Zum Inhalt

Marmelade ohne Zucker

Rezepte zum Kochen, Einmachen etc... Hier können Sie ihre Rezepte verraten, über Rezepte diskutieren, fragen wenn Sie Rezepte suchen ......

Moderator: Angelika

Benutzeravatar
Carifi
Beiträge: 97
Registriert: 28. Mai 2002, 02:00

Marmelade ohne Zucker

Beitragvon Carifi » 23. Aug 2002, 08:52

Hallöchen,

ich suche Rezepte zum Einkochen etc. von Marmelade, die man ohne Zucker (also evtl. mit Apfeldicksaft oder Honig ... als Süsse) herstellt. Oder eventuell auch gänzlich ohne Süsse. Kennt jemand solche Rezepte oder hat jemand einen Tipp, wo ich diese finden bzw. herbekommen kann?!?!

Außerdem suche ich auch noch nach einem Rezept, wie ich "Nutella" selbst machen kann!

Ich bin gespannt auf Eure Tipps.

DANKE!!
Liebe Grüße,

Carina


Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5527
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Marmelade und Gelee ohne Zucker

Beitragvon Angelika » 14. Sep 2002, 19:55

Hallo Carina,

Marmelade und Gelee ohne Zucker kann man mit Birnendicksaft oder Apfelkraut herstellen.
Man sollte nur kleine Mengen zubereiten, denn diese Marmelade hält nicht lange, und im Kühlschrank aufbewahren.

Das grundlegende Verhältnis ist 500g- 750 g Früchte und 250 g Apfelkraut.

Man kocht die Früchte mit gerade so viel Wasser, daß sie nicht anbrennen, fügt dann das Apfelkraut hinzu und kocht das Obst bis zum Gelieren ca. 15 Min. Gelierprobe machen.


mfg
Angelika

dorcy
Beiträge: 4
Registriert: 31. Mai 2003, 23:16

Auf Zucker verzichten

Beitragvon dorcy » 29. Jul 2003, 23:42

Hallo,

wenn du auf zucker verzichten möchtest, dann kannst du marmelade mit AGARAGAR (meeresalgenextrakt) aus dem reformhaus dazu geben. dann geliert die frucht auch. hält aber ohne zucker nicht lange!

gruß

Benutzeravatar
mamje
Beiträge: 230
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Johannisbeer-Kirsch-Gelee

Beitragvon mamje » 31. Jul 2003, 16:08

so gehts zum beispiel:


========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v0.96c

Titel: Johannisbeer-Kirsch-Gelee
Kategorien: Gelee, Agar-agar, Johannisbee
Menge: 1 Rezept

1/2 Liter Johannisbeersaft
1/2 Liter Kirschsaft
4 Teel. Agar-Agar
100 Gramm Honig

============================== QUELLE ==============================
mailingliste
-- Erfasst *RK* 31.07.03 von
-- mamje

Agar-Agar in den Saft rühren, diesen unter ständigem Rühren erhitzen,
nicht sprudelnd kochen lassen. Den Honig dazugeben, rühren und
sofort in die vorbereiteten Gläser füllen und verschließen.

** Agar-Agar: wird aus Rot- oder Meeresalgen gewonnen. Durch seinen
Pektin-Gehalt hat es eine sechs- bis siebenfache Gelierkraft
gegenüber tierischen Geliermitteln. Man rechnet für einen halben
Liter Flüssigkeit einen Teelöffel Agar- Agar

=====
*winke*
mamje :)

Benutzeravatar
mamje
Beiträge: 230
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

ROHE MARMELADE (Grundrezept)

Beitragvon mamje » 31. Jul 2003, 20:57

ROHE MARMELADE (Grundrezept)

--------------------------------------------------------------------------------

Zutaten:
1Kg Früchte
300 g Honig
2 EL Agar-Agar
Zitronensaft
1 Tasse heißes Wasser

Das Obst gründlich verlesen, waschen und gut abtropfen lassen.
Mit dem Honig in eine Schüssel geben und mit dem Mixer gründlich durchmischen, damit die Früchte weitgehend zerkleinert werden und mit dem Honig vermischt werden.
Agar-Agar in dem Wasser auflösen und aufkochen.
Unter den Fruchtbrei rühren und in gründlich gereinigte Gläser füllen.
Die Oberfläche mit einem in Alkohol getränktem Cellophanpapier abdecken und einige Stunden nur mit der Folie bedeckt stehen lassen, damit die eingerührte Luft entweichen kann.
Danach die Gläser fest verschließen. Die Marmelade hält sich so 4 - 6 Monate.

WICHTIG:
Die Früchte dürfen keine Schad- oder Faulstellen aufweisen.
Am Besten eignen sich Beeren.

Melissa11
Beiträge: 12
Registriert: 15. Jan 2007, 21:26

Himbeergelee mit wenig,bzw. keinem Zucker

Beitragvon Melissa11 » 21. Aug 2007, 18:36

Hallo zusammen,
habe vor dem letzten Regen eine ganze Menge Himbeeren ernten können, die ich jetzt gerne einkochen möchte. Das heißt, ich möchte Himbeermarmelade, aber nur aus dem Saft ( 1,6l ) machen.
Kann mir jemand ein Rezept nennen, bei dem ich nicht ganz so viel Zucker zugeben muß?
Ich habe auch Agar-Agar zur Hand, denke aber, daß damit die Haltbarkeit vielleicht nicht so lange ist, oder?
Ist die Haltbarkeit nur vom Zucker anhängig, oder vom Einkochen, also Vakuum?

Vielen Dank schonmal und liebe Grüße
Melissa aus dem Bergischen

Schön, dass es fast immer Alternativen gibt!


tucke
Beiträge: 125
Registriert: 13. Okt 2005, 21:23

Re: Himbeergelee mit wenig,bzw. keinem Zucker

Beitragvon tucke » 21. Aug 2007, 20:59

Hallöchen,

also Zucker 1 : 2 würde ich schon nehmen. Ich füge zum besseren Gelieren immer noch etwas Zitronensaft hinzu.
Außerdem habe ich gute Erfahrung gemacht, den Saft mit der Hälfte des Gelierzuckers zu erwärmen und dann erst kurz vor dem Aufkochen die zweite Hälfte unterzurühren. Das Gelee wird deutlich fester. Na denn, viel Glück!

Muß meine Himbeeren auch noch ernten. Werde aber mit Holundersaft mischen. Nenne ich dann "Rote-Beeren-Gelee". :D

Gruß tucke

Melissa11
Beiträge: 12
Registriert: 15. Jan 2007, 21:26

Re: Marmelade ohne Zucker??

Beitragvon Melissa11 » 22. Aug 2007, 14:58

Hallo tucke,
danke für Deine Antwort! Halb so viel Zucker ist doch schon mal was!
Entsteht die Haltbarkeit bei Marmelade also doch aus dem Zucker, und nicht durch das Einwecken!? Sorry, ich bin neu auf dem "Marmeladen-Markt".
Liebe Grüße
Melissa aus dem Bergischen

Schön, dass es fast immer Alternativen gibt!

flöckchen
Beiträge: 19
Registriert: 29. Aug 2007, 19:18

Re: Marmelade ohne Zucker??

Beitragvon flöckchen » 31. Aug 2007, 18:24

Hallo Melissa!
Ich habe mir auch schon so meine Gedanken gemacht weiniger Zucker für Marmelade zu verwenden.
Leider ist ohne viel Zucker alles nur sehr begrenzt haltbar.
Jetzt habe ich es mit Geliermittel aus dem Reformhaus ausprobiert.
Bin auch kein Profie was Marmelade betrifft.
Was hast du für neue Erfahrungen ohne viel Zucker einkochen gemacht?
vg flöckchen

JuFotsch
Beiträge: 1
Registriert: 20. Aug 2011, 12:48

Gelee ohne Zucker

Beitragvon JuFotsch » 20. Aug 2011, 13:12

hallo ihr lieben,

es ist ein weit verbreiteter irrtum, dass man marmelade nicht mit honig
und ohne zucker machen kann. ich mache seit jahren marmelade und
süße nur mit honig. ( bei 1500 gr früchten nehme ich 500 gr akazienhonig
und über nacht im kühlschrank ziehen lassen ).

alles andere wie im guten rezept von oma: nur reifes obst ohne faulstellen;
gut abwaschen; sauberes geschirr und saubere gläser. zum gelieren nehme
ich apfelpektin ( menge hängt von der fruchtart ab )

meine honigbeerenmarmelade hält sich ein jahr ( dann ist sie aufgefuttert )
geöffnete gläser halten sich im kühlschrank über einen monat, wenn ich
einen sauberen löffel benutze.

meine freunde und verwandten schätzen meine honigmarmelde und es
stört sie zwischenzeitlich nicht mehr, dass sie auch noch gesund ist.

marmelade ( so sagt man in der kurpfalz zu eingekochtem obst und beeren )
die nach dem öffnen - ausserhalb des kühlschrankes - und nach dem
benutzen von nicht sauberen löffen immer noch nicht umkippt, sollte
man/frau nach dem öffnen sofort wegwerfen.

lasst's euch gut gehen

jürgen josef thomas

Miridath
Beiträge: 104
Registriert: 11. Jul 2010, 19:18

Re: Marmelade ohne Zucker??

Beitragvon Miridath » 20. Aug 2011, 19:59

Hm... ich käme gar nicht auf die Idee Marmelade ohne Zucker zu kochen. Nehme auch immer den 1:1 Zucker. Sogar mehr wie man muss. Bei 2,5kg Früchten etwa 3kg Zucker.

Mich würde mal interessieren, warum kocht ihr Marmelade ohne Zucker und wie schmeckt die eigentlich? Kann mir das gar nicht so recht vorstellen. Viele Beeren sind ja eher säuerlich (z.B. Johannisbeere). Andere sind nur richtig süß wenn sie Vollreif sind (z.B. Brombeere) aber für die Mengen die man für Marmelade braucht hat man ja oft nicht nur vollreife Früchte... :-?

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5527
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Marmelade ohne Zucker??

Beitragvon Angelika » 22. Aug 2011, 22:31

Hallo Miridath,

umso weniger Zucker, desto fruchtiger schmeckt die Marmelade. :D
Ich nehme nur noch Gelierzucker im Verhältnis 3 : 1.
Man kann die sauren Früchten gut mit süßen Früchten mischen, dann schmeckt es nicht zu säuerlich.
Die Brombeeren mische ich mit Gelierzucker und lasse sie über Nacht stehen, damit sie gut Saft ziehen, danach kochen. Schmeckt sehr gut.!

Schau dir mal unsere Rezepte an

http://www.natur-forum.de/forum/viewtop ... eere#p3089

http://www.natur-forum.de/forum/viewtop ... ren#p92833

Viele Grüße
Angelika

Lulja30
Beiträge: 25
Registriert: 17. Okt 2012, 15:01

Re: Marmelade ohne Zucker??

Beitragvon Lulja30 » 30. Nov 2012, 13:03

Marmelade ohne Zucker... das habe ich noch nicht probiert, aber ich finde, dass es eine gute Idee ist. Man kann dann nachträglich in die eigene Tasse soviel Zucker wie man möchte geben, oder eben Honig. Je nach Geschmack. glg und ein schönes WE!

jacktimo
Beiträge: 10
Registriert: 14. Aug 2013, 11:21

Re: Marmelade ohne Zucker??

Beitragvon jacktimo » 9. Okt 2013, 09:11

Ich habe mir auch schon so meine Gedanken gemacht weiniger Zucker für Marmelade zu verwenden.

xxJessxx
Beiträge: 8
Registriert: 21. Okt 2013, 16:13

Re: Marmelade ohne Zucker??

Beitragvon xxJessxx » 23. Okt 2013, 17:48

Was ist denn mit Zuckerersatzstoffen, die es mittlerweile im Handel gibt? Kommen die nicht für Marmelade in Frage?



   

Zurück zu „Rezepte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast