Bärlauchzwiebel?????

Rezepte zum Kochen, Einmachen etc... Hier können Sie ihre Rezepte verraten, über Rezepte diskutieren, fragen wenn Sie Rezepte suchen ......

Moderator: Angelika

Antworten
thomas
Beiträge: 1
Registriert: 7. Nov 2003, 06:44

Bärlauchzwiebel?????

Beitrag von thomas »

Habe Bärlauchzwiebel ausgegraben?konnte aber keine Rezepte in meinen Büchern finden. kann mir wer weiterhelfen????? :-?

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7699
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitrag von Kräuterfee »

Hallo Thomas,

die Bärlauchzwiebel verwende ich, um Bärlauchgeist herzustellen.
Ansonsten kannst Du sie wie Knoblauch verwenden – aber wenn man nur die Zwiebeln ständig nimmt, schwindet auch der so jetzt kleine Bärlauchbestand in Deutschland noch mehr ;-)
MfG
Kräuterfee

leselicht
Beiträge: 6
Registriert: 8. Dez 2003, 15:42

wo finde ich bärlauch

Beitrag von leselicht »

hi,
ich find Bärlauch super lecker, aber wo finde ich welchen um ein paar Blätter zu pflücken? Steht er unter Naturschutz - also darf ich das überhaupt?

Wenn nicht, kann man irgendwoher Zwiebeln, Samen bekommen um ihn selbst anzubauen?

danke und
viele grüße

Benutzeravatar
Moonlightwitch
Beiträge: 83
Registriert: 20. Mär 2004, 21:15

Bärlauch

Beitrag von Moonlightwitch »

Hallo Ihr Lieben,

ich mag Bärlauch auch sehr gern.

Schade ist nur, dass er bereits auf der ROTEn Liste für geschützte und gefährdete Pflanzen steht.
Aber man kann ja auch Saatgut kaufen in größen Gärtnereien und ihn selber pflanzen.

Liebe Grüße
:wink:
Wer glaubt etwas zu sein -
hat aufgehört etwas zu werden.

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7699
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitrag von Kräuterfee »

Hallo leselicht,

man bekommt ihn sogar auf dem Wochenmarkt zu kaufen...
Aussäen tut er sich von selbst. Einige Pflanzen kaufen ist besser, sonst mußte ja zu lange warten, bis mal die Blätter groß werden und sich das ernten lohnt...
Bärlauch im Lexikon
MfG
Kräuterfee

jascha
Beiträge: 86
Registriert: 22. Jul 2003, 18:45

Beitrag von jascha »

Bärlauch auf der roten Liste? Hm, da könnte man auch gleich das Gänseblümchen dazustellen.
Seltener mag er vielleicht im Norden sein, den er hat einen subatlantisch-submeditearranes Verbreitungsgebiet. In der Rheinebene wirst du in den Auwäldern zur Zeit jedenfalls kaum eine Pflanze häufiger finden. Dagegen ist er im Schwarzwald und auf der Schw. Alb selten.
"Der Bärlauch vermehrt sich leicht durch Samen und ist im allgemeinen sehr konkurrenzkräftig. er ist nicht gefährdet.

Wenn Ihr suchen wollt, dann geht in feuchte Laubwälder in niederen Lagen, gerne mit Kalk im Boden.

Rebekka
Beiträge: 57
Registriert: 23. Okt 2003, 20:53

Beitrag von Rebekka »

Hallo,
Bärlauchwiesen gibt es bei uns massenweise und da habe ich mir auch einige Pflanzen ausgegraben. Zum Glück wohne ich am Waldrand, um ihm auch die optimalen Wuchsbedingungnen zu bieten.
Und was ich nach meiner ersten Ernte lernen mußte, war, daß man pro Pflanze nur 1-2 Blatt entnehmen darf, sonst gibt es im nächsten Jahr keine Ernte.

-


Antworten