Zum Inhalt

Welche Bachblüten bei völliger Erschöpfung und Sorgen?

Alles zur Bach-Blütentherapie

Moderatoren: Angelika, Ursula

rine
Beiträge: 1496
Registriert: 30. Aug 2006, 11:11

Welche Bachblüten bei völliger Erschöpfung und Sorgen?

Beitragvon rine » 5. Mär 2007, 12:51

Da zur Zeit bei meinen Töchtern etliche schwerwiegende gesundheitliche Probleme auftreten/aufgetreten sind und ich reell am Rande meiner Kräfte, aber leider "noch nicht an der Reihe" bin (erst brauchen mich meine Töchter in diesem Fall, mein Mann ist den ganzen Tag ausser Haus und kann mich auch nicht entlasten, in mehrerlei Hinsicht) grüble ich gerade, was ich an BB nehmen könnte, um mir das Ganze zu erleichtern.
Zu wenig Schlaf (unfreiwillig, aber dauerhaft), zu viele (leider berechtigte) Sorgen in jeder Richtung und ein ständiger Balanceakt, nicht permanent loszuheulen. Andererseits bin ich auch extrem reizbar, was auch nicht wirklich gut ist. Das Ruhe besser wäre als Bachblüten, ist mir auch klar, aber manchmal wird man halt nicht danach gefragt ;)
Ich weiss, das Weinen gut tut, aber es muntert meine Tochter nicht gerade auf, wenn wir uns über ihre Gewebeprobe unterhalten und ich losheule. ;) Sie ist mit 9 doch noch zu klein, um zu verstehen, dass einfach alles zu viel ist und hat zu viel von Krebs in der FAmilie mitbekommen, um sich nicht selber Gedanken zu machen, zumal sie selbst ja auch schon ein Karzinom hatte.
DAs Buch liegt zwar vor meiner Nase, aber irgendwie kann ich mich im Moment nicht ernsthaft auf die Blüten konzentrieren, vielleicht fällt jemandem anderem ja was ein?
Viele Grüße,
Rine

Bild


lilazeit
Beiträge: 40
Registriert: 14. Feb 2007, 08:26

Beitragvon lilazeit » 5. Mär 2007, 14:00

Hallo rine!
Bei Bachblüten fällt mir außer Notfalltropfen auch nichts ein, aber dein Bericht hört sich wie ein Hilferuf an. Man spürt Deine Verzweiflung sehr.
Im Interesse Deiner Kinder musst Du sehen, dass Du selbst wieder Boden unter die Füße bekommst. Dass Du Schlaf hast und eine ruhige Stunde am Tag. Nervöse Erschöpfung kann schneller zur Depression werden, als man ahnt. Ich spreche aus Erfahrung.
Ich würde es mit einem guten Johanniskrautpräparat versuchen und zusätzlich 2-3 mal eine Tasse Salus-Nerventee.
Mein Heilpraktiker schwört auf Baldriantee. Der ist zwar wirklich sehr wirksam, aber man muss dann halt auch ausschlafen können, was bei Dir ja nicht der Fall ist.
Ich wünsche Dir, dass Du bald wieder zur Ruhe kommst!
Alles Gute
lilazeit

rine
Beiträge: 1496
Registriert: 30. Aug 2006, 11:11

Beitragvon rine » 7. Mär 2007, 09:45

Vielen Dank! :)
Johanniskraut ist bei mir eher nicht so günstig, da ich dann keine Sonne vertrage (ich habe da eine ganz unangenehme Erinnerung an einen ganz früchterlichen Ausschlag...), da bin ich etwas skeptisch geworden. Ich werde erst mal Bachblüten probieren und hoffen, dass sich die Situation hier etwas entspannt ;)
Wobei ich gestern gerade in einer Fachzeitschrift zum Thema Allergien beim Hautarzt einen Artikel las, wo verschiedene Methoden in ihrer Wirkung "untersucht" wurden. Zu Bachblüten stand dort:
"Die tropfenweise Einnahme von Blumenwasser kann eher keine Wirkung haben." ;)
Gut, dass ich das nicht wusste, als ich sie das erste Mal erfolgreich probierte! :D
Noch einmal vielen Dank auch für die guten Wünsche!
Viele Grüße,
Rine

Bild

verbelia
Beiträge: 11
Registriert: 20. Mär 2007, 10:21

Beitragvon verbelia » 20. Mär 2007, 10:26

Hallo,
ich würde Dir Olive empfehlen, vielleicht gemischt mit Rock Rose! Außerdem könntest Du überlegen, noch Red oder White Chestnut dazuzutun.
:)
Hört sich wirklich nicht schön an, Deine Situation. Zur Nervenstärkung habe ich übrigens auch immer gute Erfahrung einfach mit Meditation und Naturspaziergängen gemacht...
LG
Verbelia

Kater99
Beiträge: 9
Registriert: 25. Mai 2007, 17:57

hallo

Beitragvon Kater99 » 25. Mai 2007, 22:29

zwar ein bisschen spät, aber egal. ich habe auch mal die rescuetropfen genommen, weil ich unter stress litt und man mir sagte sie würden den stress rausnehmen. komischerweise kam es ein paar mal vor, dass ich dabei sehr emotional wurde. keine ahnung warum.

entfalten
Beiträge: 99
Registriert: 4. Jun 2007, 17:12

Erschöpfung

Beitragvon entfalten » 4. Jun 2007, 17:18

Ich würde auch auf den ersten Blick Olive empfehlen. Natürlich ist Ruhe wichtig und wenn es irgendwie möglich ist, solltest du deinem Bedürfnis nach Schlaf und Ruhe nachkommen.
Eine Mischung wird normalerweise individuell zusammengestellt, nachdem sich ein detailliertes Bild der Situation und der Persönlichkeit gemacht wurde.
Werbung ist nicht erlaubt !

Liebe Grüße
Marion



   

Zurück zu „Bachblüten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron