Wer er erkennt diese Pflanze(n)

Was ist das denn für ein Kraut....

Moderatoren: Angelika, MOB

Antworten
Akari
Beiträge: 4
Registriert: 17. Jul 2013, 14:00

Wer er erkennt diese Pflanze(n)

Beitrag von Akari »

Hallo allerseits,

nach der Nutzung eines Blumenkastens im Winter als "Vogelhäuschen" wuchsen auf meinem Balkon in verschiedenen Kübeln diverse Pflanzen die dem Vogelfuttergemisch entsprangen, teilweise Unkäuter. Einige habe ich schon entfernt, da ich leider doch die Erfahrung machen musste, dass sie die Kulturpflanzen "aussaugen". Eine Pflanze hatte Haare, die nach der Berührung Hautjucken ausgelöst haben. Schon interessant, was sich alles so im Vogelfutter wiederfindet. Ich hatte geschaut dass mir wenigstens kein Ambrosia wächst (Fotos im Internet), bei den meisten anderen Pflanzen war ich leider überfordert :eek:

So hier mal ein paar Fotos, weiß jmd. was das ist? Ist das ungesund?
Dateianhänge
P1260339.jpg
P1260339.jpg (21.62 KiB) 3978 mal betrachtet
P1260331.jpg
P1260331.jpg (29.57 KiB) 3986 mal betrachtet
P1260332.jpg
P1260332.jpg (26.1 KiB) 3969 mal betrachtet

Benutzeravatar
Robert Flogaus-Faust
Beiträge: 176
Registriert: 17. Sep 2004, 22:25

Re: Wer er erkennt diese Pflanze(n)

Beitrag von Robert Flogaus-Faust »

Hallo Akari,

soweit man das auf den viel zu winzigen Bildchen überhaupt erkennen kann, könnte es sich eventuell um einen Nachtschatten (Schwarzer Nachtschatten, Solanum nigrum oder ähnliche Art) handeln. Es würde mich wundern, wenn der im Vogelfutter war. Diese Pflanzen gelten als giftig.

Mit freundlichen Grüßen,

Robert.

Akari
Beiträge: 4
Registriert: 17. Jul 2013, 14:00

Re: Wer er erkennt diese Pflanze(n)

Beitrag von Akari »

Hallo Robert,

tut mir leid meine Bilder sind beim Konvertieren auf eine kleinere Größe wohl etwas zuu klein geraten. Ich denke deine Deutung trifft zu! Habe mir noch mal Bilder von solanum nigrum angeschaut, sieht sehr danach aus. Also entweder es entstammt dem Vogelfutter, oder es war schon in der gekauften Blumenerde. Allerdings ist diese schon ein paar Jahre alt ;) In den 7. Stock wird so ein Samen ja mal nicht fliegen können denke ich. Dank dir!

CrocusGregor
Beiträge: 5
Registriert: 25. Feb 2014, 13:03

Re: Wer er erkennt diese Pflanze(n)

Beitrag von CrocusGregor »

Hier handelt es sich eindeutig um Solanum aus der Nigrum-Verwandtschaft, also einen Nachtschatten. Die Früchte werden von Vögeln gefressen, die Samen somit endozoochor verbreitet. Da um Futterstellen auch viel fallengelassen wird ein logischer Wuchsort.
Nachtschatten gilt gemeinhin als giftig, die Früchte der meisten Arten sind allerdings reif essbar, etwa Paradeiser/Tomate (Solanum lycopersicum), Melanzani/Aubergine (Solanum melongea), Tamarillo/Baumtomate (Solanum betaceum) etc. Auch in der Artengruppe Solanum nigrum agg. sind alle Arten reif essbar. Bei einigen Arten, etwa Solanum nigrum subsp. nigrum selbst, ist in vielen Populationen auch in grünen Teilen und unreifen Früchten kaum Gift vorhanden.
Geschmacklich sind die schwarzfrüchtigen Arten (Solanum nigrum, S. chenopodioides, sowie die kultivierten Arten Wonderberry S. retroflexum, syn. S. burbankii und das großfrüchtige S. scabrum) mau, aber hervorragende schwarze Lebensmittelfarbe, die gelbfrüchtigen (S. alatum, S. villosum) aromatisch, die grünfrüchtigen (Solanum physalifolium, S. opacum) süß.

Antworten