Zum Inhalt

Prüfungsvorbereitung in NRW gesucht

Fragen zur Ausbildung, Erfahrungsaustausch mit anderen, Lernhilfen...

Moderatoren: Angelika, Ernst

sannas
Beiträge: 4
Registriert: 24. Apr 2006, 21:47

Prüfungsvorbereitung in NRW gesucht

Beitragvon sannas » 24. Apr 2006, 21:55

Guten Tag,

ich suche in NRW eine Möglichkeit, mich intensivst auf die mündliche Prüfung vorbereiten zu lassen. Wer kann mir diesbezüglich Tipps geben? Bin zweimal durch die mündlliche gefallen und brauche ein ganz spezielles Training.

Danke. Sannas


Benutzeravatar
Manuela
Beiträge: 47
Registriert: 14. Jan 2004, 16:49

Beitragvon Manuela » 26. Apr 2006, 09:10

Hallo Sannas,
ich kann Dir nur den Tipp geben - erkundige Dich mal an HP Schulen nach Repertorien zur intensiven Prüfungsvorbereitung.
Kann jetzt nur von einer Schule berichten Thalamus Köln an der ich selbst meine Ausbildung absolvierte.
Dort wird so etwas angeboten, geht über 4 WE, den Preis weiss ich leider nicht mehr - ich konnte für die mündliche Prüfung sehr viel mitnehmen.
Denn oft fällt es ja schon schwer einfach ins reden zu kommen und zu erklären.
Was nebenher auch sehr wichtig ist sind Lerngruppen.
Aber erkundige Dich einfach mal.
Liebe Grüsse
Manuela

sannas
Beiträge: 4
Registriert: 24. Apr 2006, 21:47

Beitragvon sannas » 27. Apr 2006, 06:55

Hallo Manuela,

danke für deine Antwort. Für Lerngruppen habe ich nicht die Zeit, daher scheidet das schonmal aus. Dass sie sinnvoll sind, leuchtet mir aber ein.
Für die Prüfungsvorbereitung ist mir wichtig, dass sie in einer kleinen Gruppe stattfindet und sich auf Gesetzeskunde und Differentialdiagnostik beschränkt. Auch die praktischen Anteile möchte ich gerne noch einmal unter fachlicer Anleitung üben können. Am liebsten wäre es mir, wenn ich jemanden finden könnte, der mich im Einzelverfahren richtig in die Mangel nimmt.

Bei HP-Schulen bin ich grundsätzlich vorsichtig geworden. Habe eine Menge Geld verloren für praktisch nichts. Und es handelte sich um eine VDH-Schule! Dort wurde ein (!) Mal im Jahr an einem WE eine Prüfungsvorbereitung angeboten. In dem Kurs saßen immer etwa 30 Personen. Sehr effektiv. Unabhängig davon hat man uns des öfteren auch Dinge erzählt, die schlicht nicht stimmen, beispielsweise gabs Anleitungen zur Herstellung von Arzneimitteln von einem Dozenten. Heute klingeln bei mir die Alarmglocken, aber damals habe ich fleißig mitgeschrieben!

Liebe Grüße. Sannas

Fränkin
Beiträge: 8
Registriert: 5. Nov 2006, 08:36

Beitragvon Fränkin » 5. Nov 2006, 09:04

hallo Sannas,
ich bin Andrea, 34 aus Nürnberg und kenne Deine Problematik gut.
ich muß am 29.11. zur mündlichen Heilpraktikerüberprüfung und weiß einfach nicht, wie ich mich darauf effektiv vorbereiten kann. Ich geh zum ersten mal (und würde auch gern nicht nochmal müssen). Auf der Suche nach dem richtigen Kurs bin ich echt am verzweifeln. Entweder teuer, oder schlechtes Gefühl dabei, oder... oder... oder.
Wie ist es bei Dir? Hast Du den richtigen Pfad in diesem Dschungel gefunden.
Heißer Tipp wäre toll, mir läuft die Zeit davon.

Herzliche Grüße aus dem schönen Franken
Andrea

Íðun
Beiträge: 1
Registriert: 5. Nov 2006, 11:46

Beitragvon Íðun » 5. Nov 2006, 14:24

Hi Sannas!
Wo in NRW bist du denn? Ich habe letztes Jahr meine Pruefung gemacht und mich dafuer mit u.a. Einzeltrainings fit gemacht. Das war super gut und hat mir auch viel gebracht (man wird wirklich intensiv in die Mangel genommen :lol: ). Ach ja,die HP Schule ist in Witten!Vielleicht passt es ja?? Den Link hab ich gerade nicht da,aber bei Interesse kann ich ihn gerne heraussuchen!

Íðun :)


   

Zurück zu „Heilpraktikerausbildung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron