Zum Inhalt

Schüßler-Salze und Zahnspangen

Mineralstoffe nach Dr. Schüßler und Ihre Anwendung

Moderatoren: Angelika, Ursula

snoopy42
Beiträge: 4
Registriert: 24. Nov 2003, 11:48

Schüßler-Salze und Zahnspangen

Beitragvon snoopy42 » 24. Nov 2003, 11:55

Hallo miteinander :)
kann mir hier vielleicht jemand helfen. Man soll ja die Schüssler-Salze nicht mit Metallen in Verbindung bringen. Denke das gilt dann ja auch für Zahnspangen ? Wäre logisch oder ?

Hätte gerne Meinungen dazu.

Liebe Grüße von
Snoopy :wink:


Benutzeravatar
nocoda
Beiträge: 89
Registriert: 28. Okt 2003, 19:21

Beitragvon nocoda » 24. Nov 2003, 14:10

Gute Frage.
Da fällt mir auch ein, was ist z.B. mit Gebissträgern usw. ?
Ich denke, die nehmen ja ihre Zahnprothesen oder Brücken nicht jedesmal aus dem Mund ?!?

-?)

*lg
nocoda
Keinen Rosenstock ohne die "Unterwelt" des Erdbodens...

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 24. Nov 2003, 14:18

.... und erst mal die Plombenträger (jeder Zahn 'ne Füllung) :D
und Füllungen hat doch schon fast Jeder welche drin ...
Ich denke, dieser Faktor der Beeinflüssig ist geschwindend gering, man nimmt ja mit Flüssigkeit und schluckt herunter und lutscht ja nicht - oder ?
:wink:
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
nocoda
Beiträge: 89
Registriert: 28. Okt 2003, 19:21

Beitragvon nocoda » 24. Nov 2003, 14:22

...ich lutsch die immer... und habe einige Plomben... :???:

*lg
nocoda
Keinen Rosenstock ohne die "Unterwelt" des Erdbodens...

snoopy42
Beiträge: 4
Registriert: 24. Nov 2003, 11:48

Beitragvon snoopy42 » 24. Nov 2003, 14:25

Doch, das ist ja gerade der springende Punkt :eek:
Man läßt die Tabletten wie Globuli unter der Zunge zergehen, sodaß die Wirkstoffe über die Schleimhäute aufgenommen werden. Erst dann soll auch Flüssigkeit zugeführt werden.
Man kann die Schüssler-Salze auch in warmen Wasser aufgelöst einnehmen, aber auch dann jeden Schluck 2-3 Sek. im Mund lassen und erst dann trinken.
Liebe Grüße
Snoopy :D

snoopy42
Beiträge: 4
Registriert: 24. Nov 2003, 11:48

Beitragvon snoopy42 » 27. Nov 2003, 08:03

Hallo miteinander :wink:

habe gerade von kompetenter seite (hersteller von schüssler-salzen) die antwort zu meiner frage erhalten und möchte sie euch nicht vorenthalten:

"die Zahnspange ist kein Problem, da sich das Metall bereits im Mund
befindet. Sie sollten nur nicht mit einem Metalllöffel umrühren oder die Mineralstoffe mit einem Metalllöffel herausnehmen, da dann das Energiefeld beschädigt wird".

lg
hermann


kleinemeise
Beiträge: 41
Registriert: 9. Jun 2006, 21:33

Beitragvon kleinemeise » 18. Jun 2006, 10:10

gut dass es diesen Thread schon gibt, sonst hätte ich ihn nämlich jetzt aufgemacht. ich bin jetzt jedenfalls beruhigt :)

ich denke auch, vielleicht hängt es mit dem direkten kontakt, also der Berührung zwischen den salzen und den metallen zusammen. wenn man das salz dann unter die zunge legt oder auch z.b. auf die zunge, muss ja kein direkter kontakt mit den Spangen oder dem zahnersatz stattfinden.
so wie mit den metall-löffeln, die ja beim umrühren in direktem kontakt mit dem salz sind.

Gruß, Anja

wildrose75
Beiträge: 23
Registriert: 9. Aug 2006, 18:38

Beitragvon wildrose75 » 10. Aug 2006, 10:27

dann denke und hoffe ich das
das gleiche auch für piercings
gilt ?! ich habe nämlich eines
in der zunge und 3 in der
unterlippe ! hoffe das ist
kein problem ! 8) [/i][/b]

Benutzeravatar
Rosenfee
Beiträge: 2098
Registriert: 12. Aug 2004, 16:56

Beitragvon Rosenfee » 10. Aug 2006, 12:10

dann denke und hoffe ich das
das gleiche auch für piercings
gilt ?!
So ist es.
MfG Rosenfee



   

Zurück zu „Schüßler Salze“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast