Zum Inhalt

Pflanzen gesucht | Brauch ich für die Schule | Bitte helfen

Was ist das denn für ein Kraut....

Moderatoren: Angelika, MOB

Pommi
Beiträge: 3
Registriert: 9. Nov 2004, 18:30

Pflanzen gesucht | Brauch ich für die Schule | Bitte helfen

Beitragvon Pommi » 9. Nov 2004, 18:36

Hallo.
Ich brauche für die Schule die Namen von folgenden Pflanzen. Es wäre sehr nett, wenn jemand die Namen kennt und sie hier postet. Danke schonmal =)

Also hier die Fotos:

Bild
Bild


Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 14. Nov 2004, 19:23

Hallo Pommi,

nun die Hausaufgaben gemacht ? - Ich bin nicht die Hausaufgaben-Fee (habe anderen auch nicht meine Hausaufgaben/Studienaufgaben machen lassen ;)

....Und so eine stinknormale (13) Weiße Taubnessel kennt man nicht ? - tsss.... (11) "Vogelmiere" auch nicht ? usw. ... Einige Bilder zwar unscharf, und noch nicht mal zum Vergrößern, aber dennoch über die Familie bestimmtbar, andere sind miese Aufnahmen, da nuß man schon öfters die Pflanzen gesehen haben .... (wie 18 ) ... und mit (9) braucht man mehr als einen Garten, da nicht eindeutig ... ;-)

Nun Ja, mittlerweise haste ja bestimmt die Hausaufgabenlösung :D
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Robert Flogaus-Faust
Beiträge: 176
Registriert: 17. Sep 2004, 22:25

Beitragvon Robert Flogaus-Faust » 14. Nov 2004, 20:38

Hallo Kräuterfee,

in einem anderen Forum (http://forum.pflanzenbestimmung.de/viewtopic.php?t=353) hatte Pommi mehr Glück mit der Beantwortung seiner Fragen. Falls die Bilder direkt vom Lehrer kamen, könnte es natürlich leicht passieren, daß der auch mitliest. ;-) Und da der Beitrag in Deinem Forum ein Crosspost war, habe ich mich bislang mit der Beantwortung zurückgehalten.

Herzliche Grüße,

Robert.

Rebekka
Beiträge: 57
Registriert: 23. Okt 2003, 20:53

Pflanzenbestimmung

Beitragvon Rebekka » 14. Nov 2004, 21:27

Hallo Pommi,
bei 2 tippe ich auf Löwenzahnblüte.
4 ist eine Geraniumart,
7 scheinen die blätter der Christrose zu sein
9 bin ich mir ziemlich sicher ist Breitwegerich.
Bei den anderen muß ich passen.
Gib die Begriffe aber mal bei google ein, da kannst Du einen besseren Vergleich anstellen.
LG Rebekka

Rebekka
Beiträge: 57
Registriert: 23. Okt 2003, 20:53

Beitragvon Rebekka » 14. Nov 2004, 21:30

P.S.
5 könnte Frauenmantel sein

Benutzeravatar
Robert Flogaus-Faust
Beiträge: 176
Registriert: 17. Sep 2004, 22:25

Das stimmt leider nicht!

Beitragvon Robert Flogaus-Faust » 14. Nov 2004, 22:21

Hallo Rebekka,

von Deinen Vorschlägen stimmt leider überhaupt nichts - außer vielleicht der Löwenzahn, falls Du Gattung Leontodon meinst. Taraxacum (Löwenzahn, Kuhblume) dürfte das nicht sein. Aber das kann anhand des Bildes nicht entschieden werden. In den meisten Fällen findest Du bessere Vorschläge in dem von mir in meinem letzten Beitrag zitierten Thread in einem anderen Forum (s. o.)

Mit freundlichen Grüßen,

Robert Flogaus-Faust.


Rebekka
Beiträge: 57
Registriert: 23. Okt 2003, 20:53

Trifft wirklich nichts zu?

Beitragvon Rebekka » 14. Nov 2004, 23:09

Hallo Robert,
ausser vermutlich ist ja in deinen Antworten in dem anderen Thread ja auch nichts sicher. Und von den anderen läßt du lieber die Finger!?!
Mit vielleicht, könnte, vermutlich kann sie wahrscheinlich nicht viel anfangen, aber es ist ein Hinweis, mit dem sie evtl. weiterkommt.
Deshalb habe ich ja vorgeschlagen, Vergleichsbilder bei google zu suchen. Das kann sie natürlich nur, wenn sie irgend einen Hinweis auf den Namen hat, ob der dann stimmt, müß sie selbst herausfinden.
Und meiner Erfahrung nach wird in der Schule meistens nach den ganz einfachen Dingen gefragt.
LG Rebekka

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 15. Nov 2004, 08:47

Hallo Robert,

war mir klar, deshalb habe ich mich auch zurückgehalten mit der Antwort -soll derjenige doch bitte schön auf einem Bord bleiben - "viele Köche verderben den Brei" - ich fange hier doch nicht auch noch an ... :D Mit Deinen Antworten bin ich einverstanden;
Huch, jetzt fange ich ja doch bald noch an... wahrscheinlich eher Dir zu Liebe, da mir die Fachsimpelei mit Dir immer große Freude bereitet :)
@ Rebekka
Deine Mühe in Ehren, aber bei Deinen Anworten, da stimmt gar nichts ;-)
Und von Robert zu behaupten, von seinem Antworten stimmt nichts - vorsicht ! - Du weißt hier gar nicht, mit welch einer Fachkraft Du es hier zu tuen hast !
Sorry, wenn ich das jetzt sage, aber Fachkräfte lasse ich nicht öffentlich zum Laien abstempeln ;)
:wink:
LG
Fee (ups, die gewisse Bidensart habe ich noch nicht genau bestimmt... der reife Samen ist ja bald so anhänglich wie eine Klette und beim Umzug durch die kaputtgegangene Tüte gerieselt....) :lol:

Benutzeravatar
Robert Flogaus-Faust
Beiträge: 176
Registriert: 17. Sep 2004, 22:25

Konstruktives und Destruktives ;-)

Beitragvon Robert Flogaus-Faust » 15. Nov 2004, 23:53

Hallo Kräuterfee,

[...]
"viele Köche verderben den Brei" - ich fange hier doch nicht auch noch an ... :D Mit Deinen Antworten bin ich einverstanden;
Huch, jetzt fange ich ja doch bald noch an... wahrscheinlich eher Dir zu Liebe, da mir die Fachsimpelei mit Dir immer große Freude bereitet :)
[...]

Warum denn auch nicht? Die Hausaufgabe ist sowieso wohl inzwischen erledigt. Ich glaube aber nicht, daß die Fotos vom Lehrer sind. ;-) Der würde sich kaum so etwas z. T. sehr Schwieriges einfallen lassen und vor allem bessere und aussagekräftigere Bilder liefern.
Daß Rebekka mich nicht kennt ist an dieser Stelle nicht ungewöhnlich, da ich hier recht neu bin. Vielen Dank für Deine hohe Meinung von meinen Bestimmungskünsten. Aber ich bin auch nur botanischer Laie und irre mich immer mal wieder. Und es ist halt meist ganz einfach, offensichtlich falsche Bestimmungen falsch zu nennen. Viel schwieriger ist es, konstruktive Vorschläge zur Bestimmung zu machen. Trotzdem möchte ich noch ein wenig ganz gewagt weiterspekulieren:

Nummer 17 könnte eventuell Spitz-Wegerich (Plantago lanceolata) sein.
Nummer 19 könnte eventuell ein verwelkendes Labkraut (Galium sp.) sein.

Zu den Nummern 9 und 15 sage ich wirklich nichts Konstruktives, und auch meine obigen Vermutungen zu Nummer 17 und 19 halte ich für sehr gewagt. Aber falls ich recht habe, dann könnten diese Vermutungen tatsächlich ein Anhaltspunkt für Pommi sein, falls er wider Erwarten noch Interesse an diesem Thread hat. Falls sie falsch sind, dann natürlich nicht. :-)
(ups, die gewisse Bidensart habe ich noch nicht genau bestimmt... der reife Samen ist ja bald so anhänglich wie eine Klette und beim Umzug durch die kaputtgegangene Tüte gerieselt....) :lol:
Bidens hat Klettfrüchte. Aber glüklicherweise wächst ja noch genug von der Pflanze ganz in Deiner Nähe. Also kannst Du's spätestens nächstes Jahr nochmals probieren.

Viel Spaß beim Bestimmen wünscht Dir,

Robert.

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 16. Nov 2004, 10:39

Hallo Robert,

wenn Du Dich selbst als "Laie" bezeichnet, dann vergesse ich immer beim Aufstehen das Gehirn mitzunehmen... :lol:
Ich kenne Dich nun mal auch persönlich und da weiß ich, was fachlich dahintersteckt, Fehler machen wir alle mal (ich eingeschlossen) ;-)

Nun ja, beim Teil schwieriger Pflanzen, zeigt es jedoch immer wieder, das man heute die Schulaufgaben gern vom "Internet" machen lässt... - Wer hat sich schon mal Mühe gegeben einen der leichtesten Lippenblütler ("Weiße Taubnessel") nicht erkennen zu wollen ? - Das zeigt doch nicht das Interesse am Lernen, sondern nur das Interesse die Arbeit anderen aufzubinden !
Solche Menschen wollen nicht lernen, sondern sich einfach mit falschen Federn schmücken... Da habe ich was gegen, obwohl ich sonst sehr hilfsbereit bin ... Kurz und knapp gesagt, da geht mir die Hutschnur hoch; das sind die Kandidaten, die es im Leben weiter so probieren und sich auf Kosten anderer durchmogeln wollen... ;-)

Nun ist ja, ein bißchen Zeit ist vergangen und wenn ich darauf eingehe hier, da noch Unbestimmtes mich selber reizt (obwohl wir Beide natürlich wissen, daß anhand von Bildern eine Bestimmung manchmal unmöglich ist.)

Richtig, man kann bei 17, 19, 9 und 15 nur vage etwas behaupten.
17 - die zottige Behaarung, hmm, momentan fällt mir anderes Nahegelegenes auch nicht ein
19 - wage ich zu behaupten, eine Garten(zier)pflanze, welche weiß ich noch nicht (Blütenstengel/Blüte beim Auswachsen mit Blütenblättern beblättert) - eine ästige Lilienart ohne freiblättriger Krone ?
9 - erinnert mich vage an die Blätter einer Kugelblume, wobei mir die filzige Behaarung und die glanzlosen Blätter zu bedenken gibt
15 - wenn die Blätter dazugehören, könnte es die Blüte eines Lerchensporn (Cordalys) sein

übrigens dachte ich bei 1 auch auf alle Fälle an Teufelsabbiß ;-)
18 - könnte in Richtung einer Gartenform Euphorbia gehen (vage behauptet: weibliche Blüten sind von männlichen umgeben; Rotfärbungen...)

Ach so, teilweise sind die Bilder noch hier und dort untersch. nummeriert....

Meine Meinung, die Bilder sind quer durch einen Garten fotografiert ;-)

So, nun habe ich mich aber anhand der Qualität der Bilder und keinerlei Zusatzinfo's ziemlich weit aus dem Fenster gehängt :D
:wink:
LG
Fee

Pommi
Beiträge: 3
Registriert: 9. Nov 2004, 18:30

Re: Konstruktives und Destruktives ;-)

Beitragvon Pommi » 18. Nov 2004, 14:52

Warum denn auch nicht? Die Hausaufgabe ist sowieso wohl inzwischen erledigt.
Japs, Montag war Abgabetermin.

Rebekka
Beiträge: 57
Registriert: 23. Okt 2003, 20:53

Pflanzenbestimmung

Beitragvon Rebekka » 18. Nov 2004, 19:17

Hallo Pommi,
würdest Du uns die Auflösung verraten?
Grüße von Rebekka

:wink: :wink: :wink:

Pommi
Beiträge: 3
Registriert: 9. Nov 2004, 18:30

Re: Pflanzenbestimmung

Beitragvon Pommi » 18. Nov 2004, 19:41

Hallo Pommi,
würdest Du uns die Auflösung verraten?
Grüße von Rebekka
Öhm also noch weiß ich selber noch nicht, welche Pflanzen ich richtig bestimmt hab und welche nicht.
Unser Bio-Lehrer ist noch krank, nächste Woche warscheinlich auch noch.
Also kann noch dauern

sam2
Beiträge: 130
Registriert: 18. Nov 2004, 09:51

Beitragvon sam2 » 22. Nov 2004, 10:55

Hallo Pommi,

ob das wohl der Sinn der Hausaufgabe ist, einfach andere zu fragen ??? - Na, ja, letztlich wird es darum gehen, daß Du Dich mit den Pflanzen beschäftigtst und vielleicht oder hoffentlich sind die Tipps hier für Dich Ansporn, dann gezielt nochmal in ein Buch zu schauen, gelle?! ;)

ich bin mir bei einigen nicht ganz sicher, so aus Bildern fehlen einem ja doch einige Infos. Aber ich meine:

3: Stinkender Storchschnabel (Geranium robertianum) (? - da die Blüten fehlen)
4: Schneestolz (??)
5: Erdbeere (?? - Blüten nicht abgebildet)
7: Das mit den langen Blättern könnte eine Art Labkraut sein, vielleicht Waldmeister? Daneben, das, was aussieht wie Klee, ist tatsächlich Sauerklee (Oxalis acetosella). Wegen des Sauerklees bin ich auch auf den Waldmeister gekommen, weil die beide gerne auf Kalk wachsen und daher oft gemeinsam anzutreffen sind.
8: Mit ziemlicher Sicherheit eine Brombeere
9: Würde ich auf Spitzwegerich tippen (auch hier fehlt mir die Blüte)
12: Das ist ganz sicher eine Fette Henne (Gartenpflanze!)
13: Taubnessel (Lamium maculatum)
17: Ich glaube, das ist irgendeine "Wurz", Braunwurz oder so - guck nochmal in 'nem Buch nach!

lg,
sam

sam2
Beiträge: 130
Registriert: 18. Nov 2004, 09:51

Beitragvon sam2 » 22. Nov 2004, 10:58

- guck bei 2 mal unter "Kuckucksblume" oder "Flockenblume" nach. Ist irgendwas, was jedenfalls viel an Feldrändern und auf Wiesen wächst. Schon oft gesehen....



   

Zurück zu „Pflanzenbestimmung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron