Zum Inhalt

Kalmus ernten?

Allgemeines zum Thema Pflanzen

Moderatoren: Angelika, MOB

Azrael
Beiträge: 186
Registriert: 16. Mai 2009, 11:35

Kalmus ernten?

Beitragvon Azrael » 20. Nov 2009, 20:39

Hallo ihr lieben

ich hab schon vor ner Weile von Kalmus gelesen. Dieser alten Heilpflanze werden ja unter anderem Anregende (und leicht Halluzinogene laut Wikipedia... :eek: naja den infos darf man wohl nicht immer uneingeschränktes Vertrauen entgegenbringen) wirkungen zugeschrieben. Eine Tinktur davon ist wohl auch in Coca-Cola drin...
Das ist ja auch glaubwürdig da die Struktur eines enthaltenen Wirkstoffes (der Asarone) denen von Meskalin und MDMA ähnelt (bitte kein Hype an dieser Stelle: nur weil es strukturähnlich mit BÖSEN Drogen ist heißt das noch nicht das...ähm... das ihr das genauso behandeln müsst... :roll: )

Nun durch einige positive Berichte (übrigens ausnahnlos Halluzinationsfrei^^) in denen eine Wachmachende und Stimmungshebende Wirkung festgestellt wurde, bin ich auch einmal auf die Idee gekommen eine weitere Ingredienze für meinen Wachmacher-Tee zu sammeln

aber nun habe ich ein Problem mit dem Finden. Bei spazieren des nahen Sees habe ich noch nie etwas ausmachen können...

wächst Kalmus eigendlich hier (Sachsen) ich meine er wird als Deutscher Ingwer auch bezeichnet...
gibt es vll verbreitungskarten?

und dann: wie unterscheide ich Kalmus von den ganzen anderen Sachen im Röhrricht? jetzt im Herbst wird der ja traditionell geernet aber jetzt hat er wohl nicht mehr die halbwegs markannten Blüten oder?

dann: wächst bei uns eigentlich der diploide oder der triploide Kalmus? (wird wohl keiner wissen aber man kann die Frage ja wenigstens mal stellen)

wäre schön wenn mir jemand helfen könnte

mfg Azrael


p.s. macht mich nur nicht mit irwelchen angeblich krebserzeugenden Wirkungen konfus: Die spritzen irgendwelchen Armen Ratten hochkonzentrierte extrakte mitten ins Hirn und wundern sich dann das die Armen Viecher dann verrecken... ich vertrau diesen ganzen Infos einfach nicht mehr da die einfach planlos maßstabslos und nur noch zur massenhysterie hin arbeiten....


Azrael
Beiträge: 186
Registriert: 16. Mai 2009, 11:35

Re: Kalmus ernten?

Beitragvon Azrael » 22. Nov 2009, 07:55

wieder mal keiner Ahnung zu dem Unsinn den ich mir wieder mal ausgedacht hab? :eek:

hat keiner n Problem damit wenn ich das noch paralel in nem Wicca-Forum oder so poste oder? (weiß ja dopppelposts will keiner)


mfg Azrael

Benutzeravatar
Seven A.
Beiträge: 43
Registriert: 25. Nov 2007, 20:27

Re: Kalmus ernten?

Beitragvon Seven A. » 23. Nov 2009, 13:28

Hallo Azrael,

ausgehend von meiner Aussage:

!!! Europäische Kalmusarten sollten nicht verwendet werden. Nach Möglichkeit amerikanische Sorten verwenden.

Amerikanischer Kalmus enthält nicht, wie der europäische Kalmus das Karzinogen Cis-Iso-Asaron (Beta-Asaron). Dabei handelt es sich um die diploide Sorte. Der triploide Kalmus wächst in Europa.
Das im ätherischen Öl enthaltene Asaron nimmt von West nach Ost zu. :o
Ursprünglich stammt Kalmus aus Asien.
LG Seven



   

Zurück zu „Pflanzen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast