Zum Inhalt

Thalamus Köln

Fragen zur Ausbildung, Erfahrungsaustausch mit anderen, Lernhilfen...

Moderatoren: Angelika, Ernst

Benutzeravatar
marionO
Beiträge: 111
Registriert: 25. Jul 2003, 14:33

Thalamus Köln

Beitragvon marionO » 2. Sep 2003, 13:20

Hallo,
mein Mann hat sich bei der Schule für eine Heilpraktikerausbildung eingeschrieben. Wir hatten einen guten Eindruck gewonnen und die vertraglichen Bedingungen scheinen uns o.k. Jetzt ist das Gerücht aufgetaucht, dass die Schule :???: wie soll ich mich ausdrücken, "Baghwan" gehört oder "baghwan-gesteuert" ist. Weiß jemand etwas darüber? Ich würde es gerne wissen, ob das Gerücht stimmt. Mein guter Eindruck würde dann allerdings erst mal immer noch bestehen bleiben.
Viele Grüße, Marion


lestard10
Beiträge: 1
Registriert: 30. Okt 2003, 11:24

Beitragvon lestard10 » 30. Okt 2003, 11:38

hallo marion
mein mann und zwei freunde machen seit mai ihre ausbildung zum heilpraktiker bei thalamus. sie sind sehr zufreiden. die schule hat auch einen sehr guten ruf. ob sie von bagwahn gesteuert oder geführt wird, denke ich mal nicht den der ist schon vor einigen jahren verstorben. ob einige der lehrer bagwahnjünger sind ist mir nicht bekannt. währe aber auch egal. mir persönlich ist es gleich welcher religion ein mensch angehört. die hauptsache ist doch das ich etwas von ihm lerne.
gruss
elewin

Benutzeravatar
marionO
Beiträge: 111
Registriert: 25. Jul 2003, 14:33

Beitragvon marionO » 5. Nov 2003, 10:19

Hallo Elewin,
ich bin ganz deiner Meinung. Mein Mann ist auch mit der Ausbildung dort zufrieden und ich selbst nehme an einem Kursus teil. Und nach unserer Erfahrung bisher wird einem nichts aufgedrängt, sondern die Dozenten scheinen sehr qualifiziert zu sein. So ists auch wirklich egal, woran einer glaubt. Viele Grüße, Marion

Benutzeravatar
nocoda
Beiträge: 89
Registriert: 28. Okt 2003, 19:21

Beitragvon nocoda » 7. Nov 2003, 20:15

Hallo Marion,
ich habe dort mal angefragt für die Ausbildung zum HP. Leider sind die Kosten im Moment zu hoch für mich.
Besucht Dein Mann ganztags oder abendlich (ich glaub ist einmal die Woche) die Schule?

Die Empfehlung habe ich von meiner Reiki-Meisterin bekommen (und da sie ein strikter "Gegner" solcher "Gemeinden" ist, hätte sie selbst dort nicht ihre Ausbildung gemacht, wenn dem so wäre :) ).

Ich selbst habe lange mit denen tel. und ihre Unterlagen machen einen absolut fundierten und qualitativ hochwertigen Eindruck, so dass eine gewisse religiöse Glaubensgrundlage dort nicht gegeben ist. (meine Meinung)

Momentan überlege ich mir, ob ich nicht auf ein Fernstudium ausweiche (Fernuni in Wuppertal).
Kannst Du mir etwas zu den Kosten von Thalamus sagen? Darf man das hier veröffentlichen?
Bei einer ganztags Ausbildung (ich glaub es war Mo.-Do. von morgens bis mittags) müßte ich monatl. 305,00 Euro aufbringen. Das ist natürlich für mich unmöglich.
Bezuschusst wird da auch nichts, wobei Thalamus im Gespräch mit dem Arbeitsamt ist. Das Arbeitsamt hat signalisiert, dass im Bereich "Wellness-Berater" evtl. Kosten übernommen werden. Aber das Alles steckt wohl noch in den Kinderschuhen....

So darf man gespannt sein, wie das Arbeitsamt sich weiterhin dort rauswindet.

Wenn möglich, teile mir doch mal die Kosten mit. Würde mich freuen. Danke.

*lg
nocoda
Keinen Rosenstock ohne die "Unterwelt" des Erdbodens...


   

Zurück zu „Heilpraktikerausbildung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast