Zum Inhalt

Der Einfluß der Mondes

Einfluß des Mondes im Garten, Gesundheit, Körperpflege, Haushalt, Ernte und Lagern

Moderator: Angelika

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Der Einfluß der Mondes

Beitragvon Kräuterfee » 2. Okt 2002, 19:07

Erneut angeregt durch meine Mutter durch ihre Gespräche und durch ihre Schenkung eines Mondbuches "Vom richtigen Zeitpunkt" und einigen aufklärenden und erinnernden Gesprächen, möchte ich hier ein neues Kapitel aufmachen zum Thema "Der Einfluß des Mondes".

Meine Mutter und Geschwister halten sich schon lange daran und bei mir ist es sozusagen fast durch den Streß in Vergessenheit geraten.
Mir war es zu viel sich bei Haushaltsdingen und Kräuterzubereitungen etc. nach einem Plan zu richten. So schon gestreßt und dann noch planen was wann gut und günstig ist ? - dann werde ich ja nie fertig, dachte und erwiderte ich. :o

Aber ich wußte, daß ich als Kind schon ein feinfühliges "Mondkind" war und mich rein gefühlsmäßig und intuitiv in allen Dingen danach gerichtet habe....

Etwas bockig :D :lol: :D und doch interessiert, begann ich mein Verhalten zu beobachten und erst hinterher :lol: in den Mondkalender zu schauen, zu suchen und zu erinnern...
Totale Überraschung ! Es funktioniert und das Gespür habe ich heute noch unbewußt in mir. :P :rotfl:
Egal ob, Ernährung, Haushalt, Gesundheit und Pflanzen - ich habe das richtige getan (unbewußt) und auch die Veränderung/Wechsel der Tierkreiszeichen voraus gespürt ! Alles ging besser und ich fühlte es auch.
Da ich gerade schon seit 3 Wochen kränkele und zu Hause bin, erleichterte mir die Beobachtung meines Verhaltens und vielleicht habe ich deshalb und mit meiner Mutters Hilfe wieder zu mir und meinem Rhythmus gefunden.

Interessiert ? - Nicht jeder ist so ein Mondmensch, der dies so ausgeprägt spürt. Aber es haut hin ! :cool:

Dann können wir hier Tipps und Erfahrungen austauschen, am besten nach dem jeweiligen Tag/ Tagesspannen.

Ein kleines Beispiel:

Heute und morgen steht der Löwe im Neumond.
Ich spürte gestern schon den Einfluß des kommenden Löwen - mir zog es ab gestern Nachmittag vor Schwäche bald die Füße weg, der Blutdruck ging in den Keller und ich mußte mich der Gewalt fügen.
Heute als erster Löwetag rannte ich los und wollte unbedingt sehnsüchtig Waldbeerenfrüchte haben, mußte in jeden Laden suchen und fand schließlich endlich das Begehrte im sechsten Anlauf die vorletzte Tüte. Es endete mit diesem Kauf und mit Obst nach eigenem Geschmack in Hülle und Fülle. Auf dem Markt schlug ich bei Schafskäsemischungen zu (sonst mache ich sie grundsätzlich selbst). Ebenfalls kaufte ich mal Wurst, heute war Gott sei dank der Pferdemetzger auf dem Markt. (ich esse selten Wurst). - Mein Kefiransatz war zur rechten Zeit fertig und ich aß den ganzen Tag vorwiegend Milchprodukte und Obst und trank Obstsäfte und Obst-Kefirmischung und aß viel Käseprodukte und sogar etwas Wurst.
Nach dem Einkauf war ich erschöpft und ließ alles stehen und liegen vor einem Schwächeanfall, legte mich hin und schlief alsbald ein. Unüblicherweise - brauchte ich auch Kaffee (schon 1 Monat keinen getrunken) um mich etwas aufzurichten. Totale Schonung angesagt. So eierte ich heute total am Ende seit den frühen Mittag durch die Gegend. Alles ist Qual und Anstrengung pur !
Nach dem Einkauf legte ich mich sofort auf die Couch. Aber trotzdem mußte mich zwischendurch von der Couch hoch quälen und meinen Ficus ausschneiden, er zwang mich gerade dazu - immer hatte ich ihn im Blick, tue ich es, oder nicht ? - Keine Lust und soo kaputt.....

Nach Tagen guckte ich heute wieder mal in den Mond-Kalender und mußte feststellen, daß mein Verhalten wieder einmal begründet war 8) (einige Beispiele für den Löwen):

Der Löwe ist ein Wärmetag und diese Tage besitzen beste Eiweißqualitäten. (Pflanzenteil = Frucht -> ist begünstigt).
Alles was Herz und Kreislauf überanstrengen könnte, ist an Löwentagen zu meiden. Herzkranke Menschen spüren manchmal vorher schon den Wechsel nach Löwe. Selbst geübte und trainierte Körper sollten an diesen Tagen Anstrengungen meiden.
Löwentage sind Tage mit absteigender Kraft. Sehr günstig ist das Ausschneiden von Obstbäumen und -sträuchern.... usw.

Dies nur ein Bsp., alles andere, was ich auch nicht wußte, traf bisher immer ein und zu :cool: Bin ja immer noch hinterher am heimlichen vergleichen... :D Jetzt schreibe ich mir mal stichhaltig einiges auf, was ich getan habe, wie es wirkt und was ich falsch machen könnte/gemacht habe.

Auch Interesse daran gefunden ?
:wink:
MfG
Kräuterfee


Benutzeravatar
Ursula
Beiträge: 1965
Registriert: 16. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Ursula » 3. Okt 2002, 19:47

Für alle Interessierten, die keinen Mondkalender haben:

ab jetzt bis zum 5. Oktober 02 nachmittags steht der Mond im Zeichen Jungfrau, gehört zum Element Erde.
Aus diesem Grund kann man z.B. gut umtopfen, pflanzen, aber auch für`s Haareschneiden ist jetzt noch eine gute Zeit.

@ MOB: kannst du uns einen Mondkalender organisieren und im Forum einbauen? Für Einsteiger läßt sich dann besser nachvollziehen, um welchen Mondstand es sich handelt.

Ursula

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 4. Okt 2002, 19:32

Hu, hu Ursula,

habe heute schon alle meine Zimmerpflanzen umgetopft :D

Jungfrau steht auch für die Körperzonen der Verdauungsorgane, der Nerven, Milz, Bauchspeicheldrüse und den Blutkreislauf.

Jetzt nochmal jungen Brennesselaustrieb an Jungfrautagen sammeln, falls es trocken bleibt. Soll der vergrößerten Bauchspeicheldrüse gut tun.

Im absteigenden Mond (Bsp. Jungfrau) ziehen die Säfte mehr nach unten und fördern die Wurzelbildung, sie wurzeln rasch an.

Jungfrauentage sind Kältetage. Wärmere Kleidung ist angebracht, auch wenn die Sonne lockt, schnell schiebt sich eine Wolke vor die Sonne, und dann ist's merklich kühl.

Die Nahrungsqualität ist Salz. Bitte aber beachten, bei Bluthochdruck wenig Salz an diesen Tagen.

Empfindliche Menschen können an den Jungfrautagen mit einer empfindlicheren Verdauung rechnen. - Schwere Kost und fettes ist zu meiden.

Anmerkung: Wenn ich wieder ab 14. arbeiten bin, lasse ich MOB einen Mondkalender zukommen - muß ihn einscannen - glaube nicht, daß die Qualität mit Digitalkamera gut rüber kommt - werde es trotzdem mal probieren, falls ja, dann steht der Kalender eher zur Verfügung. ;)

:wink:
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5632
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitragvon Angelika » 4. Okt 2002, 19:56

Kräuterfee schrieb: Jungfrauentage sind Kältetage


dann wunderts mich nicht mehr, wenn ich heute so friere, :-?
ich dachte schon jetzt hats dich auch erwischt, viele haben schon den ersten Schnupfen. :lol:

Dann werde ich mich mal in der Sauna aufwärmen und abhärten.


Viele Grüße
Angelika

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 4. Okt 2002, 20:46

Ja, das mache mal. - Ich habe gestern abend auch schon so gefroren und alle Zimmer durchgewärmt und einige Heizungen etwas höher gedreht....

Heute nach der Sonne ging's dann wieder (habe Südseite), da habe ich wieder 'runtergeregelt und einige wieder ausgestellt.

Trotzdem habe ich mir einem dicken Pullover übergestülpt.

Liebe Grüße
Fee

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 6. Okt 2002, 13:41

Heute und morgen steht der Mond in der Waage.
Waage ist ein neutrales Zeichen. Im Garten/Natur ist nix ausgesprochenes günstig (neutrales Zeichen). Ein zwischen-durch-düngen für Pflanzen, die nicht recht blühen wollen ist angebracht.
Waagetage sind Luft-/Lichttage. Die Pflanzen holen sich an diesen Tagen mehr Licht als sonst
Waagetage stehen unter der Nahrungsqualität Fett und sind Blütentage mit absteigender Kraft, d.h. in diesen Tagen bekommt unser Körper durch den Impuls auf die Nahrung - Fette/Öle optimal zu verwerten. Also wenig Fett bei zu hohem Cholesterinspiegel an Blütentagen.
Im Tierkreiszeichen Waage reagiert der Körper besonders auf Hüfte, Nieren und Blase. In diesen Tagen kommt es schneller mal zu Blasen- und Nierenentzündungen - Warm halten dieser Körperregion ist angesagt. Viel trinken, um Blase und Niere zu spülen (zwische 15 und 17 h).
Und mal darauf auchten, auf was man besonders Apettit hat und wie es einem bekommt, da kommt man eher darauf, was man gar nicht verträgt an Nahrungsmitteln.
MfG
Kräuterfee


Benutzeravatar
Morgentau
Beiträge: 187
Registriert: 21. Mär 2002, 01:00

Beitragvon Morgentau » 6. Okt 2002, 15:52

Bild Ein sehr schönes Thema... erzählt weiter. Vielleicht kann ich meine launische Stimmung so besser verstehen...

Bild


PS: Kann mir jmd. noch ne "Kurz-vorraussicht" für die nächste Woche geben? Bin nämlich die nächsten sieben Tage nicht mehr zu Hause und kann nicht beim Forum vorbeischauen. :sad:

____________________________

Bild Bild

Benutzeravatar
Ursula
Beiträge: 1965
Registriert: 16. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Ursula » 6. Okt 2002, 17:04

Hallo Morgentau,

gute Infos zum Thema findet man unter

http://www.womenweb.de/astrosoul/kalend ... 4811406268

Wenn du für die nächsten 7 Tage was zum mitschreiben suchst, muß ich selber erst mal mein Astro-Programm starten. Melde mich dann heute abend noch mal.

Ursula

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 6. Okt 2002, 17:30

Hallo Morgentau,

huch, daß ist aber viel Schreiberei - ich fasse mich ein bisserl kurz ;-)

Also am 8.10.02 und der 9.10.02 steht der zunehmende Mond im Skorpion
- Sehr günstig: zum Kräuter sammeln, alle Kräuter sind an Skorpiontagen begünstigt
- zum Kräuter trocknen
- zum Bekämpfen von Schnecken
- günstig für Rasen mähen, Zimmer und Balkonpflanzen gießen
- keine Kräuterkissen abfüllen (Skorpion ist ein Wassertag, Feuchtigkeit dringt ein)
- an Wassertagen ist die Neigung zu Niederschlägen größer - Regenschirm mitnehmen !
- wirkt stark auf die Geschlechtsorgane (vorbeugende Sitzbäder mit Schafgarbe können jetzt gegen Frauenleiden helfen)
- werdende Mütter sollten sich schonen (kann zu Fehlgeburten kommen)
- Wärme ist angesagt - für warme Füße und warme Nieren sorgen - wirkt auf den Harnleiter
- kein Bett zum Lüften an's Fensterbrett legen - die Feuchtigkeit bleibt jetzt in den Federn
- die Nahrungsqualität sind die Kohlenhydrate, diese Tage besitzen gute Eigenschaften für diese und beeinflussen das Nervensystem. - Hat jemand Problem mit dem Gewicht ? - Dann sollte man an diesen Tagen nicht so viel Brot und Mehlspeisen oder überhaupt Nahrungsmittel mit hohem Kohlenhydrat-Anteilen essen

am 10.10. 02 und am 11.10.02 steht der zunehmende Mond im Schützen

- Schütze ist ein Knotenpukt bzw. Wendepunkt& - mal ist er aufsteigende Kraft, mal absteigende -> jetzt hat er absteigende Kraft (zweite Jahreshälfte)
- bei absteigender Kraft ziehen die Säfte mehr nach unten und fördern die Wurzelbildung
- Schütze wirkt auf Oberschenkel und Venen und auf Sinnesorgane
- auf Hüfte, Becken, Darm- und Kreuzbein und Oberschenkelknochen
- Ischias, Venen und Oberschenkel melden sich gern an diesen Tagen, besonders noch, wenn das Wetter umschlägt
- gut tun Massagen, die die Muskeln lockern
- Untrainierte spüren schnell eine Überanstrengung an diesen Tagen - nix übertreiben also
- Nahrungsqualität ist Eiweiß (Auswirkung auf Leib und Sinnesorgane), achtet mal darauf, ob an diesen Tagen viel oder wenig Eiweiß und Früchte auf den Speiseplan steht, und wie man sich danach fühlt, vielleicht kommt man so auch schneller einer allergischen Reaktion des Körpers auf die Spur
- Schütze ist ein Wärmetag, meistens sind es schöne Ausflugstage, die als warm empfunden werden, auch wenn's bewölkt ist
- Pflanzenteil ist die Frucht

am 12.10. 02 und bis einschließlich 14.10.02 steht der zunehmende Mond im Steinbock
- Steinbocktage sind Kältetage und stehen unter der Nahrungsqualität Salz und der Pflanzenteil ist die Wurzel
- also bei Bluthochdruck nicht so viel Salz an diesen Tagen
- sehr günstig ist Unkraut jäten und Gartenwege anlegen
- jetzt kein Sauerkraut machen, der Gärungsvorgang verläuft zu schnell
- meiden von Belastungen mit den Knochen, besonders die der Knie (nach längeren Pausen also keine großen Anstrengungen machen) - Knieumschläge beugen vor /heilen, auch an anderen Gelenken (es kann im Steinbock besonders zu solchen Sportverletzungen kommen)
- gut für die Hautpflege, die Aufnahme von Feuchtigkeit/Straffungscremes ist jetzt besonders günstig, da noch außerdem zunehmender Mond ist
:wink:

Schönes Ausspannen
wünscht Dir
Kräuterfee
Zuletzt geändert von Kräuterfee am 7. Okt 2002, 17:59, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Ursula
Beiträge: 1965
Registriert: 16. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Ursula » 6. Okt 2002, 17:43

Hi,
da war Kräuterfee schneller als ich :roll:
kann da nur noch die Ca.-Uhrzeit (berechnet auf den Harz) nachliefern:

bis 7.10. ca. 15 Uhr Waage
bis 9.10. ca. 15.15 Uhr Skorpion
bis 11.10. ca. 18.45 Uhr Schütze
bis 11.10. ca. 1.50 Uhr Steinbock
bis 16.10. ca. 12.10 Uhr Wassermann
bis 19.10. ca. 0.10 Uhr Fische

ab dann haben wir bestimmt auch einen Mondkalender im Forum... ;)

Ursula :wink:

Herbsti
Beiträge: 7
Registriert: 4. Okt 2002, 18:15

Beitragvon Herbsti » 6. Okt 2002, 19:33

Hallo...
Oh ja...da wird einem doch so vieles klarer...
aber ich sehe das jetzt schon richtig und Kräuterfee hat sich verschrieben bezüglich Datumsanzeige----wir reden doch noch von Oktober, oder???
:eek: (will ja nicht frech sein...bin nur leicht verwirrt...)
Hat denn jemand auch einen Buchtip dazu?
:flower: Grüsse...Herbsti

Benutzeravatar
black_tanja
Beiträge: 23
Registriert: 14. Mai 2002, 02:00

Beitragvon black_tanja » 7. Okt 2002, 08:18

Hallo zusammen :wink:
Ich finde es super das Ihr denn Mondkalender ins Forum aufnehmt.
War vor kurzem lange auf der Suche bis ich wieder die gleiche Art Mondkalender gefunden habe denn ich dieses Jahr benutzt habe, endlich am letzten Freitag wurde ich fündig. Ich benutze einen Steifenkalender der für jeden Tag folgende Punkte enthält: Gesundheit, Ernährung, Fitness, Kosmetik, Tierkreiszeichen, Mondzeichen und Tagesqualität. Bin bis jetzt immer gut gefahren mit denn Ratschlägen.
Warte mit Spannung bis der Mondkalender im Forum ist :)

Liebe Grüsse von black_tanja

Benutzeravatar
Ursula
Beiträge: 1965
Registriert: 16. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Ursula » 7. Okt 2002, 10:24

@Herbsti,

als Standart-Buchtipp gilt immer noch "Vom richtigen Zeitpunkt" - Die Anwendung des Mondkalenders im täglichen Leben von Johanna Paungger, sie war es auch, die das Thema vor ca. 10 Jahren wieder populärer gemacht hat.
Nachdem ihr Buch ein Riesenerfolg wurde, kamen so nach und nach auch die Mondkalender in die Buchhandlungen. ;)

@black_tanja
ich bastele gerade an einem neuen Geburstagskalender für das Forum und deshalb fiel mir auf, das dein Geburtstag zwar im Kalender, aber nicht im Profil steht :eek: - (sorry, arbeite schon so lange mit astrologischen Zahlen, das fehlende Daten mir immer gleich ins Auge fallen).

Ursula :wink:

Benutzeravatar
black_tanja
Beiträge: 23
Registriert: 14. Mai 2002, 02:00

Beitragvon black_tanja » 7. Okt 2002, 10:53

Hallo Ursula :wink:
Hab nun mein Geurtsdatum ins Profil gesetzt. Ist mir nicht mal aufgefallen, sorry.

Schöne Grüsse black_tanja :flower:

Benutzeravatar
Ursula
Beiträge: 1965
Registriert: 16. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Ursula » 7. Okt 2002, 14:38

@Herbsti,

hab ich vorhin vergessen: ja, die Daten beziehen sich auf den Oktober :) - Kräuterfee war mal wieder ihrer Zeit voraus ;)

Ursula



   

Zurück zu „Mond“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast