Zum Inhalt

Mut zum Neuanfang?

Fragen zur Ausbildung, Erfahrungsaustausch mit anderen, Lernhilfen...

Moderatoren: Angelika, Ernst

Biene614
Beiträge: 5
Registriert: 30. Mär 2005, 20:40

Mut zum Neuanfang?

Beitragvon Biene614 » 1. Apr 2005, 23:30

Hallo alle zusammen.
Ich bin Sabine, 42 Jahre und komme aus Hamburg. Ich war 23 Jahre in einem Pflegeberuf, habe dann wg der Erziehung meines Kindes meinen Beruf an den Nagel gehängt und bin in einen Beruf als Quereinsteiger gegangen um "geregelte " Arbeitszeit zu haben.
Nach nun fast fast drei Jahren in meiner nicht gerade erfüllenden Tätigkeit sehne ich mich nach medizinische pflegerischen Gefilden :eek:
Nun spiele ich mit dem Gedanken eine HP Ausbildung zu beginnen und einen Neuanfang zu wagen.....nur .... mir fehlt der Mut dazu. Ich habe auch Panik vor einer Selbstständigkeit ,gerade bei der momentanen Arbeitlage ( die sicher nicht so schnell besser wird.) - nach dem Motto: was ich habe weiß ich, was ich bekomme weiß ich nicht...!
Wem geht es ähnlich? :wink:
Nette Grüße aus Hamburg
Sabine
Nette Grüße
Sabine


Benutzeravatar
Ernst
Beiträge: 997
Registriert: 12. Dez 2003, 10:21

Beitragvon Ernst » 2. Apr 2005, 01:57

Erst einmal herzlich Willkommen hier
Schön mal wieder was von Hamburgern zu hören.

Hmmm, was meinst du denn mit "...wem geht es ähnlich?"
Zielt die Frage auf deinen Wunsch nach beruflicher Veränderung und Befriedigung im pflegerischen Bereich ab? Da wirst du sicherlich viele finden, denen es ähnlich geht.

Meinst du aber deine pessimistischen Gedanken und Schwarzmalerei
("...die sicher nicht so schnell besser wird...")
, dann weiss ich nicht ob das hier der richtige Ort ist Gleichgesinnte zu treffen.

Der Größte Teil hier sieht nämlich zu den positiven Perspektiven auf - Und das ist auch gut so.
Ich will hier bestimmt keine Schönmalerei betreiben - aber der Trend der Wellnessbranche und der Wunsch nach alternativen Heilmethoden zeigt immer mehr in eine positive Entwicklung.

Aber auch ein ganz anderer Aspekt sollte dabei noch betrachtet werden:
Ich kann von meiner Seite sagen dass sich bei mir, von der materiellen Seite einmal abgesehen, so viel zum positiven in meiner ganzen Lebenseinstellung verändert hat, seit ich mich mit der Ausbildung und dem ganzen Themenbereich beschäftige, das dieses schon allein Grund genug und Bestätigung für meine Entscheidung war als Quereinsteiger hier einzusteigen.
Und das wünsche ich dir auch - Deinen Seelenfrieden zu finden indem du das tust, zu dem du dich berufen fühlst und ablassen kannst von den Zwängen des Alltags denen du dich selbst noch unterjochst. Denn
was ich habe weiß ich, was ich bekomme weiß ich nicht...!
mag zwar ganz vernünftig klingen. Aber setze den Satz doch einfach einmal fort. Dann heisst er nämlich.:
"Ich werde aber auch nie wissen was ich bekomme, wenn ich es nicht ausprobiere"
"Wer immer weiter das tut was er schon immer getan hat, der wird auch weiterhin nur das bekommen was er schon immer bekommen hat"
Das heisst du wirst mit dieser Einstellung nie hinter den Vorhang schauen können und es wird sich kein Fortschritt bei dir ergeben können.
Alle die sich aber entschlossen haben den Schritt zu einer Aubildung zu gehen, werden auf jeden Fall wissen, was hinter dem Vorhang ist.
Grüße von der Waterkant
Ernst

Die Intelligenz läuft mir ständig nach - Aber ich bin schneller

Bergenthal
Beiträge: 8
Registriert: 3. Okt 2004, 18:32

Beitragvon Bergenthal » 3. Apr 2005, 06:35

Guten morgen, Sabine,

schön, dass Du her gefunden hast!

Dem, was Ernst Dir geschrieben hat, möchte ich hinzu fügen, dass Du ja durchaus "das, was Du hast" (zunächst oder auch immer fort) bewahren und Deinen Quereinstieg parallel dazu betreiben kannst.
Das macht übrigens das Arbeiten in einem Bereich, der einen nicht erfüllt, erträglicher oder verändert auch die Einstellung dazu, denn in der Regel kommen daher die Mittel, mit denen man die Ausbildung zum HP finanziert.

Sicher hast Du Dich hier schon umgeschaut, und einen Eindruck davon bekommen, in welchem Maße Du hier Unterstützung finden kannst.

Ich wünsche Dir, dass Du Deinen Neigungen folgen und Dein Spektrum erweitern kannst.

Herzliche Grüße, bergenthal

Biene614
Beiträge: 5
Registriert: 30. Mär 2005, 20:40

Beitragvon Biene614 » 3. Apr 2005, 21:48

Herzlichen Dank ihr beiden.

Es ist schon alles korrekt was ihr sagt.
Sicher weiss ich erst was ich bekomme ,wenn ich es ausprobiert habe. Wenn mir auch der Wunsch nach Zufriedenheit und Aufgehen im beruflichen Leben eine vorrangige Rolle spielt und mir äußerst wichtig ist , hängt auch die finanzielle Seite daran (alleinerziehend). Es sind ,sagen wir mal so, eine Art von Existenzängste .
Aber die Idee mit dem vorerst Teileinstieg,um die nötige finanzielle Sicherheit zu behalten, ist super -danke dir Ernst
Ich werde mir bei Euch im Forum noch viele Informationen und auch eine Riesenportion Mut erlesen und erhoffe dann den letzen nötigen Tritt in den Allerwertesten :lol: zu bekommen.
Bis dann
Nette Grüße
Sabine

Benutzeravatar
Cadu
Beiträge: 65
Registriert: 14. Okt 2004, 09:37

Beitragvon Cadu » 3. Apr 2005, 23:21

Hallo Sabine, :)

Auch ich möchte dich herzlich willkommen heißen im "Club" der HPAs. :D
Und ich kann mich den Worten von Ernst und bergenthal nur anschließen. Auch ich habe mich vor einem Jahr für diese Ausbildung entschieden.
Wie du sicher schon einige Male hier im Forum lesen konntest, hatte ich schon mal das eine oder andere Tief, zumal ich anfangs keine Ansprechpartner hatte. Aber dann hatte ich zuerst dieses Forum gefunden, und schließlich noch die Seite http://www.hp-lerngruppen.de, ein Forum speziell für HPAs. Beide Foren sind spitze. Hier im natur-forum findet man sooo viele tolle Informationen und Erfahrungsaustausch, und im Lerngruppen-Forum geht's hoch her, was Fragen und Antworten zu den Ausbildungsthemen betrifft.
Ich wünsche dir von Herzen, dass dein Weg zur HP erfolgreich sein wird.

Herzlichst,
Cadu :wink:
Ein Lächeln ist ein Geschenk, das man immer schenken kann! :)

Biene614
Beiträge: 5
Registriert: 30. Mär 2005, 20:40

Beitragvon Biene614 » 13. Apr 2005, 08:02

Hallo zusammen
Gerstern hatte ich eine Probestunde in einer Heilpraktikerschule. Es gefiel mir dort sehr gut- werde ab dem 01.05 2005 mit der Ausbildung beginnen.
Ich freue mich sehr drauf :P
Nette Grüße
Sabine


Benutzeravatar
Ernst
Beiträge: 997
Registriert: 12. Dez 2003, 10:21

Beitragvon Ernst » 13. Apr 2005, 10:46

Suuuper
Herzlichen Glückwunsch zu diesem Schritt, der auch einen (kleinen) Schritt in eine neue Zukunft sein wird.
Du wirst sehen, du wirst es nicht bereuen.

Also willkommen im Kreis der HPA´s
Grüße von der Waterkant
Ernst

Die Intelligenz läuft mir ständig nach - Aber ich bin schneller


   

Zurück zu „Heilpraktikerausbildung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast