Zum Inhalt

Suche gute Ausbildungsstätte (Ruhrgebiet)

Fragen zur Ausbildung, Erfahrungsaustausch mit anderen, Lernhilfen...

Moderatoren: Angelika, Ernst

Svarta
Beiträge: 5
Registriert: 11. Jun 2008, 19:19

Suche gute Ausbildungsstätte (Ruhrgebiet)

Beitragvon Svarta » 11. Jun 2008, 19:34

Hallo, ich bin die Svarta und neu hier ;-)

Nach einem abgeschlossenen Hochschulstudium bin ich beruflich irgendwie in einer Sackgasse gelandet. Ich wollte schon nach dem Abi gerne Medizin studieren, hatte mich damals aber für etwas anderes entschieden. Mittlerweile bereue ich das, ich bin jetzt 26 und habe mich entschieden eine Heilpraktikerausbildung zu beginnen. Ab Oktober werde ich wahrscheinlich auch die Zeit dazu haben.

Da ich aber nicht wirklich weiß, welche Schule geeignet wäre (ich möchte am Liebsten Präsenzunterricht, um gute Erfolgschancen zu haben) würde ich mich freuen, wenn mir jemand eine gute Schule im Raum Ruhrgebiet empfehlen könnte. Vielleicht kann mir ja auch noch jemand sagen, welche Kosten so auf mich zukommen werden.

Vielen Dank und liebe Grüße,
Svarta


Iroise
Beiträge: 32
Registriert: 20. Nov 2004, 19:17

Re: Suche gute Ausbildungsstätte (Ruhrgebiet)

Beitragvon Iroise » 12. Jun 2008, 08:44

Hallo Svarta,

ich würde an Deiner Stelle unbedingt Medizin studieren. Du bist doch noch jung genug dazu.... Da hast Du sicherlich bessere Chancen und eine gründlichere Ausbildung,


Gruß Iroise

Benutzeravatar
Gingkoblatt
Beiträge: 1055
Registriert: 5. Jan 2007, 14:15

Re: Suche gute Ausbildungsstätte (Ruhrgebiet)

Beitragvon Gingkoblatt » 12. Jun 2008, 10:29

Halli Iroise, Svarta hatte nach einer Schule und nicht danach, was sie studieren soll.

@Svarta

das Ruhrgebiet ist groß. Wo ungefähr bist du denn?
LG
:wink: Gingkoblatt
______________________________________
Nur wo nicht Natur draufsteht, ist auch wirklich Natur drin.

Svarta
Beiträge: 5
Registriert: 11. Jun 2008, 19:19

Re: Suche gute Ausbildungsstätte (Ruhrgebiet)

Beitragvon Svarta » 12. Jun 2008, 23:15

@ Iroise
Nee, leider nicht. Ich hab mir das ziemlich genau überlegt ....

Ich habe bereits ein Stuidum absolviert, zwar in der Regelstudienzeit, aber dennoch wäre jedes weitere Studium ein Zweitstudium und somit kostenpflichtig, BaföG gibt es auch nicht mehr. Außerdem dauert das ~ 6 Jahre mit allem Drum und Dran wenn ich recht informiert bin. Dazu bin ich dann doch nicht jung genug, schließlich möchte ich demnächst auch mal finanziell freier sein, eine Familie gründen etc. Und nicht mit 32+ Jahren erst Dr. med. sein. Außerdem wäre da noch die Frage mit Numerus Clausus und Wartesemestern etc. Und der ZVS, die mich dann nach wer weiß wohin zum Studieren schickt. Und dazu kommt noch, dass ich echt nicht sicher bin, ob sich bei dem heutigen Gesundheitssystem so ein Studium noch lohnt - denn so frustriert wie z.B. mein Hausarzt mittlerweile ist möchte ich nicht enden.

@ Gingkoblatt
Ich wohne genau in der Mitte des Ruhrgebiets, kann also zwischen Düsseldorf und Dortmund so gut wie problemlos alles erreichen. Und bin auch flexibel, lieber eine gute Schule ein Stück weg, als eine schlechte vor der Haustür.

Mir ist diese Schule hier übrigens recht symphatisch: http://www.naturheilkunde-nrw.de/index.htm
Paracelsus wären auch um die Ecke, aber da habe ich ja schon einige negative Bewertungen gelesen. Gibt es noch andere gute Möglichkeiten?

Benutzeravatar
Gingkoblatt
Beiträge: 1055
Registriert: 5. Jan 2007, 14:15

Re: Suche gute Ausbildungsstätte (Ruhrgebiet)

Beitragvon Gingkoblatt » 13. Jun 2008, 07:51

Hallo Svarta...

mit deiner Sympatie liegst du meines Erachtens nach ziemlich gut.

Ich war selber in Duisburg an eben dieser Schule und kann sie dir wirklich empfehlen.
Vor allem wenn du die Tagesschule wählst, bist du sicher gut aufgehoben. Der Preis mag sich anfangs etwas hoch anhören, aber man sollte bedenken, dass in ihm drei Fachausbildungen (frei nach Wahl) und Injektionstechninken, erste Hilfe und und und mit enthalten sind.
Sie bereiten dich dort nicht nur auf die Prüfung sondern auf das tatsächliche Praxisleben und die die Praxis in der Praxis vor.
:wink: Gingkoblatt
______________________________________
Nur wo nicht Natur draufsteht, ist auch wirklich Natur drin.

Descartes
Beiträge: 23
Registriert: 7. Sep 2006, 09:09

Re: Suche gute Ausbildungsstätte (Ruhrgebiet)

Beitragvon Descartes » 14. Jun 2008, 09:42

Hallo Svarta,

ich kann Dir die Walter-Knäpper-Schule in Bochum empfehlen. Dort kann man erstens flexibel zwischen mehreren Schulmodellen(Tages oder Abendschule) auswählen. Zweitens wird sehr viel Wert auf eine fundierte Ausbildung gelegt, so das man nicht nur die Amtsarztprüfung, sondern auch in der Praxis danach "besteht".
Neben der Inneren Medizin werden viele praktische Fächer, angefangen von Standards wie Injektionstechnik und Notfall Seminar bei einer Notärtzin, bis hin zu Chiropraktik, TCM, Bachblüten, Schüßler, Phytotherapie etc.angeboten und dazu eine Lehrpraxis mit "echten" Patienten. Das heißt, nach Abschluß der Schule hast Du erste wichtige und wertvolle Erfahrungen für die eigene Praxis mit Patienten gemacht.
Die Ausbildung ist nicht gerade günstig, aber dafür mußt Du nachträglich keine teuren Seminare dazubuchen.


Liebe Grüße
Descartes
Du kannst Dein Leben nicht verlängern
noch verbreitern, nur vertiefen.


Svarta
Beiträge: 5
Registriert: 11. Jun 2008, 19:19

Re: Suche gute Ausbildungsstätte (Ruhrgebiet)

Beitragvon Svarta » 14. Jun 2008, 20:06

Super, danke, damit hab ich ja schon zwei Alternativen.... :D


   

Zurück zu „Heilpraktikerausbildung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast