Zum Inhalt

Bachblüten für Katzen, aber bitte ohne Alkohol

Naturmedizin für Tiere, Ernährung, Tipps...

Moderatoren: Angelika, pierroth

Manu73
Beiträge: 2
Registriert: 18. Jun 2005, 15:00

Bachblüten für Katzen, aber bitte ohne Alkohol

Beitragvon Manu73 » 25. Jun 2005, 18:49

Hallo :wink: ,
unsere Katze hat von einer Tierpsychologin verschiedene Bachblüten "verordnet" bekommen. Jetzt bin ich aber sehr verunsichert, weil ich bisher in der Apotheke nur zu hören bekam, daß in den Originalflaschen immer auch Alkohol enthalten sei ( zur Konservierung ? :???: ).
Da ich nichts falsch machen wollte, habe ich nun erstmal gar keine besorgt.
Meine Frage an Euch: Wie handhabt Ihr das? Gebt Ihr Euren Tieren die Bachblüten dann sehr verdünnt?

Habt Ihr eine Bezugsadresse im Internet , die Ihr mir empfehlen könntet?

Vielen Dank für Eure Antworten. ;)

Liebe Grüße
Manu


michi2
Beiträge: 112
Registriert: 6. Feb 2005, 17:55

Beitragvon michi2 » 25. Jun 2005, 21:29

Also wenn ich Bachblüten von meiner THP bekomme, dann ist da kein Alkohol drin. Außerdem gibt sie mir manchmal auch Bachblüten in Globuliform mit. Finde ich auch nicht schlecht. Hast Du keinen THP in Deiner Nähe, von dem Du direkt Bachblüten beziehen könntest?

Oder schau mal hier, die haben auch Globulis.

http://www.blueten24.de/assets/s2dmain. ... eten24.de/

LG Michaela
Cats are always elegant.

Sternenfee
Beiträge: 39
Registriert: 24. Feb 2004, 21:39

Beitragvon Sternenfee » 27. Jun 2005, 10:03

Hallo Manu!
Du kannst dir ruhig die "normalen" Bachblüten aus der Apotheke holen; dann bestellst du gleich noch uninformierte Globuli mit (also Globuli ohne homöopathische Wirkung) und beträufelst diese mit den Bachblüten.
Wenn man diese an der Luft läßt, ist der Alkohol irgendwann verdunstet (ich warte immer ca eine Stunde) und man kann die Bach-Globuli ;) dann ohne weiteres der Katze geben!
Viel Erfolg!
Liebe Grüße, Jeannine

Benutzeravatar
denia01
Beiträge: 180
Registriert: 6. Dez 2004, 17:55

Beitragvon denia01 » 28. Jun 2005, 13:40

Hier mal ne Seite wo Du Dich über alles was mit Bach Blüten zusammen hängt informieren kannst:

http://www.doc-nature.com/bachblueten-a-z.php3

Hier ne Seite zum Bestellen:

http://www.bachblueten-apotheke.com/index.php
Leben ist das, was passiert, wenn man gerade andere Pläne macht!

Blondie
Beiträge: 37
Registriert: 25. Jun 2004, 07:30

Beitragvon Blondie » 29. Jun 2005, 07:46

Hallo Manu!
Das in der Ursprungsflasche die Blütenessenzen in Aklohol konserviert sind ist richtig. Allerdings kannst du dir für deine Mischung die einzelnen Blüten nur in Wasser mischen lassen. Ein Verhältnis von 6,9 oder 12 Tropfen Alkohol in 30 ml Wasser ist für eine Katze unbedenklich. Ich arbeite schon seit 5 Jahren mit BB und habe noch nie Probleme bei Katzen deshalb gehabt!


   

Zurück zu „Hilfe, mein Tier ist krank“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast