Zum Inhalt

Waschmittel aus Roßkastanien

Hausmittelchen aus Omas Trickkiste - Flecken entfernen, störende Gerüche beseitigen, Desinfektion, Ratschläge.....

Moderator: Angelika

Benutzeravatar
hexhex
Beiträge: 8
Registriert: 9. Okt 2005, 15:00

Waschmittel aus Roßkastanien

Beitragvon hexhex » 9. Okt 2005, 15:30

Hallo, bin seit heute stolzes Naturforum-Mitglied.
Zu meiner Verwunderung habe ich festgestellt, daß es hier noch keinen Eintrag zu einem ganz "natürlichen" Waschmittel gibt, nämlich Roßkastanien (die gibts z.Z.ja in Hülle und Fülle :lol: ). Habe gelesen, daß man diese schälen, stückeln und nach dem Trocknen zu Pulver zerreiben muß, um ein super Waschmittel zu bekommen. Nun meine Frage: Hat das schon jemand von Euch ausprobiert? Verwendet man das Pulver wie gewohnt, oder wäscht man damit, wie mit Waschnüssen (d.h. das "Waschmittel" in einem Säckchen in die Trommel geben). Würde mich sehr über alle Tipps freuen
Mfg
die kleine Hexhex


Benutzeravatar
*brigitte*
Beiträge: 1339
Registriert: 2. Sep 2003, 14:56

Beitragvon *brigitte* » 9. Okt 2005, 20:49

Hallo kleine Hexhex,

will Dich nur herzlich willkommen heißen hier, auch wenn ich Dir mit den Kastanien leider nicht weiterhelfen kann - aber wir freuen uns schon auf viele Beiträge aus Deiner Hexenküche Bild !

Liebe Grüße, Brigitte

Katjaja
Beiträge: 62
Registriert: 19. Apr 2006, 19:06

Beitragvon Katjaja » 7. Jul 2006, 10:38

Schau mal ich hab hier was gefunden, wenn auch nicht viel:

https://www.---werbung---/viewtopic.php?p=255#255

Immerhin steht drin, wie mans machen muss...

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 7. Jul 2006, 10:43

Hallo Katjaja,

der Link ist leider nicht zu erreichen.
MfG
Kräuterfee

Katjaja
Beiträge: 62
Registriert: 19. Apr 2006, 19:06

Beitragvon Katjaja » 7. Jul 2006, 10:51

Mhm, bei mir funktioniert er...
Was mach ich denn da. Vielleicht mal den Umlaut umwandeln (der Explorer streikt ja bei Umlauten...). Versuchen wirs mal, vielleicht geht ja der:

https://www.---werbung---/viewtopic.php?p=255#255

Da muss man das Sicherheitszertifikat annehmen, ist, weil es ein selbstgeschriebenes ist... und dann gehts bei mir.

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 7. Jul 2006, 11:06

....ich nehm eh nur Mozilla, komme noch nicht mal bis zum Zertifikat, kriege nur Timeouts, egal, wie ich ich den Link schreibe, geht es nicht, auch deiner nicht - Wat 'ne komisch programmierte Site. ;-)
MfG
Kräuterfee


Katjaja
Beiträge: 62
Registriert: 19. Apr 2006, 19:06

Beitragvon Katjaja » 7. Jul 2006, 12:54

Na mal sehn, was andere sagen. Gehts oder gehts nicht?
Wenn nicht könnte ich mal dem Admin der Seite Bescheid sagen, wär für den sicher gut zu wissen...

Nadine75
Beiträge: 24
Registriert: 8. Okt 2004, 15:43

Beitragvon Nadine75 » 7. Jul 2006, 15:35

Es geht wenn man das Sicherheitszertifikat bestätigt und das nächste Fenster ebenfalls.

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 10. Jul 2006, 08:15

... ich bestätige doch nicht irgendwelche Fenster und hamse mir Viren ein - nee, danke. ;-)
MfG
Kräuterfee

Katjaja
Beiträge: 62
Registriert: 19. Apr 2006, 19:06

Beitragvon Katjaja » 10. Jul 2006, 15:59

Also gehts jetz auch bei dir? Schön.

Was das Zertifikat angeht: Es ist gut gegen Viren, nicht für. Der Admin der Kräuterkommune hat eins geschrieben, weil er wollte, dass die Passwörter verschlüsselt gesendet werden, was nicht Standard ist. So können sie von keinem abgefangen werden. (Steht so auf der Seite...)

Keine/r handelt sich Viren ein, wenn er/sie dieses Zertifikat bestätigt.... ich hab mir jedenfalls kein eingefangen, und wenn doch hätte mein Scanner die schon rausgesammelt und ich hätts bemerkt.
Wenn man das Zertifikat dauerhaft installiert kennt der PC es und fragt nicht mehr. Bei mir jedenfalls.
Und wenn jemand dem Admin ne Menge Geld spendet dann kauft der ein großes namhaftes Zertifikat, das alle PCs schon kennen... ;)

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 11. Jul 2006, 08:18

...es gibt genug falsche Zertifikate, so etwas lade ich mir nicht runter und dann kommt als Krönchen (wie Nadine sagte) noch ein Fenster hinterher zum Bestätigen (man kann auch eigene Programmcodes als andere ausgeben) – nö net mit mir - ich besuche solche Seiten nicht. (auch wenn’s Deine oder Dein Favorit ist).

Noch zum Zertifikat:
Um ein von einer bestimmten Zertifizierungsstelle ausgestelltes Zertifikat überprüfen zu können, benötigt man den öffentlichen Schlüssel der Zertifizierungsstelle. Dieser steht meist im Internet zum Download zur Verfügung, und zwar wiederum in Form eines Zertifikats, das außer dem öffentlichen Schlüssel auch die identifizierenden Daten der Zertifizierungsstelle enthält.

Lass man gut sein, Katjaja. Was andere machen, soll ihre Sache sein. ;-)
MfG
Kräuterfee

Katjaja
Beiträge: 62
Registriert: 19. Apr 2006, 19:06

Beitragvon Katjaja » 11. Jul 2006, 11:22

Da habe ich mich wohl ungünstig ausgedrückt, indem ich das Wörtchen "installieren" wählte. Da wird aber nix installiert, "dauerhaft annehmen" wäre passender.
Du siehst ja auch ob da versucht wird irgendwas auf deinem PC zu installieren oder ob dein Browser dich was fragt....

Und ein Zertifikat ist kein Programmcode.

Aber ich glaube, dass es keinen Sinn macht hier eine Diskussion über Programmierung und Sicherheit im Netz anzufangen. Das Natur-Forum, hat sich dazu entschieden Daten unverschlüsselt zu versenden. Die Kräuerkommune will es sicherer und verschlüsselt. Das ist deren und eure Sache, da hast du Recht... ;)

Und mal zurück zu den Rosskastanien: Gibt es denn hier im Forum Leute, die das ausprobiert haben?

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 11. Jul 2006, 11:50

....Du siehst ja auch ob da versucht wird irgendwas auf deinem PC zu installieren oder ob dein Browser dich was fragt....
Das sieht man nicht! Und wenn Du es nicht glauben willst, kannste ja Dich mal etwas umfangreicher mit EDV beschäftigen, dann wirst Du das verstehen.
Und ein Zertifikat ist kein Programmcode.

Was dann Deiner Meinung nach ? :lol:
Aber ich glaube, dass es keinen Sinn macht hier eine Diskussion über Programmierung und Sicherheit im Netz anzufangen.
Das sehe ich auch so. Da sollte man sich in der IT besser auskennen und nicht etwas behaupten und sich dann wundern, wenn eine falsche Aussage klar gestellt wird. ;-)
Und mal zurück zu den Rosskastanien: Gibt es denn hier im Forum Leute, die das ausprobiert haben?
Richtig und nun endlich zurück zur Roßkastanie. :-D
MfG
Kräuterfee

Katjaja
Beiträge: 62
Registriert: 19. Apr 2006, 19:06

Beitragvon Katjaja » 11. Jul 2006, 12:18

Da du mich so direkt fragst was ein Zertifikat ist und mir unterstellst Unwahrheiten zu verbreiten fühle ich mich nun doch genötigt zu antworten, was ich schade finde, weil das hier schon wieder zu einem Schlagabtausch mutiert. Ich kann aber Behauptungen und Fragen kaum offen lassen.
Das sieht man nicht! Und wenn Du es nicht glauben willst, kannste ja Dich mal etwas umfangreicher mit EDV beschäftigen, dann wirst Du das verstehen.
doch:
Wenn man die meldung die der browser da ausgibt ansieht und durchliest, erkennt man den unterschied zwischen einem zertifikat und einem installationsversuch sehr deutlich. weil eben bei einem zertifikat von genau so einem geredet wird und man sich die zertifikatdetails wie austeller und so anschauen kann. bei installationsversuchen wird ein browser auch immer fragen ob er das jetzt wirklich installieren soll. es gibt zwar sicherheitslücken die programminstallationen zu tarnen versuchen aber das sieht immer anders aus als die frage ob ein zertifikat angenommen werden soll oder nicht.

Wenn du nicht weißt, was der Unterschied zwischen einem Zertifikat und einem Programmcode ist kannst du beide Definitionen da nachschlagen, wo du auch schon den oben geposteten Text über Sicherheitsschlüssel usw. her hast... Wenn du es vergleichst wirst du sehen, dass es einen Unetrschied gibt.

ein zertifikat ist kein programmcode sondern ein sogenannter sicherheitsschlüssel mit informationen wie webseite für die er gilt und dem aussteller und solche sachen eben. dieser schlüssel ist nicht ausführbar, d.h. er kann nicht gestartet werden, weil er keinen programmcode enthält der ihn zu irgendwas befähigen würde. wie gesagt nur informationen und den sicherheitsschlüssel, der besteht nur aus einen buchstaben und zahlenkombination....

Ein Sicherheitsschlüssel ist also kein ausführbares programm!
Da sollte man sich in der IT besser auskennen und nicht etwas behaupten und sich dann wundern, wenn eine falsche Aussage klar gestellt wird.
Schön. dann gehe ich mal davon aus, dass du dich auch nicht wunderst, dass ich das mal klar gestellt habe.... Und die Rosskastanie nun endlich wieder Platz haben darf.

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 11. Jul 2006, 12:35

Hallo Katjaja,

schade dass so kommst - Keiner unterstellt Dir was !
Übrigens hast Du gerade damit angefangen den
Schlagabtausch
zu führen... (spiegelt sich in Deinen Worten und Verhalten wieder) ;-)


Ehe man hier mit Worten weiter entgleist bitte ich nun endgültig zum Thema zurückzukehren und nicht nur dauernd davon zu reden, sondern es zu tun ! (und ich werde auch nicht mehr auf Deine "EDV-Aussagen" eingegen, mögen sie noch so schräg und laienhaft sein - sorry. ;-)
MfG
Kräuterfee



   

Zurück zu „Haushaltstipps“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast