Zum Inhalt

Karden (Dipsacus)

Allgemeines zum Thema Pflanzen

Moderatoren: Angelika, MOB

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Karden (Dipsacus)

Beitragvon Kräuterfee » 17. Mai 2006, 12:55

Dieser Thread entwickelte sich aus der Diskussion:
http://www.natur-forum.de/forum/viewtop ... 9693#59693

Nur durch Zufall über Paul‘s Beitrag habe ich gelesen, dass Du mich ansprichst – ich bin doch kein Ein-Mann-Forum... :-D
@Kräuterfee: Woran erkennt man den Unterschied zwischen Dipsacus fullonum bzw. sylvestris und dieser Dipsacus pilosus?
Siehste, da habe ich einmal auf private Anfragen reagiert (was ich sonst nicht tue) und schon ist der ganze Text nicht mehr nachvollziehbar und auch Mehrarbeit; wir hätten ja im Forum in der Rubrik Pflanzen darüber reden können...:sad:
Gibt es von Pilosus auch Bilder hier drin?
Warum schaust Du nicht selber im Lexikon nach ? Muß ich das tun ? Muß ich von jahrelanger Fotographierei noch wissen, welche Spezies ich alle abgelichtet habe ?
...Ich hab mir die Bilder hier von Fullonum mal genau angekuckt, ich bin mir ziemlich sicher, dass ich diese Distel schon gesehen hab.
...oder die Weberkarde (D. sativus) – wurde früher zum Kämmen von Wolle benutzt.
@Kräuterfee: Woran erkennt man den Unterschied zwischen Dipsacus fullonum bzw. sylvestris und dieser Dipsacus pilosus?
Dipsacus fullonum = Dipsacus sylvestris = Wilde Karde
Dipsacis pilosus = Behaarte Karde

Eigentlich kann man die beiden auseinanderhalten, ob Du es kannst, weiß ich nicht.
D. fullonum: Blütenköpfe kegelförmig, Hüllblätter verlängert, Blütenfarbe lila, Stängel dichtstachelig

D. pilosus: Blütenköpfe kugelig, Blütenfarbe weiß, Stängel zerstreut kurzstachelig

Wenn, dann könntest Du D. fullonum mit D. sativus (Weber-Karde) verwechseln. (Bei der Weber-Karde stehen die Hüllblätter waagrecht ab während sie bei der Wilden Karde nach oben gebogen sind.)
MfG
Kräuterfee


Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 19. Mai 2006, 08:57

Hallo Michi2,

und, schon welche gefunden ?
Ich habe mal bei mir in der Gegend geschaut, (man sieht ja auch ohne die Stelle vorher zu kennen, die alten Blütenstände vom vorigen Jahr weit aus dem Grase z.B. herausluken)...
Der Neuaustrieb der Pflanzen hat jetzt schon ca. eine Höhe von 50-60 cm.
(Ich finde also D. fullonum).
MfG
Kräuterfee

michi2
Beiträge: 112
Registriert: 6. Feb 2005, 17:55

Beitragvon michi2 » 14. Jul 2006, 15:08

Hallo Michi2,

und, schon welche gefunden ?
Ich habe mal bei mir in der Gegend geschaut, (man sieht ja auch ohne die Stelle vorher zu kennen, die alten Blütenstände vom vorigen Jahr weit aus dem Grase z.B. herausluken)...
Der Neuaustrieb der Pflanzen hat jetzt schon ca. eine Höhe von 50-60 cm.
(Ich finde also D. fullonum).
Jaha, wir haben sie gefunden. Jetzt endlich. Ich hab auch mit dem Handy Bilder gemacht, kann sie aber leider nicht übertragen auf den PC. :( Also sie ist jetzt ca. 50-70 cm hoch und sieht genau so aus wie die D. fullonum hier im Pflanzenlexikon. Nur sind die Blüten bzw. Blütenstände oder wie das nennen kann, noch grün, noch nicht lila. Aber es stimmt alles. Die Blütter, die Fruchtstände, die Stacheln an den Stengeln und die spitzen Teile, die die Fruchtstände umschließen.

Ich müßte mich jetzt echt schwer täuschen, wenn sie das nicht ist.

Lieber Gruß Michaela


PS. Ich hab jetzt hier bisher kein Foto gefunden von D. sativus. Ich google mal, vielleicht find ich was. Damit ich einen Vergleich hab.
Cats are always elegant.



   

Zurück zu „Pflanzen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast