Galgant (Alpinia officinarum) - hilft u.a. dem Herzen: Forschung

Hildegard von Bingen

Moderator: Angelika

Antworten
Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1376
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Galgant (Alpinia officinarum) - hilft u.a. dem Herzen: Forschung

Beitrag von Krâja »

Uns ist das ja schon lange bekannt, aber die Schulmedizin weiß ja leider nichts davon und benötigt wissenschaftliche Studien und Forschungen, um sich mit eigenen Augen davon überzeugen zu können, dass ein Heilmittel tatsächlich wirkt.

https://patents.google.com/patent/DE3503526C2/de

Wenn man auf die Links klickt erfährt man mehr...

Es wirkt nicht nur bei Herzbeschwerden, Herzinfarkt und anderen Problemen mit dem Herzen, sondern auch bei Diabetes, Magen Problemen, gegen Rheuma und Krebs, auch dazu gibt es Forschungsberichte, an anderer Stelle.

Man kann mit Galgant Herzpatienten heilen, ohne einen Herzkatheter zu legen, einfach heilen, aber das scheint heute nicht mehr modern zu sein, bei der Schulmedizin... Menschen wie ein Auto auseinanderlegen, genauestens untersuchen und sie dann mit Chemie krank machen, ist modern. Arme Menschen.

Mit Galgant kann man sich das alles ersparen, einfach Galgant einnehmen, als Tee, ins Essen, als Tabletten. Ich bevorzuge ihn roh aus dem Gefrierschrank, zum lutschen ...

Mir hat Galgant geholfen, bei einem Herzklappenfehler, den ich seit meiner Kindheit hate, bei Herzrhythmusstörungen, bei Herzrasen ... ich verzichte dankend auf die Schulmedizin, Natur heilt ... sehr gründlich, man wird wieder gesund, was bei der Schulmedizin aus der Mode ist, da verdient man an seinen Patienten und an ihrer Krankheit. Die gängige Praxis, angeblich muss alles operiert werden, aber nur bei der Schulmedizin. Da läuft man bei manchen Erkrankungen auch das Risiko “aus-therapiert“ zu sein... Die Naturheilkunde kennt diese Risiken nicht, sie heilt einfach. Einfach ausprobieren, es funktioniert. Wie, das erfährt man unter anderem bei uns am Natur-Forum.
Grüße von Krâja :wink:

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5698
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Galgant (Alpinia officinarum) - hilft u.a. dem Herzen: Forschung

Beitrag von Angelika »

Ich nehme gerne Galgant mit Honig im Tee oder im Müsli

Galgant-Pulver kann man mit Zimt und Honig vermischen für Tee und ins Müsli mischen.
Mit Zimt und Honig ist er gut verträglich.

Rezepte sind hier
viewtopic.php?f=3&t=20653&p=106576&hili ... nt#p106576

Viele Grüße
Angelika

Antworten