Johanniskraut und Bach-Blüten?

Alles zur Bach-Blütentherapie

Moderator: Angelika

Antworten
Benutzeravatar
Inamorata
Beiträge: 1
Registriert: 29. Jan 2006, 00:55

Johanniskraut und Bach-Blüten?

Beitrag von Inamorata »

Ich hab die Suche benutzt und leider nix zum Thema gefunden,also sollte da doch was sein,dann Asche auf mein Haupt... :lol:
Ich hab nämlich folgende Frage:Ich habe von meinem Arzt nun ein Johanniskrautpräparat gegen meine depressiven Verstimmungen verschrieben bekommen.Aber ich schleppe noch einige andere psychische Probleme mit mir rum,die alle zusammen diese "Verstimmungen" hervorrufen.Ich habe vor ein paar Jahren schon mal Bach-Blüten genommen und sie haben mir gut geholfen und wollte sie nun wieder anwenden.Ist es denn nun sinnvoll,Bach-Blüten und Johanniskraut gleichzeitig einzunehmen?Oder beeinflusst es vielleicht sogar die Wirkung der Bach-Blüten?

Benutzeravatar
Rosenfee
Beiträge: 2098
Registriert: 12. Aug 2004, 16:56

Beitrag von Rosenfee »

Hallo Inamorata,

Herzlich Willkommen hier im Forum :D .

Rein grundsätzlich spricht aus meiner Sicht nichts gegen eine Einnahme von Bachblüten zusätzlich zu Johanniskraut - die Wirkebenen sind unterschiedlich - Bachblüten wirken wesentlich feinstofflicher ;) . Von Wechselwirkungen wie bei schulmedizinischen Medikamenten würde ich hier nicht ausgehen. Je nachdem welche Blütenmischung Du wählst oder wie das Problem gelagert ist kann eine gute Bachblütenmischung auch schon mal das Johanniskraut erübrigen :D - aber nicht in jedem Fall - manchmal sind Kombinationen verschiedener Wirkebenen sogar notwendig und sinnvoll.

:wink: Wünsche Dir alles Gute
Rosenfee

Antworten