubbt dann die Fugen mit einer kleinen Bürste oder einer alten Zahnbürste. Hört sich zwar eklig an aber hilft.
Altes Hausrezept.
Das macht zwar optisch sauber, aber beseitigt nicht die Ursache oder den schon in der Wand befindlichen Schimmel. Das Problem als solches ist damit nicht behoben.
Viele Grüße,
Rine

Bild

DerBoss
Beiträge: 1
Registriert: 18. Apr 2011, 15:22

Re: Schimmel im Badezimmer

Beitrag von DerBoss »

Moin,

ich komme gegen den Schimmel einfach nicht mehr an. Immerhin ist nur das Bad und nicht die anderen Zimmer befallen. Im Bad habe ich kein Fenster, was sich nicht gut auf den Schimmelbefall auswirkt. Zunächst war der Schimmel nur in der Nähe der Badewanne, doch jetzt ist er auch schon an den Möbeln. Wir kriegen den Schimmel trotz verschiedener Chemikalien einfach nicht weg. Der Schimmel macht selbst vor den Möbeln nicht halt. Das Holz ist wohl unbehandelt und nicht lackiert. Der Schimmel ist nicht mal mehr wegzuwischen, so fest verankert ist er im Holz. Die Einrichung muss dringend gewechselt werden. Die neuen Regale sollen immun gegen Schimmel und wasserabweisend sein.

Da ich beim Surfen bisher keine Möbel gefunden habe, die als immun gegen Schimmel angepriesen werden, würde ich euch gern fragen, wo man derartige Einrichtungen zusammenstellen kann. Einige Shops bieten Regale für Badezimmer an, die durch eine spezielle Lackierung Wasser abhalten sollen. Habt ihr damit Erfahrungen?

-----Werbung----

Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr eine Lösung für mein Problem habt.

Gruß

sandraP
Beiträge: 4
Registriert: 3. Mai 2011, 11:17

Re: Schimmel im Badezimmer

Beitrag von sandraP »

Ich habe mal gelesen, dass Chlorbleiche ganz gut helfen soll. Aber ich denke auch, dass das ganze dann nur oberflächlich entfernt wird und die eigentliche Ursache bleibt. Ich hatte mal Schimmel an einer Außenwand meiner Wohnung, die Hauswand war nicht gedämmt und die Wand immer extrem kalt. Der Vermieter hat aber nichts unternommen. So bin ich dann ausgezogen.

kittynerd
Beiträge: 5
Registriert: 8. Jul 2011, 11:49

Re: Schimmel im Badezimmer

Beitrag von kittynerd »

Und hatb es schon was geholfen? Ich habe gerade ein ähnliches Problem. Vor 11 Monaten haben wir unser Badezimmer bei ---Werbung---- bestellt. Soweit so gut. Als ich dann mit meinem Bruder alles soweit eingebaut hatte ging es dann nach einigen monaten mit etwas Schimmel an den Dichtungen los. Wir haben dann igrendein Zeug gekauft und dann war erstmal wieder Ruhe. Ehrlich gesagt hätten wir nach dem Duschen wohl besser lüften müssen :-( Was hat es denn mit der Chlorbleiche auf sich?

Kann da jemand mehr zu erzählen? Hilft das?

Gesunde Pfanne ..
Antworten