Zum Inhalt

Hat jemand eine "gebrauchte Bierbach"?

Fragen zur Ausbildung, Erfahrungsaustausch mit anderen, Lernhilfen...

Moderatoren: Angelika, Ernst

Benutzeravatar
*brigitte*
Beiträge: 1339
Registriert: 2. Sep 2003, 14:56

Hat jemand eine "gebrauchte Bierbach"?

Beitragvon *brigitte* » 15. Okt 2004, 16:56

Hallo ihr alle,

ich suche für eine Freundin zum Lernanfang für den HP ein gebrauchtes "Bierbach - Naturheilkunde heute" - würde mich freuen, wenn jemand ein Exemplar abzugeben hätte.

E-Mail meiner Freundin: ph.brunner@t-online.de

Dank im Voraus - vielleicht hilfts - und liebe Grüße :wink: Brigitte


Wildkirsche74
Beiträge: 112
Registriert: 12. Okt 2004, 11:45

Beitragvon Wildkirsche74 » 15. Okt 2004, 17:13

Hallo Brigitte,

da ich auch frisch angefangen bin, kenne ich das Problem.

Es würde mich wundern, wenn jemand eins abzugeben hätte, denn wer würde sich schon von solch einem faszinierenden Buch trennen ;-)?

Bei eBay werden die seltenen Bierbachs auch bis ca. EUR 65,- hochgeboten, plus Versandkosten, da kann man es besser selbst kaufen...

Trotzdem drücke ich die Daumen.

Viele Grüße
Wildkirsche74

Benutzeravatar
Manuela
Beiträge: 47
Registriert: 14. Jan 2004, 16:49

Beitragvon Manuela » 16. Okt 2004, 09:41

Liebe Brigitte,
ich habe eine gebrauchte Bierbach 1 Auflage.
Wenn Interesse besteht bitte bei mir melden.

Manuela.Wiedemann@t-online.de

Liebe Grüße Manuela

Benutzeravatar
*brigitte*
Beiträge: 1339
Registriert: 2. Sep 2003, 14:56

Beitragvon *brigitte* » 17. Okt 2004, 15:58

Hallo Manuela,

das wäre ja traumhaft - ich geb meiner Freundin deine E-Mail weiter, ich würde mich sehr sehr freuen, wenn das klappt - danke dir!!!

Liebe Grüße und schönen Sonntag noch :wink: Brigitte

Benutzeravatar
Manuela
Beiträge: 47
Registriert: 14. Jan 2004, 16:49

Beitragvon Manuela » 17. Okt 2004, 16:12

Hallo Brigitte,
gerne.
Liebe Grüße Manuela

Marie Luise
Beiträge: 75
Registriert: 15. Sep 2004, 14:31

Beitragvon Marie Luise » 24. Okt 2004, 18:10

Denkt nur dran, dass in der Bierbach 1. Auflage noch die alten gesetzlichen Bestimmungen sind, und das neue Infektionsschutzgesetz usw. dann anderweitig kopiert werden sollte.
Ansonsten ändert sich ja am Mateial nichts - bis heute können sie Adern, Organe und Knochen ja noch nicht per Gesetz neu auflegen....
Ich wollte Euch noch anregen, bei knapper Kasse doch auch Bibliotheken zu nutzen, manches - Zusätzliche zum Baisismaterial - findet man dort, z.B. Anatomie, Lexika, und man liest ruhig und ungestört. Ich mache das ab und zu gerne.
Marlis


Benutzeravatar
Spike05
Beiträge: 111
Registriert: 31. Mai 2004, 17:44

Beitragvon Spike05 » 25. Okt 2004, 07:52

Denkt nur dran, dass in der Bierbach 1. Auflage noch die alten gesetzlichen Bestimmungen sind, und das neue Infektionsschutzgesetz usw. dann anderweitig kopiert werden sollte.
Gibt's dafür nicht ein kleines Zusatzheft in dem alles wesentliche enthalten ist?
Und plötzlich weißt du: Es ist Zeit, etwas Neues zu beginnen und dem Zauber des Anfangs zu vertrauen. Meister Eckhart

Marie Luise
Beiträge: 75
Registriert: 15. Sep 2004, 14:31

Beitragvon Marie Luise » 25. Okt 2004, 16:47

Auf ein ergänzendes Zusatzheft hätte der Verlag wahrlich kommen können - dann hätten sie auch noch alte Exemplare weiterverkaufen können. Bin aber nicht informiert, ob sie so schlau waren (oder ob es sich für sie profitmäßig nicht lohnte).

Unter Freunden denke ich, könntet Ihr sowas machen: wenn jemand die alte Bierbach gebraucht kauft und jemand die neue hat, könnte man die entsprechenden Seiten doch kopieren ...

Benutzeravatar
Ernst
Beiträge: 997
Registriert: 12. Dez 2003, 10:21

Beitragvon Ernst » 25. Okt 2004, 17:53

Uupssalla... Vorsicht Marie-Luise:
Denken darf man alles - aber schreiben...bitte nicht.
Das kopieren von Büchern ist grundsätzlich verboten, und wir möchten hier doch niemanden dazu ermuntern etwas verbotenes zu tun, oder? :)
Grüße von der Waterkant
Ernst

Die Intelligenz läuft mir ständig nach - Aber ich bin schneller

Marie Luise
Beiträge: 75
Registriert: 15. Sep 2004, 14:31

Beitragvon Marie Luise » 27. Okt 2004, 17:10

Aber natürlich wollen wir das nicht , pfui, ist doch klar.

Wie da die Grenzen und Gtauzonen sind, ist mir so ganz klar nicht, wenn es um rein privaten Gebrauch geht: in der ehrwürdigen Deutschen Bibliothek (nationales Zetnralarchiv deutschen SChrifttums in Frankfurt) dürfen für rein privaten Gebrauch Auszüge aus dortig benutzten Büchern für private Studienzwecke kopiert werden - ganz offiziell. Was anderes wäre es dann, wenn sie die Kopien vervielfältigen und weitergeben täten.

Da ich keine Juristin bin, kann ich dazu auch nicht mehr sagen.

Was man darf, ist, sich zu aktuellen Gesetzestexten und dazu gehörigen Gerichtsurteilen im Internet zu informieren. Die aktuellen HP-relevanten Gesetzestexte sind bei den HP-Verbände-Websites einzusehen, und sicher auch an anderen Stellen.

Benutzeravatar
Manuela
Beiträge: 47
Registriert: 14. Jan 2004, 16:49

Beitragvon Manuela » 27. Okt 2004, 17:44

Hallo zusammen :) ,
es gibt ein Zusatzbuch zur Bierbach betreff IFSG.
Soweit ich weiß kostet es um die 10 Euro.
Liebe Grüße Manuela

Benutzeravatar
Spike05
Beiträge: 111
Registriert: 31. Mai 2004, 17:44

Beitragvon Spike05 » 27. Okt 2004, 18:27

Hallo zusammen :) ,
es gibt ein Zusatzbuch zur Bierbach betreff IFSG.
Soweit ich weiß kostet es um die 10 Euro.
Liebe Grüße Manuela
Irgendetwas hatte ich also noch vage in Erinnerung :D

Allerdings habe ich eher mit den Kreawi-Büchern gelernt. :) Da steht das wesentlich klar gegliedert.
Und plötzlich weißt du: Es ist Zeit, etwas Neues zu beginnen und dem Zauber des Anfangs zu vertrauen. Meister Eckhart



   

Zurück zu „Heilpraktikerausbildung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron