Zum Inhalt

Woher / wie bekomme ich Bachblüten, welche passt zu mir?

Alles zur Bach-Blütentherapie

Moderatoren: Angelika, Ursula

Redcaot
Beiträge: 3
Registriert: 14. Apr 2006, 15:34

Woher / wie bekomme ich Bachblüten, welche passt zu mir?

Beitragvon Redcaot » 14. Apr 2006, 15:50

Hallo,
ich habe generell ein Frage, denn ich kenne mich mit Bachblüten garnicht aus, würde aber gerne mal welche ausprobieren.

Bin häufig nervös und ängstlich, vor allem vor wichtigen Gesprächen, Arztbesuchen etc. und das wird immer schlimmer. Mache mir zu oft einfach negative Gedanken, brauche wohl etwas was die Stimmung wieder anhebt und ich mich selbstsicherer fühle.

Also Bachblüten bekomme ich wohl in der Apotheke, aber woher weiß ich welche die richtige/n ist/sind? Sollte ein Heilpraktiker eine Mischung finden, oder kann ich es auch selbst einfach mal ausprobieren?

Freue mich über Tipps;-)

Vielen Dank!


Benutzeravatar
Ursula
Beiträge: 1965
Registriert: 16. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Ursula » 14. Apr 2006, 19:03

Hallo redcaot,

ausprobieren geht natürlich. Es gibt jede Menge Bach-Blüten-Literatur mit Selbsttest, Fragebögen ect. welche Blüte(n) kommt8en) für mich in frage.
Der Nachteil dabei sind wahrscheinlich die Kosten. Wenn du dir für jeden "Versuch" eine Mischung in der Apotheke bestellst, kann sich einiges summieren :o .
Eine Alternative wäre ein eigenes Set mit allen 38 BB-Essenzen (Kosten liegen bei ca. 200,- Euro).

Oder doch lieber der Weg zum Heilpraktiker(in)?
Hier kannst du dein spezielles Problem besprechen und wirst beraten. Die Kosten werden sich dabei sehr wahrscheinlich im zweistelligen Rahmen halten...

Als weitere Variante gäbe es für dein geschildertes Problem die Rescue-Tropfen. Dazu findest du hier im Forum ein eigenes Thema zum nachlesen:

http://www.natur-forum.de/forum/viewtop ... ght=rescue

Ursula

Redcaot
Beiträge: 3
Registriert: 14. Apr 2006, 15:34

Beitragvon Redcaot » 14. Apr 2006, 21:17

Hallo Ursula,

vielen Dank für deine Antwort.
Ich habe mich jetzt schonmal ein bisschen eingelesen was es für Blüten gibt, und am meisten passt glaube ich die Mimulus auf meine Symptome.
Kann man auch nur eine Blüte nehmen, oder ist es schon sinnvoll zu mischen?
Wenn ja, gibt es bestimmte Blüten die gut zu Mimulus passen, oder kann man jede dazumischen.

Liebe Grüße

Redcaot
Beiträge: 3
Registriert: 14. Apr 2006, 15:34

Beitragvon Redcaot » 15. Apr 2006, 10:22

Hallo,

der Bachblüten Selbsttest ergab bei mir die Mischung
Mimulus
Olive
Rock Rose

was haltet ihr von dieser Mischung ? Vertragen sich die Blüten?

Mfg!

Benutzeravatar
Ursula
Beiträge: 1965
Registriert: 16. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Ursula » 15. Apr 2006, 16:30

Hallo Redcaot,
was haltet ihr von dieser Mischung ? Vertragen sich die Blüten?
Grundsätzlich vertragen sich Blüten-Essenzen miteinander. Aber dieser Selbsttest ist halt "nur" ein Anhaltspunkt und wirft immer drei Blüten als Ergebnis aus. Das heißt, du mußt nicht mit einer Mischung anfangen.
Als Anfänger würde ich mit rock rose z.B. nicht experimentieren, sondern würde evtl. zu Star of Bethlehem tendieren. Viele BB-Berater nehmen diese Essenz in die erste Mischung. Ein M U S S ist es aber nicht.

Bei nur einer Essenz hast du den besseren Überblick, wie die Bach-Blüte bei dir wirkt. Ein großer Vorteil, wie ich finde, wenn man sich mit der Methode vertraut machen will.

Frohe Ostern
Ursula :P [/i]


   

Zurück zu „Bachblüten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast