Zum Inhalt

Kassenabrechnung HP?

Fragen zur Ausbildung, Erfahrungsaustausch mit anderen, Lernhilfen...

Moderatoren: Angelika, Ernst

Anna23
Beiträge: 3
Registriert: 6. Sep 2004, 01:43

Kassenabrechnung HP?

Beitragvon Anna23 » 6. Sep 2004, 01:51

Hi ihr,

müssen Leute, die zum Heilpraktiker gehen selbst zahlen
oder kann der Heilpraktiker auch über die Kasse abrechnen?
Wenn ja, welche Voraussetzungen müssen gegeben sein,
damit er über die Kasse abrechnen kann? Welche Therapien
kann er über die Kasse abrechnen?

Zudem würde mich interessieren, wie das mit dem Heil-
praktiker für Psychotherapie abläuft? Können diese Psycho-
therapien auch über die Kasse abgerechnet werden? Und
welche Therapieverfahren (bspw. Verhaltenstherapie/
Psychoanalyse) wendet er an?

VIELEN DANK für eure Antworten schon im Voraus!!!!

Anna :)


Anna23
Beiträge: 3
Registriert: 6. Sep 2004, 01:43

Beitragvon Anna23 » 6. Sep 2004, 01:55

Ach ja, hab noch was vergessen:
Falls man über Kassen abrechnen kann, über WELCHE
Kassen kann man abrechnen? Auch gesetzliche Kassen?

Also dann einen schönen Wochenanfang,
Anna :wink:

Benutzeravatar
Mary1983
Beiträge: 70
Registriert: 22. Jul 2004, 07:06

Beitragvon Mary1983 » 6. Sep 2004, 11:12

Hallo Anna,

soweit ich weiß, zahlt die SBK (Siemens Betriebskrankenkasse http://www.sbk.org/ ) teilweise bei naturheilkundlichen Methoden zu, ob da allerdings wirklich der Heilpraktiker abrechnen kann weiß ich nicht. Die Kasse ist offen, man muss also nicht bei Siemens sein. Erkundige dich da doch einfach mal.

Grüße,
Mary

Anna23
Beiträge: 3
Registriert: 6. Sep 2004, 01:43

Beitragvon Anna23 » 6. Sep 2004, 21:07

Hallo Mary,

Danke für deine Antwort!!

Liebe Grüße, Anna

Benutzeravatar
Careless
Beiträge: 72
Registriert: 7. Okt 2004, 16:12

Abrechung über die KK HP-Psychotherapie

Beitragvon Careless » 22. Okt 2004, 19:20

Hallo Anna,
soweit mir bekannt ist, kann man als HP-Psychotherapie seine Leistungen leider nicht über die Krankenkasse abrechnen. Um sicher zu gehen, kannst du vielleicht mal bei verschiedenen Heilpraktiker-Schulen anrufen und dort nachfragen, die müssten ja auch darüber informiert sein oder du ruftst verschiedene KK an und fragst da mal nach. Meine Info darüber habe ich übrigens von der Paracelsus Schule in Aachen erhalten.
Grüße von Monika

Benutzeravatar
Bienchen
Beiträge: 60
Registriert: 22. Nov 2003, 23:44

Beitragvon Bienchen » 7. Dez 2004, 19:27

Die privaten Kassen zahlen die Kosten,je nachdem was in der Police mal festgelegt wurde.Auch private Zusatzversicherungen zahlen.Die gesetzlichen und Ersatzkassen nur in Ausnahmefällen ,wobei die Bkk da williger sind als die Barmer oder Aok.
Verlass dich nícht auf andere,mach deine eigenen Fehler.


Benutzeravatar
Rosenfee
Beiträge: 2098
Registriert: 12. Aug 2004, 16:56

Beitragvon Rosenfee » 7. Dez 2004, 20:58

Der Heilpraktiker rechnet grundsätzlich nicht mit der Kasse ab, sondern stellt seine Rechnung immer an den Patienten.

Gesetzliche Krankenkassen erstatten grundsätzlich keine Heilpraktikerkosten (das ist gesetzlich geregelt) - sie erstatten in Ausnahmefällen naturheilkundliche Leistungen, jedoch nur bei ärztlicher Abrechnung.

Private Krankenkassen, einige Zusatzversicherungen und die Beihilfe erstatten Heilpraktikerkosten nach GebüH, jedoch in unterschiedlicher Höhe, je nach individuellem Vertragsabschluss. Auch erstattungsfähige Therapieverfahren sind vertraglich geregelt oder müssen individuell abgeklärt werden. Der Patient reicht seine Rechnung ein und bekommt entsprechende Leistungserstattung.

:wink: Gruß
Rosenfee


   

Zurück zu „Heilpraktikerausbildung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast