Zum Inhalt

Vitalpilze: Igelstachelbart

Naturmedizin für Tiere, Ernährung, Tipps...

Moderatoren: Angelika, pierroth

Roselina
Beiträge: 12
Registriert: 28. Nov 2019, 11:46

Vitalpilze: Igelstachelbart

Beitragvon Roselina » 28. Nov 2019, 12:00

Hallo zusammen! :wink:

Ich habe einen älteren (11) größeren Hund, der aufgrund früherer Lebensumstände und Spondylose im hinteren Rücken ein Problem mit der Tiefensensibilität der Nerven der Hinterbeine hat.

Da sowohl Psyhio wie Tierarzt meinen nicht wirklich mehr machen zu können (Ich habe ein paar Übungen gezeigt bekommen, z.B. den Hund an den hinteren Ballen kitzeln aber mehr nicht) habe ich mich selbst erkundigt und bin auf das Thema Vitalpilze gestoßen. Hier wird dem "Igelstachelbart – Hericium erinaceus" nachgesagt, er würde durch seine enthaltenen Erinacine die Regeneration und das Wachstum von Nervenzellen und Nervenfasern fördern.

Leider habe ich dazu aber keinen Ansprechpartner. Mein Tierarzt kennt sich leider nicht Mal mit der Wirkung von Ulmenrinde und anderen tollen Hilfen aus der Natur aus. Die Physiotherapeutin noch weniger.

Daher meine Hoffnung, das ich hier vielleicht jemand finde wo mir dazu weiterhelfen kann.

LG Roselina.



   

Zurück zu „Hilfe, mein Tier ist krank“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast