Zum Inhalt

Welches Repertorium?

Naturmedizin für Tiere, Ernährung, Tipps...

Moderatoren: Angelika, pierroth

Brina
Beiträge: 168
Registriert: 3. Jul 2004, 12:50

Welches Repertorium?

Beitragvon Brina » 1. Okt 2006, 16:47

Hallo,

welches Repertorium benutzt ihr?

Ich verwende das Kent Repertorium. Gibt es auch Tier-Repertorien, die gut sind?

Gruß
Brina


pierroth
Beiträge: 2213
Registriert: 8. Nov 2004, 10:21

Beitragvon pierroth » 1. Okt 2006, 16:59

Hallo Brina,

ich benutze sowohl den Kent, als auch den Synthesis. Ein gutes Vet.Rep. habe ich bisher noch nicht gefunden. Auch der Vet-Teil im neuen Synth. kann man eigentlich in der Pfeiffe rauchen. Da bestehen die meisten Rubriken als Querverweise zum Humanen Teil.

LG Pierroth

Brina
Beiträge: 168
Registriert: 3. Jul 2004, 12:50

Beitragvon Brina » 1. Okt 2006, 18:05

Hallo,

dass heißt ich sollte mich weiter einarbeiten. Na gut, wenn da steht z. B. Läuse kann ich das auf Flöhe übertragen?

Ja und Hautentzündungen sind ja eh gleich, nur dass man nicht sagen kann, ob es juckt, beißt o. ä.

Das heißt durchwurschteln und ausprobieren.

Da bin ich aber beruhigt, dass nicht nur ich ein Humanrepertorium für Tiere verwende.

Liebe Grüße
Brina

pierroth
Beiträge: 2213
Registriert: 8. Nov 2004, 10:21

Beitragvon pierroth » 1. Okt 2006, 19:06

Bei Flohbissen usw. kann man die Rubrik "Insektenstich" (Haut) oder im Teil Allgemeines "Wunden - Bisse von giftigen Tieren" verwenden.
Wenn Du Fragen im Bezug auf "Umdeutung" von Symptomen hast, dann frag einfach.

LG Pierroth

nektarine
Beiträge: 34
Registriert: 18. Nov 2005, 17:24

Beitragvon nektarine » 4. Okt 2006, 12:22

Ich verwende ergänzend das Taschen-Repertorium der homöopathischen Tiermedizin von Rudolf Deiser. Ist ganz hilfreich, wenn es um typische Tierthemen geht. Ist aber ein reines Rerpertorium ohne Materia Medica.

Grüße

michi2
Beiträge: 112
Registriert: 6. Feb 2005, 17:55

Beitragvon michi2 » 9. Okt 2006, 12:42

Ich hab mir von Julius Mezger "Gesichtete homöopathische Arzneimittellehre" in 2 Bänden geleistet.
Und hab noch ne kleine "Homöopathische Taschenapotheke" für unterwegs.

Komm damit ganz gut klar.
Cats are always elegant.


michi2
Beiträge: 112
Registriert: 6. Feb 2005, 17:55

Beitragvon michi2 » 9. Okt 2006, 12:43

Hallo Pierroth,

kannst Du mir ein gutes Buch nennen, wo die Antidotwirkung von versch. Mitteln beschrieben ist?

Lieber Gruß Michaela
Cats are always elegant.

pierroth
Beiträge: 2213
Registriert: 8. Nov 2004, 10:21

Beitragvon pierroth » 9. Okt 2006, 13:24

Meinst Du Arzneimittelbeziehungen, in denen drinsteht welche Mittel mit welchem Mittel kompatibel usw. ist?

LG Pierroth

michi2
Beiträge: 112
Registriert: 6. Feb 2005, 17:55

Beitragvon michi2 » 9. Okt 2006, 13:29

Meinst Du Arzneimittelbeziehungen, in denen drinsteht welche Mittel mit welchem Mittel kompatibel usw. ist?

LG Pierroth
Ja genau so was mein ich. Meine THP hat mir mal einen Titel genannt von einem Buch, aber ich weiß nicht, mehr wie das hieß.
Wäre manchmal ganz gut, wenn man gleich nachkucken könnte.
Weißt Du das was? Oder hast Du das was?
Cats are always elegant.



   

Zurück zu „Hilfe, mein Tier ist krank“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron