Zum Inhalt

Hilfe - ist das Cannabis?

Was ist das denn für ein Kraut....

Moderatoren: Angelika, MOB

Wíoshaya
Beiträge: 33
Registriert: 29. Jul 2006, 14:54

Hilfe - ist das Cannabis?

Beitragvon Wíoshaya » 29. Jul 2006, 14:59

Hilfe! In unserem Garten ist eine riesige Pflanze wild aufgegangen - und sie sieht total wie Cannabis aus! Sie ist etwa zwei Meter groß und hat Blätter mit sieben Fingern. Genau wie die Bilder von Cannabis, die ich mir im Internet angeschaut habe ... wenn es wirklich Cannabis ist, dann müsste ich sie wohl schnellstens beseitigen, oder? Das ist doch verboten! Aber sonst würde ich sie recht gerne stehen lassen, ist wirklich eine schöne Zierte in meinem Garten ...
Ich habe Bilder gemacht, die ich heute herunterladen und dann gerne hier herein stellen würde, ist das in Ordnung?


Wíoshaya
Beiträge: 33
Registriert: 29. Jul 2006, 14:54

Beitragvon Wíoshaya » 29. Jul 2006, 15:41

Oh, sorry, hätte wohl besser in das Forum "Pflanzenbestimmung" gepasst :oops:

Benutzeravatar
paul
Beiträge: 3200
Registriert: 5. Mai 2001, 02:00

Re: Hilfe - ist das Cannabis?

Beitragvon paul » 29. Jul 2006, 16:03

...Ich habe Bilder gemacht, die ich heute herunterladen und dann gerne hier herein stellen würde, ist das in Ordnung?
Ja klar .. das ist zur Bestimmung sehr hilfreich.

Den Thread habe ich nun unter Pflanzenbestimmung eingeordnet!
Gruß: Paul

Wer anders ist der Feind der Natur, als der sich für klüger hält als sie, obwohl sie unser aller höchste Schule ist? (Paracelsus)

Wíoshaya
Beiträge: 33
Registriert: 29. Jul 2006, 14:54

Beitragvon Wíoshaya » 29. Jul 2006, 20:19


Nadine75
Beiträge: 24
Registriert: 8. Okt 2004, 15:43

Beitragvon Nadine75 » 30. Jul 2006, 03:38

Cannabis ist meiner Erfahrung nach kleiner.

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 31. Jul 2006, 13:01

Cannabis ist meiner Erfahrung nach kleiner.
Hallo Nadine75,

Hanf wird bis 4 m hoch... :lol:


@Wíoshaya
Laut Köhler haben die nördlichen Formen eine kleinere Anzahl Fiederblätter als die südlichen. So sind die nordrussischen Formen nur 5- bis 7-zählig, während die nordkaukasischen, türkischen, italienischen und zum Teil auch die chinesischen Formen 8- bis 11-zählig sind. Die Anzahl der Fiederblätter variiert innerhalb eine Hanfpflanze.
MfG
Kräuterfee


Wíoshaya
Beiträge: 33
Registriert: 29. Jul 2006, 14:54

Beitragvon Wíoshaya » 31. Jul 2006, 18:58

Und meint ihr soll ich es rausscheißen?

-=Mööp=-
Beiträge: 42
Registriert: 9. Nov 2005, 14:31

Beitragvon -=Mööp=- » 31. Jul 2006, 20:22

Und meint ihr soll ich es rausscheißen?
:lol:

war jetzt aber ein Freudscher, oder? Space-Cakes?

im Ernst: legaler wäre es. Du gehst tatsächlich das Risiko ein, dass zum Zeitpunkt der Blüte dein Freund und Helfer kommt und mal ne THC- Messung macht.
Wars ein Weibchen: kein Problem.
Ansonsten Geldstrafe aufwärts (naja.. zumindest in Bayern)

Du könntest es... umpflanzen?
:roll:

Gruß

Benutzeravatar
Verbene
Beiträge: 157
Registriert: 7. Mär 2006, 13:02

Beitragvon Verbene » 31. Jul 2006, 21:25

Hallo,

mööp schrieb:
Du könntest es... umpflanzen?
:D
Hab mal von einer Freundin gehört, die einen kennt, dem erzählt wurde, daß solche ungewollten bzw. Outlaw-Pflanzen mitunter (säuberlich umgesetzt) ihr Gnadendasein tief im Wald abseits der Wege fristen (Stelle merken!).


Liebe Grüße
Verbene

Nadine75
Beiträge: 24
Registriert: 8. Okt 2004, 15:43

Beitragvon Nadine75 » 3. Aug 2006, 02:02

:oops: Oh, ich habe bisher nur kleine Pflänzchen gesehen :)

mattzepierced
Beiträge: 4
Registriert: 5. Sep 2006, 14:14

Beitragvon mattzepierced » 6. Sep 2006, 11:45

Tach schön!

Das, was da bei Dir im Garten wächst, ist tatsächlich Cannabis Obs jetzt aber Cannabis sativa (verboten) ist, oder einfacher Nutzhanf kann man so nicht sagen - bilden sich Blüten? Falls ja, würde ich die frühzeitig entfernen, denn z.B. in Bayern werden die bei Beschlagnahmung gewogen und deren THC-Gehalt von der Polizei bestimmt - Anzeige???

Zu der Antwort mit den weiblichen Blüten - der Sachverhalt ist genau umgekehrt, da nur die weiblichen Blüten den hohen THC-Gehalt aufweisen. Sind die Blüten erstmal bestäubt, bilden sie nämlich Samen aus und sind für den Kiffer unbrauchbar. Rein männliche oder zwittrige Blüten stellen also aufgrund der ausbleibenden, bzw. der Selbst-Bestäubung keine Gefahr dar.

An Deiner Stelle würde ich mich im Gesetz des entsprechenden Bundeslandes erkundigen (Standort), da in liberaleren Bundesländern Höchstgrenzen für den Besitz von Cannabis sativa festgelegt wurden.

Ansonsten hast Du da ein ausserordentlich schönes Exemplar, welches eigentlich (meiner persönlichen Meinung nach) erhalten werden sollte.

Beste Grüße,

mattzepierced.
Feel free to be free, 'cause being free is feeling really free!

-=Mööp=-
Beiträge: 42
Registriert: 9. Nov 2005, 14:31

Beitragvon -=Mööp=- » 6. Sep 2006, 17:44

Zu der Antwort mit den weiblichen Blüten - der Sachverhalt ist genau umgekehrt, da nur die weiblichen Blüten den hohen THC-Gehalt aufweisen.
oops - jawoll!
Asche über mein Haupt 8)

argonaut

Beitragvon argonaut » 12. Okt 2006, 20:28

@mattzepierced

auch wenn sich die sache mittlerweile wahrscheinlich erledigt hat, muss ich dich leider korrigieren. auch der anbau des nutzhanfes ist strafbar bzw. man braucht eine genehmigung. und zu den höchstgrenzen: es gibt in manchen bundesländern richtwerte, aber das heisst nicht, dass man keinen ärger bekommt, wenn man erwischt wird.
es bleibt nach wie vor eine straftat, nur wird sie unter den grenzwerten meist nicht mehr verfolgt, sprich anzeige/prozess. ich vermute, dass du trotzdem irgendwo aktenkundig bist, da würde ich drauf verzichten.



   

Zurück zu „Pflanzenbestimmung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast